MT "HS Medea" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MT "HS Medea"
Status: platziert Mindestanlage: US-$ 20.000 Emissionshaus: Hansa Treuhand
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MT HS Medea
Emittent Hansa Treuhand
Kategorie k. A.
Agio 3.00 %
Währung USD
Status platziert
Verfügbar seit Februar 2005
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb nach § 15 EStG

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Das vorliegende Angebot ermöglicht dem Anleger die Beteiligung als Treugeber oder Direktkommanditist an der Fünfte Schiffahrts-Gesellschaft Ballindamm 17 mbH & Co. KG. Die Fondsgesellschaft investiert in einen Aframax-Rohöltanker, die "HS Medea". Das Schiff soll nach Übernahme in den Aframax International Pool eintreten und in diesem beschäftigt werden.

Die Gesellschaft wird auf unbestimmte Zeit geschlossen, die Mindestvertragslaufzeit für die Beteiligung erstreckt sich auf den 31. Dezember 2024.

Marktsituation
Die Nachfrage nach Rohöl hängt stark von der Entwicklung der weltweiten Konjunktur ab. Der Internationale Währungsfonds hat in seinem letzten Bericht die Prognose für das Wachstum des weltweiten Bruttosozialprodukts in 2004 auf 5% angehoben, für das Jahr 2005 etwas geringer. Wachstumsregionen für Aframax-Tanker sind hauptsächlich die Gebiete der ehemaligen Sowjetunion. Zurückzuführen ist dies auf die gestiegenen Exportanteile Russlands, dessen Ölexporte in 2004 nach Angaben von HSBC Shipping Services London Ltd. um ca. 17% wuchsen. Zudem wird damit gerechnet, dass die kürzliche Beendigung aller UN-Sanktionen gegen Libyen sich ebenfalls positiv auf den Chartermarkt für Aframax-Tanker auswirken wird. Zudem wurden die internationalen Vorschriften zur Ausmusterung von Einhüllentankern weiter verschärft. Nach Informationen des Maklerhauses Clarkson umfasst die fahrende Flotte von Aframax-Doppelhüllentankern aktuell ca. 70%, folglich sind 30% noch zu ersetzen. Hiervon ist der ganz überwiegende Teil bestellt, so dass dieser Markt selbst bei einem Nullwachstum nicht überbaut ist.
Schiff
Die "HS Medea" ist ein Rohöltanker der Aframax-Klasse mit Doppelhülle und verfügt mit ihrer Tragfähigkeit von 113.000 Tonnen über eine um ca. 11% größere Ladekapazität gegenüber dem Großteil der übrigen in Fahrt befindlichen Tankern ihrer Klasse. Aframax-Tanker sind die größten Tankschiffe, die voll beladen noch US-amerikanische Häfen anlaufen können. Sie werden zudem in Fahrtgebieten mit überdurchschnittlichem Wachstum wie Ostsee oder Schwarzem Meer eingesetzt. Das Schiff erreicht eine Geschwindigkeit von 15 Knoten und ist mit modernen Navigations- und Kommunikationsgeräten ausgestattet.
Herausragende Merkmale
- reiner Tonnagesteuerfonds, dadurch -nahezu- steuerfreie Ausschüttungen; Veräußerungserlös steuerfrei; - geringes Agio von nur 3%; - reiner US-Dollar Fonds, daher -nahezu- keine Währungsrisiken
Beschäftigung
Für den MT "HS Medea" ist eine Poolbeschäftigung im Aframax International Pool vorgesehen. Die Pooleinnahmen wurden mit 24.500 USD/Tag ab Übernahme bis Ende 2016 und danach mit 24.000 USD kalkuliert. Die Beteiligungsgesellschaft hat vor Übernahme des Schiffes alternativ die Möglichkeit, dieses anfänglich für eine mindestens 3-jährige Laufzeit fest zu verchartern. In diesem Fall würde die "MS Medea" erst nach Ende der Festcharter in den Pool eintreten.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
- 25% der Beteiligungssumme zzgl. 3% Agio nach Annahme, 75% der Beteiligungssumme am 3.4.2006; - prognostizierte Ausschüttungen beginnend mit 4% bereits für das Jahr der Übernahme (Juni 2006), ansteigend auf 18% im Jahre 2024; - kalkulierter Verkaufserlös nach ca. 18,5 Betriebsjahren in Höhe von ca. 10 Mio. USD brutto


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.