MT "Baltic Captain" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MT "Baltic Captain"
Status: platziert Mindestanlage: k. A. Emissionshaus: GEBAB
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MT Baltic Captain
Emittent GEBAB
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Anleger beteiligen sich an der Fondsgesellschaft MT "BALTIC CAPTAIN" Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG. Eine Kündigung ist erstmals mit Ende der prognostizierten Laufzeit zum 31.12.2016 möglich.

 

Marktsituation
Weltgeschichte ohne Schiffe ist undenkbar. Welthandel ohne Schiffe nicht möglich. Fast 95% des interkontinentalen und ca. 35% des innereuropäischen Warenverkehrs entfallen auf den Seetransport. Die Bedeutung der Handelsschiffahrt wird durch das fast wieder auf Rekordniveau liegende Seehandelsvolumen mehr als deutlich. Auch der Markt für Öl- und Produktentanker wurde nach langjähriger positiver Entwicklung 1997 durch die Asienkrise gedämpft. Doch das deutlich bessere konjunkturelle Umfeld und die unabdingbare Flottenerneuerung aus Gründen der Sicherheit zeigen, daß gerade in diesem Marktsegment eine langfristige Trendwende und Erholung erkennbar ist. Der Erdölmarkt ist nach der Drosselung der Fördermengen durch die OPEC-Staaten seit April 2000 wieder expansiver, da die Verbraucherländer, und hier insbesondere die USA, verstärkt Druck ausgeübt haben. Öl und Ölprodukte sind nach wie vor die wichtigsten Säulen der Energieversorgung, denn nahezu 60% des weltweiten Energiebedarfes werden durch diese abgedeckt. Dementsprechend fallen ca. 45% des seewärtigen Transportaufkommens auf Rohöl und Ölprodukte. Hier erstreckt sich ein enormes Marktpotential für Tankschiffe, die den größten Anteil der Welthandelsflotte darstellen - aber diese Flotte ist auch die älteste.
Beschäftigung
Das Schiff wird im Rahmen eines dreijährigen Zeitchartervertrages mit INC INTERORIENT NAVIGATION Co. Ltd., Limassol/ Zypern zu einer Tagesrate von USD 14.150 beschäftigt. Bereederer ist die INC INTERORIENT NAVIGATION. INC Hamburg wurde 1994 als Tochtergesellschaft der im Jahre 1979 gegründeten INTERORIENT NAVIGATION CO. LTD. (INC), Limassol, gegründet. Die Unternehmensgruppe betreut wirtschaftlich und technisch eine Flotte von über 90 Schiffen. Die INC hat jahrelange, umfassende Erfahrungen im Schiffs- und Mannschaftsmanagement bei Tank- und Containerschiffen.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 20% + 5% Agio nach Annahme - 40% bis zum 31.05.2002 - 40% bis zum 01.09.2003 Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 15.000, andere Beträge müssen durch 5.000 teilbar sein. Ausschüttungen: - mit 9% beginnend für 2003, bis auf über 18% steigend - über die Laufzeit bis 2016 insgesamt mehr als 148% geplant, d.h. durchschnittlich rd. 10,58 % p.a. (bezogen auf den Zeichnungsbetrag ohne Agio).
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Ab dem 01.01.2003 Wechsel zur pauschalierten Gewinnermittlung nach § 5 a EstG geplant.
Finanzierung
- Fremdkapitaldarlehen: USD 18.500.000 - kalkulierter Zinssatz: - 5,00% p.a. ab 30.06.2002 - 6,00% p.a. ab 01.01.2005 - 7,00% p.a. ab 01.01.2008 - 8,50% p.a. ab 01.01.2011 - das entspricht im Durchschnitt einem Zinssatz von 7,07 % bis 2016 - Kommanditkapital: EUR 15.400.000 - Gesamtes Investitions- und Finanzierungsvolumen EUR 35.955.556

Informationen zum Initiator: GEBAB
GEBAB Konzeptions- und Emissionsgesellschaft mbH
 
"Das seit seiner Gründung 1985 ausschließlich auf Schiffe spezialisierte Unternehmen hat sich stets einer konservativen Philosophie verpflich­tet gefühlt, ohne dabei den Blick für sinnvolle Innovationen verloren zu haben. Seither hat es mehr als 110 Frachter bestellt, vor allem Container­schiffe und Produktentanker, vorwiegend auf deutschen Werften. Fast 30.000 Beteiligungen wurden bis heute gezählt, das Gesamtinvestitions­volumen beträgt 3,8 Milliarden Euro.
 
Neben angestammten Reederei-Beteiligungen hat sich die GEBAB im Frühjahr 2009 maßgeblich an der MARTIME-Reederei beteiligt. Sie ist damit als Initiator und Reeder zu einem integrierten Schifffahrtsunternehmen avanciert. Marktchancen können so besser wahrgenommen und der direkte Einfluss auf eine opti­male Betreuung der Schiffe verstärkt werden. Das kommt nicht zuletzt den Anlegern und Banken zu Gute. Zukünftig kann man sich neben der Hauptausrichtung auf die Schifffahrt auch Investitionen in andere innova­tive und wirtschaftlich interessante Wirtschaftsgüter vorstellen."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.