MT "Arctic Bay" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

FIM Finanz 3
Kategorie: 2. Vermögensanlagen
Emittent: FIM


SUCHE STARTEN
MT "Arctic Bay"
Status: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: GEBAB
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MT Arctic Bay
Emittent GEBAB
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 29.06.2007
Substanzquote 86,45%
Fremdkapitalquote 49,63%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Der Anleger beteiligt sich unmittelbar als in das Handelsregister eingetragener Kommanditist an der MT ”ARCTIC BAY” Tankschiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG, Hamburg, (Emittentin), welche Eigentümerin eines Schiffes ist. Eine treuhänderische Beteiligung an der Gesellschaft ist grundsätzlich nicht vorgesehen.

Bei dem Schiff handelt es sich um ein Produkten-/Chemikalientanker.

Eine Kündigung ist erstmals zum 31.12.2025 möglich.
Marktsituation
Schiffe schaffen Werte. Kein anderes Transportmittel ist mit dem Welthandel enger verbunden als das Schiff. Durch Schiffe können Rohstoffe, die in einem Teil der Erde gewonnen, in einem anderen verarbeitet werden. Der ständige globale Austausch von Waren erfordert gewaltige Transportleistungen, für die Schiffe immer größer und spezialisierter, sprich effizienter werden müssen. Ein modernes Schiff ist heutzutage bereits ein eigener Betrieb in sich, in dem alle logistischen und wirtschaftlichen Fäden zusammen laufen: in das ”Unternehmen Schiff”. Wer sich in diesem Unternehmen engagiert, nimmt unmittelbar am Welthandel teil, an seiner Dynamik und seinem Entwicklungspotential. Unterschiedlich prosperierende Märkte bieten sich an, etwa die der Produkten-, Rohöl- und der Chemikalientanker, der Container und der Massengutfrachter.
Schiff
Bei diesem Schiff handelt sich um einen modernen Doppelhüllen-Produkten-/Chemikalientanker mit einer Tragfähigkeit von max. 51.000 Tonnen (bei Eisfahrt max. 40.000 Tonnen). In den 12 epoxybeschichteten Tanks können unterschiedliche Ladungsarten bzw. Ladungsgrade mit einer maximalen Kapazität von insgesamt rd. 54.000 cbm transportiert werden. Jeder Tank verfügt über eine eigene Tankheizung und Reinigungsanlage. Die Be-/Entladungskapazität durch die 12 schiffseigenen hydraulisch betriebenen Zentrifugalpumpen beträgt ca. 3.960/3.600 cbm/Std. Hieraus ergibt sich eine Liegezeit von nur 15 Stunden. Das Schiff erreicht eine Dienstgeschwindigkeit von 15,9 Knoten. MT ”ARCTIC BAY” ist für den Transport aller nach IMO III klassifizierten Produkte ausgerüstet; d.h., das Schiff kann den größten Teil aller seewärtig zu verschiffenden Ölprodukte und Chemikalien sowie alle nicht IMO klassifizierten Ladungen transportieren. Daneben werden auch die strengen Vorschriften der USA hinsichtlich des Schutzes vor Ölverschmutzungen der See entsprechend MARPOL- und OPA-Regularien erfüllt. Das MT ”ARCTIC BAY” wurde unter der Baunummer S2006 bei der STX Shipbuilding Co. Ltd. in Jinhae/Süd-Korea (STX) gebaut und im März 2006 von der Werft an die Verkäuferin, die WEST POINT SHIPPING S.r.l., Palermo/Italien, abgeliefert. Die Übernahme des Schiffes durch die Einschiffsgesellschaft erfolgte planmäßig und erfolgreich am 29. November 2006. Der Kaufpreis des Schiffes beträgt USD 53.300.000 inkl. Teilausrüstung und Maklerkommission.
Beschäftigung
Das MT ”ARCTIC BAY” wird seit dem 01. Januar 2007 im Pool der Norient Product Pool AS, Kopenhagen/Dänemark, eingesetzt. Die Norient Product Pool AS wurde am 23. August 2004 in Dänemark gegründet, die Geschäftstätigkeit wurde am 03. Januar 2005 aufgenommen. Gründer und Eigentümer der Norient Product Pool AS sind jeweils zu 50% die dänische D/S Norden A/S, Kopenhagen (Norden), und die zypriotische Interorient Navigation Company Ltd., Limassol (INC). Bei den im Norient Pool beschäftigten Schiffen handelt es sich um moderne Produktentanker - das älteste Poolschiff wurde im Jahr 2000 abgeliefert - welche alle mit einer Doppelhülle ausgestattet sind und so den Anforderungen der IMO entsprechen. Das Durchschnittsalter der Schiffe der jungen Pool-Flotte beläuft sich auf nur 3 Jahre. Bis zum Ende des Jahres 2007 wird eine Erweiterung des Pools auf 46 Schiffe erwartet, teilweise durch die Einbringung derzeit u. a. bei STX, Südkorea, noch im Bau befindlicher Produktentanker, teilweise durch Aufnahme gebrauchter Schiffe mit einem Alter von maximal 3 Jahren. Weitere 6 Schiffe sollen im Jahr 2008 folgen, für die Jahre 2009/2010 ist die Aufnahme 7 zusätzlicher Tanker geplant. Prognostizierte Pooleinnahmen: - USD 25.500/Tag netto für 2007 - USD 24.750/Tag netto für 2008 - USD 24.250/Tag netto für 2009 - USD 21.875/Tag netto ab 2010 Prognostiziert werden Einsatztage von durchschnittlich 363, in Dockungsjahren von 353.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Einzahlungstermine lauten wie folgt: 2007 50% zzgl. 5% Agio nach Annahme 2008 50% bis zum 01.05.2008 Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 15.000. Auszahlungen: Vorgesehen ist, dass der MT ”ARCTIC BAY”-Anleger eine Ausschüttung in Höhe von 3,0% p.a. - bezogen auf das gezeichnete und eingezahlte Kommanditkapital - rechnerisch ab dem Jahr 2007 erhält, ansteigend bis auf 16,0% p.a. Sofern die Anleger dieses beschließen, erfolgen die Ausschüttungen für die MT ”ARCTIC BAY”-Anleger, sofern es die Liquiditätslage der Gesellschaft erlaubt, frühestens erstmals nach Ablauf des dritten Quartals 2008. Die Ausschüttungen werden in EURO geleistet.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger erzielt Einkünfte aus Gewerbebetrieb gemäß § 15 Abs. 1 Nr. 2 EStG. Die Einschiffsgesellschaft hat zur pauschalen Gewinnermittlung gemäß § 5a EStG (Tonnagesteuer) optiert. Das vom Anleger zu versteuernde Ergebnis aus seiner Beteiligung an der Einschiffsgesellschaft beträgt danach pauschal rd. 0,14% p.a. Ein etwaiger Veräußerungsgewinn ist durch die Tonnagesteuer abgegolten; ein Unterschiedsbetrag ist voraussichtlich nicht zu ermitteln.
Finanzierung
Das gesamte Eigenkapital beträgt EUR 22.750.000. Kommanditkapitalerhöhungen um bis 5% können zugelassen werden. Vom Gesamt-Kommanditkapital wurden von den Gründungsgesellschaftern bereits EUR 75.000 zzgl. 5% Agio verbindlich gezeichnet. Das gesamte Investitionsvolumen inkl. Liquiditätsreserve beträgt EUR 47.434.500. Ein deutsches Bankenkonsortium hat Fondsgesellschaft ein Schiffshypothekendarlehen in Höhe von USD 26.000.000 zugesagt. Zum Zeitpunkt der Übernahme des Schiffes ist das Darlehen in voller Höhe zur Auszahlung gelangt. Aufgrund einer Konzeptänderung wurde zu Lasten der Eigenkapitalvorfinanzierung eine Sondertilgung in Höhe von USD 2.000.000 auf das Schiffshypothekendarlehen vorgenommen. Das Darlehen wurde in der Form umgestellt, dass der Kapitaldienst so zu erbringen ist, als habe das Darlehen ursprünglich auf USD 24.000.000 valutiert. Die GEBAB Konzeptions- und Emissionsgesellschaft mbH hat eine Eigenkapitalplatzierungsgarantie abgegeben.

Informationen zum Initiator: GEBAB
GEBAB Konzeptions- und Emissionsgesellschaft mbH
 
"Das seit seiner Gründung 1985 ausschließlich auf Schiffe spezialisierte Unternehmen hat sich stets einer konservativen Philosophie verpflich­tet gefühlt, ohne dabei den Blick für sinnvolle Innovationen verloren zu haben. Seither hat es mehr als 110 Frachter bestellt, vor allem Container­schiffe und Produktentanker, vorwiegend auf deutschen Werften. Fast 30.000 Beteiligungen wurden bis heute gezählt, das Gesamtinvestitions­volumen beträgt 3,8 Milliarden Euro.
 
Neben angestammten Reederei-Beteiligungen hat sich die GEBAB im Frühjahr 2009 maßgeblich an der MARTIME-Reederei beteiligt. Sie ist damit als Initiator und Reeder zu einem integrierten Schifffahrtsunternehmen avanciert. Marktchancen können so besser wahrgenommen und der direkte Einfluss auf eine opti­male Betreuung der Schiffe verstärkt werden. Das kommt nicht zuletzt den Anlegern und Banken zu Gute. Zukünftig kann man sich neben der Hauptausrichtung auf die Schifffahrt auch Investitionen in andere innova­tive und wirtschaftlich interessante Wirtschaftsgüter vorstellen."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.