MS "Warnow Vaquita" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

DFI Wohnen 1
Kategorie: 1. AIF Genehmigungen
Emittent: DFI


SUCHE STARTEN
MS "Warnow Vaquita"
Status: platziert Mindestanlage: Die Mindestzeichn... Emissionshaus: HCI
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung MS Warnow Vaquita
Emittent HCI
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 02.07.2008
Substanzquote 89,8%
Fremdkapitalquote 63%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Der Anleger erwirbt mittelbar über eine Treuhänderin gehaltene Kommanditanteile an der Schifffahrtskontor Warnow GmbH & Co. KG MS ”Warnow Vaquita", die in einen Containerschiffsneubau mit einer Stellplatzkapazität von 1.288 TEU investiert.

Die Laufzeit des Beteiligungsangebotes ist mit ca. 16 Jahren geplant. Eine erstmalige Kündigung des Gesellschaftsvertrages ist zum 31. Dezember 2024 möglich.

Marktsituation
Insgesamt kann heute von einer weiteren Steigerung des weltweiten Transportbedarfs an Seeschiffen - und insbesondere Containerschiffen - ausgegangen werden. Nachdem der Weltcontainerumschlag im Jahre 2007 mit ca. 10,5 % zum sechsten Male hintereinander zweistellig gewachsen ist, rechnet Clarkson Research für die nächsten zwei Jahre mit Wachstumsraten von 9,1 % und 9,7 %. Treibende Kräfte sind die asiatischen Staaten und hier besonders China.
Schiff
Die Warnow Vaquita gehört zu einer Serie technisch moderner Containerschiffe, die von der chinesischen Werft Zhejiang Ouhua Shipbuilding Co. Ltd. in der Stadt Zhoushan gebaut werden. Die Übernahme des Schifffes ist für den 30.09.2008 vorgesehen. Bei der Warnow Vaquita handelt es sich um ein modernes, mit Zellgerüsten versehenes 1.288 TEU-Containerschiff, mit einer Tragfähigkeit von 16.500 tdw. Der "homogene Intake" des Schiffes beträgt 975 TEU. Gleichzeitig verfügt das Schiff über 390 Kühlcontaineranschlüsse, die alle auch als 40-Fuß Kühlcontaineranschlüsse verwendet werden können. Somit verfügt die Warnow Vaquita über eine Kühlkapazität von insgesamt fast 5.000 kW, die von den drei Hilfsdieseln erzeugt wird. Die Stellplatzkapazität unter Deck beträgt 476 TEU, sowie 812 TEU auf Deck. Das leistungsstarke Containerschiff Warnow Vaquita wird zu einem Kaufpreis in Höhe von 16.750.000 USD zzgl. 10.000.000 EUR erworben. Der Verkehrswert des Schiffes zum Ablieferungszeitpunkt wird von einem öffentlich bestellten und vereidigten Schiffsgutachter auf 35.000.000 USD geschätzt. Die Anschaffungskosten der Warnow Vaquita setzen sich aus dem Kaufpreis inkl. Nebenkosten zusammen. Sie sind in der Höhe von umgerechnet insgesamt 20.672.473 EUR geplant worden. Die nicht gesicherten bzw. noch nicht realisierten US-Dollar-Positionen der Investitionsphase wurden mit einem Plankurs in Höhe von US-Dollar 1,57 je Euro kalkuliert. Am 08. April 2008 wurde ein Devisentermingeschäft zu einem Wechselkurs von 1,5588 USD je Euro über einen Betrag in Höhe von 5.750.413,20 USD abgeschlossen.
Herausragende Merkmale
? Starker Wachstumsmarkt Feederschiffe ? Hohe Transportkapazität sowie hohe Anzahl an Kühlcontaineranschlüssen ? Gute Manövrierfähigkeit durch Bugstrahlruder ? Langjährige Erfahrung der beteiligten Partner ? Nahezu steuerfreie Ausschüttungen ? Insgesamt ca. 227,6 %1) Ausschüttung während der Laufzeit inkl. Veräußerung prognostiziert
Beschäftigung
Für die Warnow Vaquita wurde ein Chartervertrag für vier Monate ab Schiffsablieferung mit der Atlantic Tide Shipping Co. Ltd., Zypern, zu einer Bruttocharterrate von USD 15.950 pro Tag (abzgl. Maklerkommission in Höhe von 5 %) geschlossen. Nach Ablauf der Zeitcharter betragen die Nettocharterraten pro Tag (PROGNOSE): 2009-2010: USD 15.153 2011-2015: USD 14.500 2016-2021: USD 14.300 Der Charterer hat die Option die Charter um 30 Tage zu verkürzen oder sie um bis zu 60 Tage zu gleichen Konditionen zu verlängern.Die kalkulatorischen Einsatztage betragen ab dem ersten vollen Kalenderjahr 362 Tage pro Jahr, in den Jahren der Klassearbeiten 350 Tage bzw. 355 in den Jahren einer Zwischendockung. Im ersten Jahr ergeben sich insgesamt voraussichtlich 87 Einsatztage. Das Unternehmen der Atlantic Tide Shipping Co. Ltd. wurde am 17. August 1992 gegründet. Das Hauptbetätigungsfeld des Unternehmens liegt in der langfristigen Eincharterung von Containerschiffen. Seit 1998 hat das Unternehmen mehr als 30 Schiffe von namhaften deutschen Reedern eingechartert. Die Schiffe der Atlantic Tide sind an führende internationale Linienreedereinen wie APL oder Maersk unterverchartert. Es liegt eine Bestätigung der Hausbank vom 18. Juni 2008 vor. In dieser Bestätigt die Bank, dass sie seit Januar 1998 mit Atlantic Tide in einer Geschäftsbeziehung steht und die Konten zufriedenstellend geführt wurden. Die Bank bestätigt weiterhin, dass ihr nichts Negatives über die Gründer des Unternehmens bekannt ist.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Die Mindestzeichnungssumme beträgt 10.000 EUR; höhere Beträge müssen durch 1.000 teilbar sein. Ferner wird ein Aufgabeaufschlag von 5 % auf die Zeichnungssumme erhoben. Das Angebot endet am 28. September 2010 oder mit Vollplatzierung. Auf Einzahlungen vor Fälligkeit wird ein Früheinzahlerbonus von 3 % p. a. auf den bereits geleisteten, noch nicht fälligen Teilbetrag von bis zu 75 % der Einlage gewährt. Der Anspruch entsteht ab dem Monat, der auf die vorfällige Einzahlung folgt, und endet mit Fälligkeit des entsprechenden Teilbetrags. Die Auszahlung des Früheinzahlerbonus erfolgt zum 30. April 2009. Es ist vorgesehen, die Ausschüttungen an die Anleger, die teilweise in der Rückzahlung der geleisteten Einlage bestehen, halbjährlich im Laufe des jeweiligen Jahres auszuzahlen. Prognostizierte laufende Ausschüttungen von 4,0 % im Jahr 2009 auf 12 % p. a. im Jahre 2024 steigend. Die kumulierten Ausschüttungen inkl. Erlös aus dem Schiffsverkauf und Rückzahlung der Einlage betragen rund 227,6 % (PROGNOSE). Die Ausschüttung nach Veräußerung des Objekts ist mit 98,55% prognostiziert. Der Veräußerungserlös ist steuerfrei. Es wird mit einem Nettoverkaufserlös in Höhe von 30 % der Anschaffungskosten umgerechnet mit dem Wechselkurs des Verkaufsjahres kalkuliert.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Pauschale Gewinnermittlung (Tonnagesteuer) ab dem Wirtschaftsjahr 2008. Das zu versteuernde Ergebnis beträgt bei Gewinnermittlung nach der Tonnage pauschal rund 0,2 % p. a.der Zeichnungssumme ohne Agio. Der Veräußerungserlös ist steuerfrei.
Finanzierung
Das gesamte Eigenkapital beträgt EUR 8.126.000. Das Fremdkapital beträgt EUR 14.514.331. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 23.030.331. Platzierungsgarantin ist die HCI Capital AG, Hamburg mit 100% (7.800.000 EUR) des geplanten Emissionskapitals zzgl. 5 % Agio.

Informationen zum Initiator: HCI
HCl Capital AG

"Die 1985 gegründete HCl Gruppe konzipiert und vertreibt renditeopti­mierte Kapitalanlagen. Das Angebot umfaßt Beteiligungen in den Seg­menten Schiffe, Immobilien und Erneuerbare Energien. Mit über 123.000 Anlegern, 515 Emissionen mit einem Investitionsvolumen von rund 15 Mil­liarden Euro ist HCl eines der führenden Emissionshäuser. Rund 280 Mit­arbeiter stehen für die Entwicklung innovativer Kapitalanlageprodukte, deren Vertrieb sowie die professionelle Betreuung der Anleger. Die HCl gehört zu den Innovationsführern der Branche und bietet eine breite Palette vielfach ausgezeichneter Produkte an. Sie ermöglicht damit verschiedenen Anlegergruppen einen individuell gestalteten Zu­gang zu soliden Sachwertinvestments.
 
Im Segment Schiffsbeteiligungen nimmt die HCl Gruppe mit 429 Betei­ligungsangeboten, 533 platzierten und 193 bereits wieder veräußerten Schiffen sowie einem Investitionsvolumen von mehr als zwölf Milliarden Euro die unangefochtene Spitzenposition ein. Die seit 2005 börsennotierte HCl Capital AG berichtet quartalsweise und transparent über ihre Unternehmensentwicklung. Als VGF-Mitglied dokumentiert die HCl Gruppe jährlich in einer sehr detaillierten Leis­tungsbilanz die Performance der zurzeit rund 500 laufenden Invest­mentprodukte der HCl Anleger."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.