MS "Vega Libra" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MS "Vega Libra"
Status: platziert Mindestanlage: EUR 50.000 Emissionshaus: Vega Reederei
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung MS Vega Libra
Emittent Vega Reederei
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 02. Juni 2008
Substanzquote 89,2%
Fremdkapitalquote 57,61
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Es ist geplant, dass sich Anleger mit einer Einlage als Treugeber mittelbar über den Treuhänder, die SHI-Treuhandgesellschaft für Schiffahrt, Handel und Industrie mit beschränkter Haftung, Hamburg, an der MS "VEGA LIBRA" Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG, Hamburg, beteiligen. Zweck der Gesellschaft ist der Erwerb und Betrieb des MS "VEGA LIBRA".

Die Prognoserechnung dieses Beteiligungsangebotes beträgt rd. 7,6 Jahre, wobei der Schiffsbetrieb über einen Zeitraum von rd. 5,2 Jahren kalkuliert wurde.
Marktsituation
Der Welthandel wird nach den Boomjahren 2000 und 2004 auch in den kommenden Jahren weiter wachsen. Nach den aktuell veröffentlichten Ausblicken von OECD und IWF wird damit gerechnet, dass sich das Wachstum der Weltwirtschaft auch in den kommenden Jahren weiter fortsetzt. Dabei werden die fortgesetzt expansiven Volkswirtschaften in Asien überproportional zum globalen Wachstum beitragen. Das durch die Schwierigkeiten im finanziellen Sektor gedämpfte Wirtschaftswachstum in den USA und der Euro-Region sowie das moderate Wachstum in Japan werden auch zukünftig ihren Anteil am globalen Wachstum haben. Nach 5,0% und 4,9% Wachstum in den Jahren 2006 und 2007 erwartet der IWF in seiner aktuellen Prognose ein leicht abgeschwächtes weltweites Wirtschaftswachstum von 4,1% im Jahre 2008. Entsprechend sieht die OECD auch die Aussichten für den Welthandel. Nach einem Wachstum des Welthandels in den Jahren 2005 und 2006 von 7,6% bzw. 9,4% gegenüber dem Vorjahr wird für das Jahr 2007 mit 7,0% gerechnet. Das Wachstum für die Jahre 2008 und 2009 soll laut Prognose jeweils 8,1% betragen. Insgesamt kann heute von einer weiteren Steigerung des weltweiten Transportbedarfs auf Seeschiffen ausgegangen werden.
Schiff
Bei dem MS "VEGA LIBRA” handelt es sich um einen modernen Massengutfrachter mit einer Tragfähigkeit von 53.000 Tonnen. Das Schiff wird von der Chengxi Shipyard Co. Ltd., Jiangyin/China, gebaut und voraussichtlich im September 2010 an die Beteiligungsgesellschaft abgeliefert. Der Kaufpreis beträgt USD 41.500.000 zzgl. Kosten für Erstausrüstung sowie Zinsen für die Stellung der Anzahlung. Das Schiff verfügt über 4 bordeigene Kräne mit einer Traglast von je 30 Tonnen. Die Beteiligungsgesellschaft hat die Vega-Reederei GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg mit der Bereederung beauftragt.
Beschäftigung
Das MS "VEGA LIBRA" ist bereits fest für 3 Jahre ab Übernahme an die Dampskibsselskabet Norden A/S, Kopenhagen/Dänemark, verchartert. Die vereinbarte Charter beträgt USD 20.500 pro Tag. Es sind zwei Optionsperioden von je 11 bis 14 Monaten zu gleicher Charterrate zu Gunsten des Charterers vereinbart. Die kalkulierte Charterrate des MS "VEGA LIBRA" wird nach Auslauf der Festcharter bis Ende 2015 mit USD 20.500 pro Tag kalkuliert. Im Zeitraum von 2002 bis 2007 lag der Durchschnittswert für eine Einjahrescharter eines 52.000 tdw Bulkschiffs bei USD 24.460 pro Tag (Clarksons Research Services). Auf Grund der voraussichtlichen Übernahme des MS "VEGA LIBRA” durch die Beteiligungsgesellschaft im September 2010 wurde im Jahr 2010 von 92 Einsatztagen ausgegangen. In den darauf folgenden Jahren wurde in Abhängigkeit der Trockendockungen und Klassearbeiten mit jeweils 363 bis zur ersten Klasseerneuerung kalkuliert. Im Jahr der Klasseerneuerung wurde mit 357 Einsatztagen kalkuliert.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Mindestbeteiligung bei dieser Vermögensanlage beträgt EUR 50.000. Höhere Beträge müssen durch EUR 2.500 teilbar sein. Die Anleger zahlen ihre Einlage in folgenden Raten auf das Mittelverwendungskontrollkonto ein: - 20% + 5% Agio nach Beitritt und Annahme - 80% zum 01. August 2010 Auszahlung: Die Prognoserechnung geht davon aus, bei entsprechender Liquidität Auszahlungen an die Anleger jeweils am 01. Dezember eines Jahres vorzunehmen, wobei die erste Auszahlung für Dezember 2010 vorgesehen ist. Weiterhin wird unterstellt, dass das MS "VEGA LIBRA" zum Ende des Jahres 2015 zu einem Restwert von 80% der Anschaffungskosten inkl. Nebenkosten, d. h. ca. USD 34,75 Mio. veräußert wird. Bei den geplanten Auszahlungen handelt es sich um die Entnahme von Liquiditätsüberschüssen, die als solche nicht der Besteuerung unterliegen. Darin ist auch die Rückzahlung des Kapitals enthalten. Es ist zu beachten, dass die Vega-Beteiligungs GmbH & Co. KG, Hamburg, einen Gewinnvorab in Höhe von 9% eines handelsrechtlichen Gewinns sowie einen Gewinnvorab in Höhe von 5% des Veräußerungserlöses erhält.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Beteiligungsgesellschaft wird im Jahr der Übernahme des Schiffes zur Tonnagesteuer optieren. Auf Grund der Option zur Tonnagesteuer wird die zur Besteuerung übliche Gewinnermittlung durch pauschale Beträge, die sich an der Nettoraumzahl (NRZ) des Schiffes orientieren, ersetzt. Dies führt unabhängig davon, ob die Beteiligungsgesellschaft Gewinne oder Verluste erwirtschaftet, zu lediglich minimalen Steuerbeträgen. Bei den nach der Tonnage ermittelten Gewinnen handelt es sich um gewerbliche Einkünfte.
Finanzierung
Von einer norddeutschen Landesbank ist ein Hypothekendarlehen von insgesamt USD 27.500.000, wovon bis zum 31. Dezember 2015 rd. 50% getilgt sein sollen, sowie verbindlich ein Betriebsmittelkredit in Höhe von EUR 300.000 zugesagt worden. Das einzuwerbende Beteiligungskapital beträgt EUR 12.585.000, von den derzeitigen Gesellschaftern wurde ein Kapital von EUR 120.000 übernommen. Auf das Eigenkapital ist ein Agio in Höhe von 5% zu leisten. Hinsichtlich der Einwerbung des Kommanditkapitals hat die Vega-Reederei GmbH & Co. KG, Hamburg, eine Platzierungsgarantie in Höhe des geplanten Beteiligungskapitals abgegeben. Darin verpflichtet sich die Garantin, noch nicht gezeichnete Kommanditanteile bei Ablieferung des Schiffes, voraussichtlich im September 2010, zu übernehmen und einzuzahlen.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.