MS "Tosa Sea" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

FIM Finanz 3
Kategorie: 2. Vermögensanlagen
Emittent: FIM


SUCHE STARTEN
MS "Tosa Sea"
Status: platziert Mindestanlage: USD 20.000; EUR 1... Emissionshaus: Lloyd Fonds
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MS Tosa Sea
Emittent Lloyd Fonds
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 27.06.2008
Substanzquote 85,8%
Fremdkapitalquote 58,1%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Mit dem MS "TOSA SEA” erhalten Kapitalanleger die Möglichkeit, sich an einem modernen Massengutschiff (im Folgenden auch: Bulk Carrier) mit einer Tragfähigkeit von 92.500 tdw zu beteiligen. Durch die weltweit steigende Rohstoffnachfrage, insbesondere in Asien, hat sich die Massengutschifffahrt in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt. Der langfristige Chartervertrag, die konservativ kalkulierte Anschlussbeschäftigung, der günstige Baupreis und durch die Tonnagesteuer nahezu steuerfreie Erträge machen den Bulk Carrier zu einer attraktiven Beteiligung.

Die Anleger beteiligen sich zunächst mittelbar über die Treuhandkommanditistin als Treugeber am Kommanditkapital der MS "TOSA SEA” Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG, Hamburg.

Die Prognoserechnung geht von einer Laufzeit der Vermögensanlage bis zum 31. Dezember 2027 aus. Die tatsächliche Laufzeit hängt von der Entscheidung der Gesellschafterversammlung ab, die über den Verkauf des Schiffes sowie die Auflösung und Liquidation der Emittentin beschließt.

Die Anleger haben das Recht, ihre Beteiligung zu kündigen, wenn sie zum Zeitpunkt der Kündigungserklärung nachweislich seit einem Jahr ununterbrochen arbeitslos oder berufsunfähig im Sinne der gesetzlichen Rentenversicherung sind und sich hierdurch in einer wirtschaftlichen Notlage befinden. Dieses Kündigungsrecht kann mit einer Kündigungsfrist von vier Wochen ausgesprochen werden.

Marktsituation
Durch den wirtschaftlichen Boom in China, dem übrigen Asien und auch anderen Teilen der Welt hat sich die Massengutschifffahrt in den vergangenen Jahren zum größten Segment des Weltseeverkehrs entwickelt. Gemessen am Schiffsraum stellen die Bulk Carrier mehr als 36% der Tragfähigkeit der Weltflotte. Massengutschiffe transportieren in erheblichem Umfang Rohstoffe und sind damit unverzichtbar für die Aufrechterhaltung der weltweiten Produktion. Der enorme Bedarf an Rohstoffen hat die Transportnachfrage und damit verbunden das Ratenniveau im Massengutmarkt signifikant ansteigen lassen. Der flexibel einsetzbare Bulk Carrier "TOSA SEA” fährt somit in einem aussichtsreichen Wachstumsmarkt, von dem Anleger mit einem Investment profitieren können.
Tonnagesteuer Stl. Ergebnis
0.31
Tonnagesteuer ab
2009
Schiff
Der Bulk Carrier "TOSA SEA” ist ein Neubau, der voraussichtlich im September 2009 von der Werft Yang Fan Group Co., Ltd., China, abgeliefert und von der Emittentin übernommen werden soll. Das MS "TOSA SEA” verfügt über eine Tragfähigkeit von circa 92.500 tdw bei 14,90 Meter Tiefgang. Das über sieben Ladeluken verfügende Schiff ist für Massengutfracht und schwere Ladung ausgelegt. Jeder Laderaum verfügt über zwei Getreideluken. Bei der Beladung mit Erz können einige Laderäume leer belassen werden, um eine optimale Befüllung ohne Beeinträchtigung der strukturellen Festigkeit des Schiffes zu gewährleisten. Der große Rauminhalt macht das MS "TOSA SEA” auch für leichtere Ladungen gut nutzbar. Das Schiffseigengewicht liegt im oberen Bereich und lässt damit auf solide Materialstärken schließen. Der Baupreis beträgt USD 61 Mio. Zusammenfassend kann der Baupreis als marktkonform beurteilt werden. In Bezug auf den Ertragswert auf Basis der geschlossenen Zeitcharter wird der Baupreis als günstig beurteilt.
Herausragende Merkmale
Boomende Massengutschifffahrt: - Positive Marktentwicklung durch weltweit steigende Rohstoffnachfrage - Mehr als Verdoppelung des Kohle- und Eisenerzumschlages von 1990 (698,1 Millionen Tonnen) bis 2007 (Prognose: 1,5 Milliarden Tonnen) - Starke Wachstumsprognose: 4,4% p. a. bis zum Jahr 2012 Langfristige Charter mit Glory Wealth, einem Spezialisten im Massengutverkehr: - 5-Jahres-Charter zu 33.766 US-Dollar (brutto) pro Tag mit Glory Wealth - Zum Kundenkreis gehören große Stahlwerke in China und internationale Minengesellschaften Chance auf höhere Anschlusscharter - Konservativ kalkulierte Anschlusscharter: USD 23.000 pro Tag. Raten kleinerer Bulk Carrier (Tragfähigkeit: 70.000/72.000 tdw) liegen im 5-Jahres-Durchschnitt bei USD 34.781 bei 12 Monaten Laufzeit. Günstig eingekaufter Bulk Carrier - Das Schiff wurde zu einem günstigen Baupreis von 61 Millionen US-Dollar erworben. Aktuell errechnen sich für vergleichbare Neubauten Kaufpreise von rund USD 62,5 Millionen. - Gute Bauqualität der Werft Yang Fan Group Co. Ltd. - Das Schiff kann über 600 Häfen anlaufen und ist damit flexibel einsetzbar Attraktiver Fonds - Knapp 2/3-Tilgung des Hypothekendarlehens während der Festcharter - Keine Kaufoptionen des Charterers - Ein- und Auszahlungen wahlweise in USD oder EUR möglich - Ab 2010 Auszahlungen in Höhe von 6,0% p.a. geplant - Geringe Steuerbelastung für den Anleger durch Tonnagesteuer
Beschäftigung
Das MS "TOSA SEA” ist zu einer Tagesrate von USD 33.766 (brutto) an die Glory Wealth Shipping Pte. Ltd. verchartert. Der Chartervertrag sieht ab dem Zeitpunkt der geplanten Ablieferung im September 2009 eine Laufzeit von mindestens 58 und maximal 62 Monaten vor. Die Anschlussbeschäftigung wurde mit USD 23.000 kalkuliert. Da die Größenklasse um 92.500 tdw erst seit einigen Jahren existiert, wird zur Einordnung der Charterrate des MS "TOSA SEA” die langfristige Entwicklung der kleineren Klasse um 65.000 tdw bzw. 70.000/72.000 tdw herangezogen. Bei Schiffen der Größe um 65.000 tdw liegt der 10-Jahres-Durchschnitt der 1-Jahres-Charter bei USD 16.911 pro Tag. Der 5-Jahres-Durchschnitt für Schiffe mit einer Tragfähigkeit von 70.000/72.000 tdw wird mit USD 34.781 pro Tag angegeben. Zu der Glory Wealth Shipping Pte. Ltd. liegen nach Angaben von Dynamar keine finanzwirtschaftlichen Zahlen vor. Dynamar bewertet die Glory Wealth Shipping Pte. Ltd. (Stand: 19. Mai 2008) auf einer Skala von 1 (low risk) bis 10 (high risk) mit dem Rating 5-6. Kalkulierte Einsatztage: 91 Tage im Jahr 2009, anschließend 360 Tage p. a., in Jahren mit Klassedockung 355 Tage
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 25% + 5% Agio Nach Annahme und Aufforderung durch die Treuhänderin. 75% zum 1. September 2009. Die Anleger haben die Möglichkeit, bei Zeichnung zwischen einer US-Dollar-Tranche und einer Euro-Tranche zu wählen, wobei die Leitwährung der US-Dollar ist. Die EUR-Tranche wird zu einem festen Kurs von 1,54 USD pro EUR für Zwecke der Auszahlung, Kapitalanteile,Stimmrechte und Ergebnisverteilung umgerechnet. Für EUR-Auszahlungen gilt der jeweilige Kassakurs. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt USD 20.000 bzw. EUR 15.000 jeweils zuzüglich 5% Agio. Höhere Einlagen sollen ohne Rest durch 5.000 teilbar sein. Auszahlung: Für die Anleger sind halbjährliche Auszahlungen im Juni und im Dezember eines jeden Jahres geplant. Diese erfolgen grundsätzlich in der bei Beitritt gewählten Beteiligungswährung. Die Anleger haben jedoch auch die Möglichkeit, Auszahlungen in der jeweils anderen Währung zu erhalten. Ab 2010 sind Auszahlungen in Höhe von 6,0% p.a., steigend auf bis zu 15,0% ab dem Jahr 2025, geplant. Die prognostizierten Auszahlungen sollen, bezogen auf das Kommanditkapital, während der prognostizierten Fondslaufzeit insgesamt, inklusive des anteiligen kalkulierten Veräußerungserlöses, rund 229% betragen. Es wurde unterstellt, dass der Erlös aus dem Verkauf des Schiffes bei 30% des Baupreises in USD liegt. Bei den geplanten Auszahlungen handelt es sich um Entnahmen aus Liquiditätsüberschüssen, die als solche nicht der Besteuerung unterliegen. In ihnen ist auch die Rückzahlung des eingesetzten Kapitals enthalten.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Einkünfte sind in Österreich unter Progressionsvorbehalt steuerfrei. Die Besteuerung erfolgt in Deutschland. Die Gesellschafter erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Die Fondsgesellschaft wird von Anfang an zur Tonnagesteuer optieren, so dass dadurch nur geringfügige steuerliche Ergebnisse entstehen.
Finanzierung
Das vorgesehene Gesamtinvestitionsvolumen beträgt USD 73,436 Mio. Dieser Betrag wird aus Eigenkapital in Höhe von USD 27,487 Mio. und Fremdkapital finanziert. Ist bis zum 1. Oktober 2009 das zu platzierende Eigenkapital nicht vollständig eingeworben, sind die Platzierungsgarantinnen verpflichtet, sämtliche bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht gezeichneten Anteile zu übernehmen bzw. für sechs Monate ein zinsloses Darlehen zur Verfügung zu stellen und die ausstehenden Anteile anschließend zu übernehmen. Platzierungsgarantinnen sind die Anbieterin und die NSC Schifffahrtsgesellschaft mbH & Cie. KG, jeweils hälftig.

Informationen zum Initiator: Lloyd Fonds
Lloyd Fonds AG

"Die Hamburger Lloyd Fonds AG hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 1995 als eines der führenden Emissionshäuser in Deutschland und Österreich etabliert. Das Unternehmen, das in seinem ersten Jahr genau einen Fonds aufgelegt hat, ist heute ein börsennotiertes und transparentes Emissions­haus mit mehr als 100 Mitarbeitern. Lloyd Fonds ist überwiegend in den Assetklassen Transport und Immobilien aktiv. Interessante Beteiligungs­möglichkeiten sieht das Unternehmen auch in dem Bereich der Erneuer­baren Energien.
 
Mehr als 53.000 Anleger haben in die mittlerweile 100 Be­teiligungsangebote rund 4,6 Milliarden Euro investiert. Die Leistungsbilanz 2009 bilanziert den wirtschaftlichen Verlauf von 97 Geschlossenen Fonds. Die insgesamt 16 bisher aufgelösten Fonds, davon allein 15 Schiffsfonds, la­gen zum Teil deutlich über Plan. Die durchschnittliche Vermögensmehrung betrug unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Fondslaufzeiten 9,5 Prozent p.a. nach Steuern im Vergleich zu geplanten 4,65 Prozent p.a."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011



Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.