MS "Rio Valiente" / MS "Rio Verde" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

FIM Finanz 3
Kategorie: 2. Vermögensanlagen
Emittent: FIM


SUCHE STARTEN
MS "Rio Valiente" / MS "Rio Verde"
Status: platziert Mindestanlage: k. A. Emissionshaus: MPC Capital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MS Rio Valiente / MS Rio Verde
Emittent MPC Capital
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Das vorliegende Beteiligungsangebot umfasst zwei baugleiche Vollcontainerschiffe mit einer Containerstellplatzkapazität von je 2.524 TEU. Die Schiffe werden auf der Kvaerner Warnow Werft in Rostock-Warnemünde gebaut und sollen im Jahr 2003 abgeliefert werden. Beide Schiffe sind für fünf Jahre fest plus zwei Verlängerungsoptionen für jeweils ein Jahr an die Rudolf A. Oetker KG verchartert, ein Unternehmen der Hamburg Süd Gruppe, Deutschlands größter Privatreederei. Der Kapitalanleger beteiligt sich mit seiner Zeichnungssumme kommanditistisch zu gleichen Teilen an den beiden Schifffahrtsgesellschaften.

 

Die geplante Laufzeit beträgt 15 Jahre.

Schiff
Bei den Fondsschiffen handelt es sich um zwei moderne Vollcontainerschiffe mit einer Tragfähigkeit von je 2.524 Standardcontainern. Von diesen können 960 in den Laderäumen unter Deck und insgesamt 1.564 an Deck gestaut werden. Beide Schiffe verfügen über jeweils 400 Anschlüsse für 40-Fuß-Kühlcontainer sowie über drei elektro-hydraulische Kräne mit einer Hebefähigkeit von jeweils bis zu 45 Tonnen. Im Größensegment der 2.500 bis 2.999 TEU großen Vollcontainerschiffe verfügen nur rund 16 Prozent der Schiffe über bordeigene Kräne. Die Ausstattung mit bordeigenem Ladegeschirr gewährleistet jedoch die Unabhängigkeit von landseitigen Umschlageinrichtungen. Damit können die Schiffe auch in infrastrukturell weniger entwickelten Fahrtgebieten eingesetzt werden, die Schiffen ohne eigenes Ladegeschirr verschlossen bleiben. Die damit verbundene Flexibilität kann unter Umständen zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil der Fondsschiffe werden. Zur Versorgung der Kühlcontainer und für den normalen Schiffsbetrieb sind vier Dieselgenerator-Aggregate mit einer Gesamtkapazität von 5.160 kW vorhanden. Bei den beiden Schwesterschiffen kommt als Hauptmaschine eine MAN B&W 7L 70 MC mit 20.930 kW zum Einsatz, die eine Servicegeschwindigkeit von 21,5 Knoten ermöglicht. Zur Verbesserung der Manövrierfähigkeit beim An- und Ablegen sowie in der Revierfahrt wird ein Bugstrahlruder mit einer Leistung von 980 kW eingebaut.
Beschäftigung
Die MS "Rio Valiente" und "Rio Verde" werden 2003 ausgeliefert und sind dann für fünf Jahre fest plus zwei Verlängerungsoptionen von jeweils einem Jahr an die Rudolf A. Oetker KG verchartert. Die Charterraten für die beiden Fondsschiffe liegen deutlich über dem aktuellen Charterratenniveau in dieser Größenklasse. Die Höhe der Charterraten zum Zeitpunkt des Auslaufens der Festcharterperiode im Jahre 2008 ist heute nicht exakt zu prognostizieren. Da die verschiedenen Einflussfaktoren aber zyklischer Natur sind, deutet vieles darauf hin, dass die Charterraten sich dann bereits wieder deutlich erhöht haben dürften.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 30% + 5% Agio nach Annahme des Beitritts 60% bis zum 28. Februar 2003 10% bis zum 28. Februar 2004 Die Mindestzeichnungssumme beträgt EUR 16.000, höhere Beträge sollen ohne Rest durch 2.000 teilbar sein. Ausschüttung: Die geplanten Ausschüttungen belaufen sich auf ca. 9 p.a. während der Betriebsphase. Insgesamt betragen die prognostizierten Ausschüttungen inkl. Veräusserungserlös ca. 181%. Verkauf: Der Erlös aus dem Schiffsverkauf wurde je Schiff mit ca. 20 Prozent des Schiffspreises zzgl. Erstausrüstung und Bauaufsicht 15 Jahre nach der jeweiligen Infahrtsetzung abzüglich 2,0 Prozent Vergütung des Vertragsreeders und 0,3 Prozent Liquidationskosten der TVP Treuhand- und Verwaltungsgesellschaft für Publikumsfonds mbH kalkuliert.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Gesellschafter der Schifffahrtsgesellschaften erzielen als Mitunternehmer im Sinne des § 15 Abs. 1 Nr. 2 EStG Einkünfte aus Gewerbebetrieb.

Informationen zum Initiator: MPC Capital
MPC Capital AG

"MPC Capital entwickelt, initiiert und vertreibt seit 1994 alternative Kapitalanlagen, die sie als Fondsmanager Uber den gesamten Produkt­zyklus aktiv im Sinne der Anleger begleitet. Als größtes börsennotiertes Emissionshaus für Geschlossene Fonds hat MPC Capital den Markt der alternativen Kapitalanlagen schrittweise mitentwickelt und über eige­ne Produktkonzepte konsequent ausgebaut.
 
Als Innovationsführer hat MPC Capital den Anspruch den Markt in Hinsicht auf Produkte, Pro­zesse und Service aktiv zu gestalten. Der Fokus liegt auf den drei Kern­segmenten Geschlossene Immobilienfonds, Schiffsbeteiligungen und Energiefonds. Bis Ende 2010 haben rund 180.000 Kunden insgesamt circa 7,7 Milliarden Euro in 319 Kapitalanlageprodukte investiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 18,6 Milliarden Euro."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.