MS "Rio Eider" (2004) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MS "Rio Eider" (2004)
Status: platziert Mindestanlage: k. A. Emissionshaus: MPC Capital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MS Rio Eider (2004)
Emittent MPC Capital
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit Juli 2004
Substanzquote 89,01%
Fremdkapitalquote 58,03%24,70%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb (§ 15 EStG)

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Anleger können sich entweder mittelbar über die Treuhandgesellschaft oder unmittelbar samt Eintragung ins Handelsregister an der MS "Rio Eider" Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG beteiligen.

Gegenstand der Gesellschaft ist die Übernahme und der Betrieb des Containerschiffes MS "Rio Eider".

Anleger haben die Möglichkeit, der Gesellschaft mit der Variante 2004, 2005 oder 2006 beizutreten. An die dieser Stelle wird die Variante 2004 dargestellt.

Die Gesellschaft ist an eine bestimmte Dauer nicht gebunden. Jeder Gesellschaft kann seine Beteiligung an der Gesellschaft erstmalig zum 31. Dezember 2020 kündigen.

Marktsituation
Der Containermarkt zeichnet sich seit Jahren durch nachhaltiges Wachstum aus. Experten gehen davon aus, dass diese Entwicklung auch in den kommenden Jahren anhält: Für den Welthandel wird mittlefristig ein jährliches Wachstum von 6 bis 8 Prozent p.a. erwartet. Noch stärker, nämlich um das 1,6-fache, wächst der weltweite Containerumschlag. Die großen Umschlagshäfen verzeichnen jährlich neue Umschlagsrekorde. Die treibende Kraft dieser Entwicklung ist der asiatische Raum, allen voran China und Japan. Als mittlerweile viertgrößte Exportnation hat China auch seine Importe signifikant gesteigert und eine enorme Nachfrage nach Tonnage ausgelöst, die derzeit - in der mittleren Größe - kaum noch befriedigt werden kann. Aufgrund der weltweiten Nachfrage nach Containerschiffen haben die Charterraten seit Herbst 2003 stark angezogen. Die Werftkapazitäten sind in den kommenden Jahren rar, dementsprechend wenige 2.500-TEU-Schiffe gelangen zur Ablieferung. Derzeit werden auf dem Spotmarkt bis zu 50 Prozent höhere Charterraten gezahlt.
Schiff
Modernes Vollcontainerschiff mit 2.490 TEU und 556 Kühlcontaineranschlüssen sowie 3x45 to-Krähnen. Derzeit im Bau bei den Deutschen Howaldswerken, Kiel, Ablieferung Februar 2005. Der Baupreis beträgt EUR 32,068 Mio.
Herausragende Merkmale
Das Schiff wurde bereits in 2003 kontrahiert, daher gutachterlich bestätigter sehr günstiger, im Vergleich zu Angeboten asiatischer Werften "äußerst günstiger" Baupreis. Zinsfestschreibungen bis 2010, danach hohe kalkulierte Anschluss-Zinssätze.
Beschäftigung
Festchartervertrag über 5 Jahre zzgl. 2x1 Jahr Verlängerungsoption mit MAERSK Sealand, der größten Containerlinien-Reederei der Welt (Dynamar-Rating 1-2) zu USD 16.000/Tag. Optionsperiode mit USD 18.000/Tag kalkuliert, danach keine weitere Ratensteigerung kalkuliert. Vertragsreeder ist MPC Steamship. Für das Jahr der Infahrtsetzung wurden 302 Einsatzttage kalkuliert. Daran anschließend liegen den Berechnungen der Nettoerlöse 360 Einsatztage pro Jahr zu Grunde.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Nach Annahme: 35% zzgl. 5% Agio 15.01.2005: 65% Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 15.000. Auszahlungen: Ausschüttungen ab 2005 in Höhe von 6%, bis 2019 auf 12% steigend, insgesamt 140%.
Beitritt
Beitrittsmöglichkeit für 2004, 2005 und 2006!
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Anleger erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Der Wechsel zur Tonnagesteuer ist für 2007 geplant. Bei einer Zeichnungssumme von insgesamt EUR 100.000 beträgt der zu versteuernde Tonnagegewinn nur rund EUR 188 (0,19%) pro Jahr.
Finanzierung
Gesamtfinanzierungsvolumen: EUR 37.150.000. Das erforderliche Kommanditkapital der Fondsgesellschaft in Höhe von EUR 15.590.000 setzt sich aus dem Kommanditkapital der Anleger (EUR 15.550.000), dem von MPC Capital (EUR 10.000), dem von MPC Steamship (EUR 20.000) und dem von TVP (EUR 10.000) zusammen. Das Schiffshypothekendarlehen in Höhe von EUR 21,56 Mio wird von einer deutschen Großbank gewährt und hat eine Laufzeit von 15 Jahren nach Ablieferung des Schiffes, wobei die Tilgung 3 Monate nach Ablieferung beginnt. Die Zinsen des Schiffshypothekendarlehens wurden bereits bis zum Jahr 2010 mit USD 5,855% p.a. bzw. JPY 2,675% p.a. festgeschrieben.

Informationen zum Initiator: MPC Capital
MPC Capital AG

"MPC Capital entwickelt, initiiert und vertreibt seit 1994 alternative Kapitalanlagen, die sie als Fondsmanager Uber den gesamten Produkt­zyklus aktiv im Sinne der Anleger begleitet. Als größtes börsennotiertes Emissionshaus für Geschlossene Fonds hat MPC Capital den Markt der alternativen Kapitalanlagen schrittweise mitentwickelt und über eige­ne Produktkonzepte konsequent ausgebaut.
 
Als Innovationsführer hat MPC Capital den Anspruch den Markt in Hinsicht auf Produkte, Pro­zesse und Service aktiv zu gestalten. Der Fokus liegt auf den drei Kern­segmenten Geschlossene Immobilienfonds, Schiffsbeteiligungen und Energiefonds. Bis Ende 2010 haben rund 180.000 Kunden insgesamt circa 7,7 Milliarden Euro in 319 Kapitalanlageprodukte investiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 18,6 Milliarden Euro."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.