MS "Merkur Gulf" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MS "Merkur Gulf"
Status: platziert Mindestanlage: USD 15.000 Emissionshaus: Hannover Leasing
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung MS Merkur Gulf
Emittent Hannover Leasing
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung USD
Status platziert
Verfügbar seit Dezember 2005
Substanzquote 88,19%
Fremdkapitalquote 50,45%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Das Investoren erwerben eine direkte Kommanditbeteiligung an der Schifffahrts-Gesellschaft "Merkur Gulf" mbH & Co. KG (Beteiligungsgesellschaft) durch Übernahme von in US-Dollar gezahlten Kommanditanteilen, bis zur Eintragung der Haftsumme in das Handelsregister als atypisch stille Gesellschafter.

MS "Merkur Gulf " ist ein modernes 2556 TEU Containerschiff, das sich durch seine gute Spezifikation hinsichtlich seiner Ladefähigkeit, der Anzahl der Kühlcontainer und der Geschwindigkeit hervorhebt. Es wurde bei der weltweit größten Werft, der Hyundai Heavy Industries gebaut und erfüllt die Klassifikationsvorschriften des Germanischen Lloyd.

Laufzeit der Beteiligung: voraussichtlich rd. 15 Jahre.

Marktsituation
. Der Internationale Währungsfonds geht bei der Weltwirtschaft von jährlichen Wachstumsraten um 4% aus. Noch stärker wächst mit jährlich etwa 7% der Welthandel. Und da die Handelswege zu Wasser konkurrenzlos günstig sind, stellen die Wachstumsraten des Containerumschlags mit erwarteten rund 10 % in den nächsten Jahren diese Werte in den Schatten.
Schiff
. Das Schiff gilt mit Blick auf Ausstattung und Größe als "Arbeitstier", das sich hauptsächlich im Nord- / Südverkehr seit zehn Jahren bewährt hat und nach Ansicht des Gutachters auch den Anforderung der Zukunft genügen wird. Aufgrund seiner Größe und seines Ladegeschirrs wird es gelegentlich als "Feedermax", also als maximales Containerfeederschiff bezeichnet, das hauptsächlich in den Überseeverkehren von Asien, Europa und Nordamerika nach Indien, den arabischen Ländern, Afrika sowie Süd- und Mittelamerika eingesetzt wird, wo eine landseitige Be- und Entladung durch Containerbrücken nicht möglich ist.
Herausragende Merkmale
. Unter Berücksichtigung des Neubau- und Gebrauchtmarktes sowie des Chartermarktes schätzt der Gutachter den Wert des Schiffes per September 2005 auf USD 54 Mio. Kaufpreis des Schiffes USD 46,75 Mio. Bei der Konzeption wurde großer Wert auf eine solide Ausgestaltung gelegt. Währungsrisiken wurden bewusst vermieden, d. h. die Fremdmittel wurden in der Währung der Charterraten, also in US-Dollar, aufgenommen. Die Anwendung von Zinssicherungsinstrumenten gewährt Planungssicherheit bei den mittel- und langfristigen Zinsen. Darüber hinaus ist nur die Hälfte des Investitionsvolumens fremdfinanziert, wodurch eine große Handlungsfreiheit gegenüber der finanzierenden Bank gewährleistet ist.
Beschäftigung
. Das Schiff ist ab Werftablieferung nach Maßgabe eines Festchartervertrags aus dem Jahr 2004 für fünf Jahre (plus/minus 60 Tage) an die CMA CGM S.A. (weltweit viertgrößte Linienschifffahrtsgesellschaft) verchartert. Die Charterrate beträgt USD 20.000 pro Tag netto (ohne Befrachtungskommission). Nach der Übernahme des Schiffes durch die Beteiligungsgesellschaft verbleibt eine vertragliche Restlaufzeit von ca. vier Jahren. Der Festchartervertrag wurde auf die Beteiligungsgesellschaft übertragen. Anschlusscharterrate von USD 21.000 p.d. unterstellt.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
. Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio in USD nach Annahme der Beitrittserklärung, spätestens zum 20.09.2006. Auszahlungen: Progn.Ausschüttungen: 7,5% - 17% v. St.1 Progn. Schlussausschüttung: 57% v.St., Progn.Gesamtausschüttung: 186% v.St., 185% n.St.1
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
. Die Gesellschaft wird in 2006 die Gewinnermittlung nach § 5a EStG beantragen ("Tonnagesteuer").
Finanzierung
. Gesamtinvestitionskosten: USD 52,47 Mio. Kommanditkapital: USD 26,00 Mio. - davon Vertragsreederbeteiligung: USD 1,00 Mio. - davon Initiatorenbeteiligung: USD 0,12 Mio. Fremdkapital: USD 26,47Mio. Agio 5% auf Kommanditkapital: USD 1,29 Mio. In der Tabelle sind die Ausschüttungen in 2021 inkl. Veräußerungserlös.

Informationen zum Initiator: Hannover Leasing

Hannover Leasing – Kompetenz durch Erfahrung

Hannover Leasing ist einer der führenden Anbieter von Sachwertanlagen in Deutschland. Die zur CORESTATE Capital Group gehörende Unternehmensgruppe konzipiert

- strukturierte Finanzierungen sowie
- Beteiligungsmöglichkeiten für private und institutionelle Investoren

Einen Schwerpunkt bilden dabei Geschlossene Fonds für Privatanleger beziehungsweise – seit Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) im Juli 2013 – geschlossene Publikums-AIF. Mit ihrer Tochtergesellschaft HANNOVER LEASING Investment GmbH verfügt die Unternehmensgruppe über sämtliche Voraussetzungen, um ihr Geschäft einschließlich der Funktion einer Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) gemäß den neuen Vorschriften des KAGB zu betreiben.

Bei ihren Investitionen fokussiert sich Hannover Leasing auf die Asset-Klassen

- Immobilien Inland
- Immobilien Ausland
- Flugzeuge

Darüber hinaus engagiert sich die Unternehmensgruppe im Rahmen von Public Private Partnerships (PPP) zur Realisierung von Hochbauprojekten in Deutschland.

Unser Track-Record aus mehr als 30 Jahren:
Mehr als 70.000 private und institutionelle Anleger.
Rund 10,4 Milliarden Euro Eigenkapital in mehr als 200 geschlossene Beteiligungen.
Das Gesamtinvestitionsvolumen der verwalteten Vermögenswerte beläuft sich auf rund 9,9 Milliarden Euro.

Stand: 01.2020


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.