MS "Luna" (2004) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

FIM Finanz 3
Kategorie: 2. Vermögensanlagen
Emittent: FIM


SUCHE STARTEN
MS "Luna" (2004)
Status: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: GEBAB
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MS Luna (2004)
Emittent GEBAB
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Bei dem Beteiligungsangebot MS "Luna" handelt es sich um einen Schifffonds der GEBAB GmbH & Co. KG.

Der Anleger beteiligt sich entweder unmittelbar als Kommanditist oder mittelbar über die Treuhandkommanditistin an der LUNA Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. KG.

Eine Kündigung ist erstmals zum 31.12.2015 möglich.

Es gibt die Einzahlungstranchen "Tranche 2003" und "Tranche 2004". An dieser Stelle wird nur die "Tranche 2004" dargestellt.
Marktsituation
Weltgeschichte ohne Schiffe ist undenkbar. Welthandel ohne Schiffe nicht möglich. Ca. 95% des interkontinentalen und ca. 35% des innereuropäischen Warenverkehrs entfallen auf den Seetransport. Die Bedeutung der Handelsschifffahrt wird durch das auf Rekordniveau liegende Seehandelsvolumen von ca. 5,55 Mrd. Tonnen in 2002 (gegenüber 5,51 Mrd. Tonnen in 2001) mehr als deutlich. Damit hat sich das Volumen der auf dem Seeweg transportierten Waren im letzten halben Jahrhundert fast verzehnfacht. Im Verlauf des Jahres 2002 hat sich die Weltwirtschaft wieder erholt und nahm - gegenüber 2,2% im Vorjahr - um 2,9% zu. Die IWF/Weltbank-Prognose für das Wirtschaftswachstum im Jahre 2003 wird mit 3,7% erwartet. Die größten Impulse werden dabei von dem Konjunkturwachstum in den asiatischen Ländern und den USA ausgehen. Die zukünftige Entwicklung der Weltwirtschaft und des Welthandels sind und bleiben für die weitere Nachfrage nach qualifizierter Schiffstonnage - insbesondere im Segment der Container-Schiffe - entscheidend.
Schiff
- Containerkapazität 2.460 TEU / 1.864 TEU homogen á 14 t (IMO) - Tragfähigkeit ca. 33.900 metric tons - Geschwindigkeit ca. 22 Knoten - Kaufpreis USD 24.700.000 zuzüglich EUR 7.700.000 - Bauwerft: Nordseewerke GmbH, Emden; Werftablieferung 10/2002 - Übernahme durch KG: 16. Dezember 2003
Beschäftigung
4 Jahre Chartervertrag mit Innovative Meerestechnik GmbH, Emden mit Einsatz im Liniendienst der Hamburg Süd Gruppe - vom 16.12.2003 bis zum 15.12.2007 zu USD 15.500 brutto/Tag - ab 16.12.2007 zu USD 16.750 netto/Tag (kalkuliert)
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 15% + 5% Agio sofort nach Annahme 35% bis zum 15.01.2004 30% bis zum 15.05.2005 20% bis zum 15.05.2005 Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 15.000 zzgl. 5% Agio, höhere Einlagen müssen durch EUR 5.000 teilbar sein. Auszahlung: - beginnend mit 8% für 2005, bis auf rd. 14% steigend, - über die Laufzeit bis 2015 insgesamt rd. 141,06% geplant, d.h. durchschnittlich rd. 12,0% p.a. (bezogen auf den Zeichnungsbetrag ohne Agio)
Finanzierung
- Schiffshypothekendarlehen USD 24.700.000 - Kommanditkapital EUR 10.000.000 - Gesamtes Investitions- und Finanzierungsvolume EUR 31.478.261 zzgl. 5 % Agio in Höhe von EUR 500.000
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Die Ausschüttung in 2015 ist inkl. Veräußerungserlös in Höhe von 20 % des Kaufpreises abzüglich 2 % Abwicklungskosten

Informationen zum Initiator: GEBAB
GEBAB Konzeptions- und Emissionsgesellschaft mbH
 
"Das seit seiner Gründung 1985 ausschließlich auf Schiffe spezialisierte Unternehmen hat sich stets einer konservativen Philosophie verpflich­tet gefühlt, ohne dabei den Blick für sinnvolle Innovationen verloren zu haben. Seither hat es mehr als 110 Frachter bestellt, vor allem Container­schiffe und Produktentanker, vorwiegend auf deutschen Werften. Fast 30.000 Beteiligungen wurden bis heute gezählt, das Gesamtinvestitions­volumen beträgt 3,8 Milliarden Euro.
 
Neben angestammten Reederei-Beteiligungen hat sich die GEBAB im Frühjahr 2009 maßgeblich an der MARTIME-Reederei beteiligt. Sie ist damit als Initiator und Reeder zu einem integrierten Schifffahrtsunternehmen avanciert. Marktchancen können so besser wahrgenommen und der direkte Einfluss auf eine opti­male Betreuung der Schiffe verstärkt werden. Das kommt nicht zuletzt den Anlegern und Banken zu Gute. Zukünftig kann man sich neben der Hauptausrichtung auf die Schifffahrt auch Investitionen in andere innova­tive und wirtschaftlich interessante Wirtschaftsgüter vorstellen."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.