MS "Isabelle Schulte" (2006) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MS "Isabelle Schulte" (2006)
Status: platziert Mindestanlage: EUR 25.000 Emissionshaus: Atlantic
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MS Isabelle Schulte (2006)
Emittent Atlantic
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit März 2005
Substanzquote 85,41%
Fremdkapitalquote 57,7%
Einkunftsart Gewerbliche Einkünfte

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Die Beteiligung an der MS "Isabelle Schulte" Shipping GmbH & Co.KG erfolgt zunächst als Treugeber über eine Treuhänderin. Der Anleger hat nach seinem Beitritt, der vollständigen Leistung seiner Einlage und der vollständigen Platzierung des Emissionskapitals das Recht, anstelle seiner Beteiligung als Treugeber eine Beteiligung als Direktkommanditist zu verlangen und als Direktkommanditist im Handelsregister eingetragen zu werden.

Gegenstand der Beteiligungsgesellschaft ist der Erwerb und Betrieb des MS "Isabelle Schulte" in der internationalen Schifffahrt.

Angeboten werden die Tranchen 2005 und 2006. An dieser Stelle wird die Tranche 2006 dargestellt.

Jeder Anleger kann seine Beteiligung an der Fondsgesellschaft erstmals zum 31.12.2019 kündigen.

 

Marktsituation
Durch die immer intensivere ökonomische Verflechtung und internationale Arbeitsteilung der Länder kommt es zu einem permanent steigendem Güteraustausch im Züge sich ändernder und sich verlagernder Produktionsprozesse. Der Welthandel hat erstmals seit dem Boom im Jahr 2000 gute Chancen wieder zu wachsen. Die expansive Wirtschaftspolitik in Asien und in den USA hat die dortigen Volkswirtschaften belebt und treibt das globale Wachstum an. Der Wachstumstrend soll in den Folgejahren anhalten und wird in den Jahren 2005-2009 mit 4,3% p.a. prognostiziert.
Schiff
Bei diesem Schiffstyp handelt es sich um ein modernes Vollcontainerschiff der so genannten Sub-Panamax-Klasse. Darunter werden Containerschiffe beschrieben, welche in das Größensegment zwischen 2.000 und 2.999 TEU Containerstellplatzkapazität fallen.
Herausragende Merkmale
Das Schiff zeichnet sich mit einer Dienstgeschwindigkeit von 22 Knoten und einem Bunkerverbrauch von 82,2 t pro Tag durch ein gegenüber den meisten Schiffen der Sub-Panamax-Klasse günstiges Verhältnis von Dienstgeschwindigkeit und Bunkerverbrauch aus.
Beschäftigung
Für die ersten fünf Jahren nach der Werftablieferung ist die Gesellschaft in eine Charter mit Maersk Sealand zu einer Bruttocharterrate in Höhe von USD 21.100 pro Tag eingetreten. Anschließend bestehen zwei Optionen seitens des Charterers das Schiff jeweils ein weiteres Jahr weiterzubeschäftigen. Hierbei ist eine Bruttotagescharterrate von USD 22.000 im ersten Optionsjahr und USD 23.000 im zweiten Optionsjahr vertraglich fixiert.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 2% plus Agio 14 Tage nach Annahme des Beitritts (ggf. als Vorauszahlung); 49% zum 15. Februar 2006; 49% zum 15. September 2006. 15% plus Agio 14 Tage nach Annahme des Beitritts; 15% zum 15. Juni 2005; 35% zum 15. Februar 2006; 35% zum 15. September 2006. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 25.000. Auszahlungen: Auszahlungen an die Kommanditisten sind ab dem Jahr 2007 in Höhe von 8% p.a. vorgesehen, die bis zum Jahr 2019 auf 12% ansteigen und insgesamt 117% betragen sollen.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Prognostizierte negative steuerliche Ergebnisse in den ersten beiden Wirtschaftsjahren. Option zur pauschalen Gewinnermittlung (Tonnagesteuer) ab dem Wirtschaftsjahr 2007. Das zu versteuernde Ergebnis beträgt bei Gewinnermittlung nach der Tonnage pauschal rd. 0,21% p.a. der Zeichnungssumme. Versteuerung des Unterschiedsbetrages (prognostiziert in Höhe von ca. 10%) bei Veräußerung des Schiffes oder von Anteilen an der Schiffsgesellschaft.
Finanzierung
Die Anzahlungsfinanzierung in Höhe von EUR 3.500.000 sowie das Schiffshypothekendarlehen in Höhe von EUR 30.500.000 wird von einer in der Schiffsfinanzierung erfahrenen deutschen Großbank gewährt. Das Schiffshypothekendarlehen hat eine Laufzeit von 14 Jahren.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Der Anteil des Anlegers an der Veräußerung des Schiffes wird mit der Maßgabe kalkuliert, dass ein Nettoveräußerungserlös des Schiffes von 15% erzielt wird. Bei einem Nettoveräußerungserlös von 35% steigt der Anteil des Anlegers auf 62,93%.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.