MS "Hermann Wulff" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

DFI Wohnen 1
Kategorie: 1. AIF Genehmigungen
Emittent: DFI


SUCHE STARTEN
MS "Hermann Wulff"
Status: platziert Mindestanlage: EUR 20.000 Emissionshaus: Ship Invest
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MS Hermann Wulff
Emittent Ship Invest
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 23.08.2007
Substanzquote 92,30%
Fremdkapitalquote 52,80%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

,,+++INSOLVENZ ANGEMELDET AM 13.06.2016+++"

 

Der Anleger beteiligt sich als Kommanditist an der Dritte RHW Schiffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG. Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb und der Betrieb des Containerschiffes MS "HERMANN WULFF”. Dabei handelt es sich um ein modernes Vollcontainerschiff. Es ist im Rahmen einer Zeitcharter für 38 bis 40 Monate an United Arab Shipping Company S.A.G. (UASC) zu einer Tagesrate von USD 25.000 verchartert.

Die Gesellschaft ist auf unbestimmte Zeit errichtet. Jeder Gesellschafter kann seine Gesellschafterstellung mit einer Frist von sechs Monaten zum Ablauf eines Geschäftsjahres, jedoch erstmals zum 31. Dezember 2022 ordentlich kündigen.

Marktsituation
Der weltweite Containerumschlag erzielte in den letzten 20 Jahren Zuwachsraten von rund 10%. In der aktuellen Veröffentlichung von Clarkson Research (Container Intelligence Monthly) vom Juni 2007 wird für das Jahr 2006 mit einem Verkehrswachstum von 10,9% - gemessen am globalen Containerumschlag - gerechnet. Für die Jahre 2007 und 2008 werden Zuwächse von 11,6% bzw. 10,2% prognostiziert. Drewry prognostizieren bis zum Jahr 2011 sogar einen Anstieg des Umschlagaufkommens auf bis zu 681 Mio. TEU. Das entspricht einem jahresdurchschnittlichen Zuwachs von 9,4% und liegt damit über den bisherigen sehr verhaltenen Annahmen. Das ISL erwartet für die Jahre 2007 und 2008 einen Zuwachs des Containerverkehrs im Bereich von 10% bis 11%, dabei besteht bei einer weiterhin überproportionalen Entwicklung in China und Asien insgesamt noch durchaus Potenzial nach oben.
Schiff
Das MS "HERMANN WULFF” ist ein modernes Vollcontainerschiff, das am 1. September 2006 von der Stocznia Gdynia S.A. in Polen unter Aufsicht und nach den Bestimmungen der Klassifikationsgesellschaft Germanischer Lloyd abgeliefert wurde. Das Schiff verfügt über eine Containerstellplatzkapazität von 2.732 TEU und ist aufgrund seiner Abmessung in den meisten Häfen der Welt einsetzbar. Hervorzuheben ist die gute Stabilität des Schiffes, die eine homogene Zuladung in Höhe von 2.267 TEU à 14 t zulässt.
Herausragende Merkmale
- Bewährter Schiffstyp - Neuwertiges, bereits abgeliefertes Schiff - Anfangsbeschäftigung bei der renommierten Linienreederei UASC (Dynamar-Bewertung 2) - Währungssicherung des Kaufpreises - Zinssicherheit für die ersten vier Jahre - Platzierungsgarantie durch den Kapitän und Reeder John-Peter Wulff
Beschäftigung
Das MS "HERMANN WULFF” ist im Rahmen einer Zeitcharter für 38 bis 40 Monate an United Arab Shipping Company S.A.G. (UASC) zu einer Tagesrate von USD 25.000 verchartert
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Das Zeichnungskapital ist wie folgt einzuzahlen: 100% zzgl. 5% Agio innerhalb von 14 Tagen nach Annahme und Aufforderung durch die Treuhänderin. Die Mindestbeteilgungssumme beträgt EUR 20.000 Ausschüttungen: Für die Jahre ab 2008 sind jährliche Auszahlungen in Höhe von 7% bis auf 13% (bezogen auf das Kommanditkapital) steigend vorgesehen. Des Weiteren wird eine Auszahlung bei Veräußerung in Höhe von rund 71% (bezogen auf das Kommanditkapital) zum Ende des Jahres 2022 unterstellt. Innerhalb der geplanten 15-jährigen Fondslaufzeit sind Auszahlungen in Höhe von insgesamt rund 203% vorgesehen. In den Auszahlungen ist die Rückführung des eingesetzten Kapitals enthalten.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Emittentin optiert zur pauschalen Gewinnermittlung (Tonnagesteuer) bei der Übernahme des Schiffes. Das wirtschaftliche Ergebnis ist bis auf die Zahlung der privaten Einkommensteuer auf den Tonnagesteuergewinn grundsätzlich steuerfrei. Das Ergebnis aus der Veräußerung des Schiffes oder eines Anteils ist mit der Tonnagesteuer abgegolten. Ein zu versteuernder Unterschiedsbetrag fällt konzeptionsgemäß nicht an. Die Anleger erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Die vorgenannten Aussagen zum steuerlichen Ergebnis beruhen auf dem steuerlichen Gutachten.
Finanzierung
Die Finanzierung erfolgt zu 42,2% durch Eigen- und zu 52,8% durch Fremdkapital.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.