MS "HS Mozart" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MS "HS Mozart"
Status: platziert Mindestanlage: EUR 20.000 Emissionshaus: Hansa Treuhand
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MS HS Mozart
Emittent Hansa Treuhand
Kategorie k. A.
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 16. März 2004
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

+++ INSOLVENZ ANGEMELDET +++

Bei dem Beteiligungsangebot MS "HS Mozart" von Hansa Treuhand handelt es sich um einen Schifffonds, welcher in ein Vollcontainerschiff investiert.

Der Anlgeger beteiligt sich als Kommanditist an der Schiffahrts-Gesellschaft »HS MOZART« mbH & Co. KG oder als Treugeber mittelbar über die Treuhandkommanditistin.

Die Gesellschaft wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Jeder Gesellschafter kann die Gesellschaft mit einer Frist von 6 Monaten zum Ablauf oder zum Beginn eines Geschäftsjahres kündigen, erstmals jedoch zum 31. Dezember 2020.
 

Marktsituation
Das Welthandelsvolumen stieg im Jahr 2002 nach Aussagen des Internationalen Währungsfonds (IWF)1) um 3,2%. Im vorhergehenden Jahr waren es nur 0,1%. Für das Gesamtjahr 2003 schätzte das IWF in seinem Bericht vom September 2003 ein Wachstum des Welthandelsvolumens von 2,9% und für das Jahr 2004 von 5,5%.
Schiff
Das Schiff hat eine Tragfähigkeit von ca. 57.600 t und kann insgesamt 4.389 Container (TEU) stauen. Hiervon können 3.064 Container (TEU) à 14 t homogen geladen werden. Weiterhin ist das Schiff zur Aufnahme von 500 Kühlcontainern (FEU) ausgerüstet; wovon 200 FEU unter Deck geladen werden können. Dieser Schiffstyp befindet sich seit Januar 2002 in der Bereederung der HANSA SHIPPING. Bisher verlief der Schiffsbetrieb bei dieser Einheit sowie den drei Schwesterschiffen zur vollsten Zufriedenheit von Reederei und Charterer. Das MS »HS MOZART« wurde im Oktober 2002 von der Werft an die Reederei übergeben, so dass keine Fertigstellungsrisiken bestehen und keine zusätzlichen Kosten für die Bauzeitzinsen, Erstausrüstung sowie Bauaufsicht anfallen.
Herausragende Merkmale
- Teilnahme am Containermarkt mit überproportionalen Wachstumsperspektiven - Gefragter Schiffstyp der Panmaxklasse, 4.389 TEU - Günstiger Kaufpreis - Kein Werftablieferungsrisiko, Übernahme durch die Fondsgesellschaft zum 01.12.2004 geplant - 5 Jahre Festcharter (24.600 USD pro Tag) mit renommierter Linienreederei APL/NOL, Singapur, Dynamar-Rating 3, plus Optionsperiode von 2 Jahren (25.500 USD pro Tag) - Schiffshypothekendarlehen zu 100% in USD, dadurch keine weiteren Währungsrisiken - Konservativ kalkulierte Zinssätze und Wechselkurse - 8% Ausschüttungen bereits für 2005, steigend auf 19 % im Jahr 2020 - Gesamtausschüttung über die Laufzeit 158 %, d. h. durchschnittlich ca. 10 % p. a. zzgl. Veräußerungserlös - Mittelrückfluss nach Steuern ca. 214% - Reiner Tonnagesteuerfonds, dadurch -nahezu- steuerfreie Ausschüttungen in der Betriebsphase. - Veräußerungserlös bleibt steuerfrei - Zur Verstetigung der Einnahmen Poolung mit drei Schwesterschiffen
Beschäftigung
5 Jahre Festcharter bis Ende 2009 zu 24.600 USD p. d. und 2 Jahre Verlängerungsoption zu 25.500 USD p. d. bei der Reederei APL, Tochter der Neptun Orient Lines, Singapur; Chartereinnahmen aus Einnahmepool mit drei baugleichen Schwesterschiffen. Kalkulierte Charterbzw. Poolraten pro Tag: 25.300 USD bis 12/2005; 24.600 USD ab 01/2006 bis 12/2009; danach USD 25.500.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 20 % plus 3% Agio nach Beitritt und Aufforderung durch den Treuhänder 30 % zum 01.11.2004 50 % zum 30.05.2005 Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 20.000. Auszahlung: Insgesamt 158 % vorgesehen, durchschnittlich ca. 10 % p.a., beginnend mit 8 % bereits für das Jahr 2005; steigend auf 19 % im Jahr 2020 zzgl. Veräußerungserlös Verkauf: Kalkulierter Verkaufserlös nach ca. 16 Betriebsjahren in Höhe von 12.600 TEUR, d.h. 30% der EUR-Anschaffungskosten.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Von Beginn an pauschale Gewinnermittlung nach § 5a EStG (Tonnagesteuer) vorgesehen, dadurch nur rd. EUR 256 p. a. je EUR 100.000 KG-Anteil zu versteuernder Pauschalgewinn in der Betriebsphase.
Finanzierung
Kommanditkapital: 21.000 TEUR Schiffshypothekendarlehen: 32.500 TUSD


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.