MS "Euro Solid" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MS "Euro Solid"
Status: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: GHF
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MS Euro Solid
Emittent GHF
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit November 2005
Substanzquote 88,52%
Fremdkapitalquote 47,16%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Der Anleger beteiligt sich im Rahmen eines geschlossenen Fonds in der Rechtsform der Kommanditgesellschaft als Kommanditist direkt oder über die Treuhänderin indirekt an der Reederei MS "EURO SOLID" GmbH & Co. KG.

Gegenstand der Beteiligungsgesellschaft ist der Bau, der Betrieb und die Veräußerung des MS "EURO SOLID".

Fondslaufzeit: 2005-2022.

Marktsituation
Die Containertonnage verzeichnete in 2004 bedingt durch einen zunehmenden Nachfrageüberhang eine starke Ratensteigerung. Das Volumen der geladenen Container weltweit hat sich gegenüber 2003 um ca. 11% erhöht; die Weltflottenkapazität dagegen stieg nur um 8%. In 2004 konnte auf dem bereits vorhandenen guten Niveau eine weitere deutliche Verbesserung gemessen werden. Insgesamt betrachtet sind die Zeitcharterraten für Containerschiffe um rd. 25% gestiegen. Kleinere Tonnage, zu denen auch das MS "EURO SOLID" zählt, konnte trotz einer weniger positiven Bilanz im ersten Halbjahr im weiteren Verlauf deutliche Zuwächse verzeichnen. Selbst zwei- oder dreijährige Charterperioden konnten Zuwächse von 15 - 30% aufweisen. Erste Konsolidierungstendenzen sind seit Anfang 2005 erkennbar, wobei insgesamt mit einem ausgewogenen Wachstum von Transportvolumen und Flottenkapazität gerechnet wird. Erst im Jahr 2006 wird eine Abschwächung des Ratenniveaus erwartet.
Schiff
Bei dem MS "EURO SOLID" handelt es sich um ein Containerschiff mit Einrichtungen für den Gefahrguttransport nach SOLAS II-2, Reg. 19. Das sog. Zellen-Containerschiff mit einer Kapazität von 801 TEU verfügt über eine sehr hohe Eisklasse. Bei dem MS "EURO SOLID" handelt es sich um eine Weiterentwicklung eines von der Peters Schiffbau GmbH (vormals Peters Schiffbau AG) bereits erfolgreich in Serie gebauten Typs (707 TEU). Das geschirrlose Schiff zeichnet sich durch größere Schiffslänge, stärkere Hauptmaschine, größere Containerkapazität und höchste kommerzielle Eisklasse aus. Das MS "EURO SOLID" wird nach den Vorschriften des Germanischen Lloyd gebaut. Die Bauaufsicht wird von der Vertragsreederin G.H.S. Global Hanseatic Shipping GmbH & Co. KG ausgeübt. Der Germanische Lloyd mit Sitz in Ham-burg ist eine Schiffsklassifikations-Gesellschaft, die sich mit der Überwachung von Schiffsneubauten beschäftigt.
Beschäftigung
Für das MS "EURO SOLID" wurde ein Zeitchartervertrag mit der TAURUS Shipping & Management Co. Ltd., Hong Kong, geschlossen. Die Laufzeit des Chartervertrages beträgt 24 Monate (inkl. einer Variabilität von +/- 30 Tagen) sowie einer Option seitens des Charteres für weitere 12 Monate. Der Charterantritt ist für den 15.08.2006 vorgesehen. Die vereinbarte Charterrate für die Festlaufzeit beträgt EUR 9.400 pro Tag.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlungstermine: 50% zzgl. 5% Agio sofort nach Erhalt der Annahmeerklärung sowie 50% am 30.06.2006 Auszahlungen: Auszahlung für 2007: 8% Auszahlung für 2022: 21% Gesamtauszahlung: 149% Die Auszahlung soll jeweils zum Jahresende als sog. Vorabauszahlung bzw. Entnahme beschlossen und noch vor Ablauf des jeweiligen Kalenderjahres ausgezahlt werden.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Es ist die Optierung zur pauschalierten Gewinnermittlung gemäß § 5 a Einkommensteuergesetz (EStG) im Jahr der Fondskonzeption geplant gemäß Prognose (reiner Tonnagesteuer-Fonds). Geringe Besteuerung während der Betriebsphase sowie steuerfreier Veräußerungserlös.
Finanzierung
Zur Zeichnung stehen TEUR 10.475 des Kommanditkapitals zur Verfügung. Es wird ein Agio in Höhe von 5 % erhoben, welches zusätzlich für die Kommanditkapitalbeschaffung verwandt wird. Das Erreichen des einzuwerbenden Kommanditkapitals ist durch die vorliegende Platzierungsgarantie abgesichert. Mit Datum vom 14.06.2005 wurde von einem deutschen Kreditinstitut (langjährig in der Schiffsfinanzierung tätig) eine Kreditzusage zur Finanzierung des MS "EURO SOLID" geschlossen. Das Kreditinstitut hat die Bereitschaft erklärt, ein erststelliges Schiffshypothekendarlehen in Höhe von TEUR 10.000 (Auszahlungskurs 100%) zu gewähren.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.