MS "Conti Helsinki" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MS "Conti Helsinki"
Status: platziert Mindestanlage: k. A. Emissionshaus: Conti
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MS Conti Helsinki
Emittent Conti
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 10.08.2001
Substanzquote 87,36%
Fremdkapitalquote 57,58%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Kapitalanleger beteiligen sich als Kommanditisten an der CONTI 3. Container Schiffahrts-GmbH & Co. KG MS »CONTI HELSINKI«. Der Kapitalanleger kann sich an dieser Gesellschaft treuhänderisch über die CONTI Beteiligungsverwaltungs GmbH & Co. KG beteiligen. Der Treuhänder lässt das Kommanditkapital in das Handelsregister eintragen. Eine Nachschusspflicht besteht nicht.
Am Gewinn und Verlust werden nur die Kommanditisten/Treugeber beteiligt. Es besteht keine steuerliche Bindungsfrist für den Verkauf des Schiffes. Eine Kündigung der einzelnen Beteiligung gemäß Gesellschaftsvertrag ist erstmals zum 31. Dezember 2016 möglich.

Es bestehen die Möglichkeiten des Beitritts für das Jahr 2001 und für das Jahr 2002. An dieser Stelle gemachte Angaben unterstellen den Beitritt zur Gesellschaft im Jahr 2001.

Marktsituation
Der Welthandel expandiert weiter kräftig. Sein Volumen stieg im Jahr 2000 um rd. 10% und wuchs damit rd. doppelt so schnell wie die Weltwirtschaft. Die Prognosen sagen für die nächsten Jahre weiter Wachstumsraten voraus. Da Welthandel und Weltschifffahrt eng miteinander verbunden sind - sowohl wirtschaftlich als auch politisch -, hat diese Entwicklung des Welthandels positive Auswirkungen auf die Schifffahrt, die entscheidend an diesem Wachstum beteiligt ist.
Schiff
MS »CONTI HELSINKI« ist ein 5.447 TEU (20-Fuß-Container) tragendes und 25,9 Knoten schnelles High-Tech-Containerschiff, das auf der südkoreanischen Hyundai-Werft unter der Bau-Nr. 1407 gebaut wird. Vergleichbare Schiffe sind bereits im Einsatz und haben sich bewährt. MS »CONTI HELSINKI« soll vereinbarungsgemäß am 20. Juni 2002 abgeliefert und von der Beteiligungsgesellschaft am 28. Juni 2002 übernommen werden.
Beschäftigung
12-jähriger Chartervertrag mit Hanjin Shipping Co., Ltd., Seoul, Südkorea
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 45% plus 5% Agio auf die gesamte Beteiligungssumme bei Eintritt 25% zum 30.05.2002 30% zum 30.05.2003 Ausschüttung: Ausschüttung in Höhe von 8% p.a. auf das eingezahlte Kommanditkapital ab Übernahme des Schiffes Ende Juni 2002 (quartalsweise Auszahlung). Die Ausschüttungen steigen bis auf 17% p.a. auf das Kommanditkapital.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die steuerlichen Ergbnisse basieren auf der Annahme einer Optierung der Gesellschaft zur Tonnagesteuer im Jahr 2004.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Die Ergebnisprognose unterstellt einen Solidaritätszuschlag von 5,5% in den Jahren 2001 bis 2003. Eine Kirchensteuer wird nicht berücksichtigt. Es wird von folgenden Steuersätzen ausgegangen: 51,2% in den Jahren 2001 und 2002, 49,6% im Jahr 2003, 47% im Jahr 2004 sowie 42% ab 2005.

Informationen zum Initiator: Conti

Der Name CONTI steht seit 1970 für Erfolg in Konzeption, Vertrieb und Management von Schiffsbeteiligungen. Seit Gründung wurden von der Unternehmensgruppe Investitionen in Höhe von rd. € 7,0 Mrd. realisiert. Kapitalanleger beteiligten sich mit rd. € 2,8 Mrd.

Heute gehört CONTI mit 75 Schiffen in Fahrt - 41 Containerschiffe, 24 Bulker, acht Produktentanker, ein Hochsee- und ein Flusskreuzfahrtschiff - und mit rd. 2.500 Arbeitsplätzen zu Land und auf See zu den größten und modernsten Reedereien weltweit.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.