MS "Bulk Europe" (2005) - Kennzahlen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MS "Bulk Europe" (2005)
Status: platziert Mindestanlage: EUR 25.000 Emissionshaus: HCI
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Prognostizierte Laufzeit in Jahren 10.00
Substanzquote 92,06%
Anfängliche Fremdkapitalquote 60,54%
Fremdkapitalaufnahme Schiffshypothekendarlehen: USD 33,4 Mio.; ein Teil des Darlehens soll in jap. Yen aufgenommen werden (JPY) Zusätzlich wurde ein Kontokorrentkredit von EUR 1,28 Mio. sowie ein Bankdarlehen gewährt.
Laufzeit des Darlehens Der Kreditvertrag des Schiffshypothekendarlehens wurde am 29.1.2004 abgeschlossen und hat eine Laufzeit von ca. 13,5 Jahren. Die Zwischenfinanzierung soll nach Einzahlung der vorgesehenen Summen bis spätestens im Jahr 2005 zurückgeführt werden.
Kalkulierter Zins US-Dollar Darlehen: bis 2004: 3% p.a. 2005: 4% p.a. 2006: 5% p.a. ab 2007: 6% p.a. ab 2011: 7% p.a. JPY-Darlehen: 2% p.a. ab 2011: 3,5% p.a. Der kalkulierte Zinssatz für das Zwischenfinanzierungsdarlehen beträgt 5%. Für den Kontokorrentkredit wird mit einem Zinssatz von 9,25% gerechnet.
Tilgung des Darlehens USD-Darlehen: Das Darlehen soll in 51 Tilgungsraten von unterschiedlicher Höhe zurückgeführt werden. Die erste Tilgungsrate wird am 30.7.2004 fällig. Die Zwischenfinanzierung soll durch Einzahlungen spätestens im Jahr 2005 zurückgeführt werden.
Kalkulierte Ausschüttung Soweit es die Liquiditätslage der Gesellschaft zulässt, sind in den Jahren 2005 bis 2014 Ausschüttungen an die Gesellschafter vorgesehen, die von 8 % p. a. auf 14 % p. a. bezogen auf die Kommanditeinlage ohne Agio ansteigen.
Basis der Einnahmen Erlöse aus Charterraten
Schiffsbetriebskosten Die Schiffsbetriebskosten werden für das erste volle Betriebsjahr 2005 mit ca. € 1.216.000 p. a. angesetzt. Die Schiffsbetriebskosten werden voraussichtlich zu ca. 88 % in USDollar anfallen. Ferner werden zusätzliche Kosten für durchzuführende Werft- und Klassearbeiten für die Jahre 2006 und 2011 in Höhe von € 525.000 und € 750.000 berücksichtigt. Eine Steigerung der Schiffsbetriebs- und Verwaltungskosten wird beginnend mit 2006 in Höhe von 2,5 % pro Jahr vorgenommen.
Kalkulierter Verkaufserlös In den Planrechnungen wird der Verkauf des Schiffes nach ca. zehn Betriebsjahren (Ende 2014) unterstellt. Die Planrechnungen gehen von einem geschätzten Restwert des Schiffes von € 8.400.000 (nach Liquidationskosten), dies entspricht 20 % des Eurokaufpreises, aus.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.