MS "BBC Ohio" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MS "BBC Ohio"
Status: platziert Mindestanlage: EUR 20.000 Emissionshaus: DSI
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MS BBC Ohio
Emittent DSI
Kategorie Schiffe Multipurpose
Agio 0.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 11.03.2009 + Nachtrag vom 21.12.2009
Substanzquote 94,19%
Fremdkapitalquote 65,13%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Es wird eine Kommanditbeteiligung an der W. Bockstiegel GmbH & Co. Reederei KG MS "BBC OHIO" angeboten. Die Anleger nehmen Teil am wirtschaftlichen Erfolg des Mehrzweck-/Schwergutschifsf MS "BBC OHIO".

Die geplante Laufzeit des Schiffsfonds beträgt ca. 16,5 Jahre bis Ende 2025. Eine Kündigung des Gesellschaftsvertrages ist erstmals zum 31.12.2025 möglich.

Marktsituation
Es besteht derzeit ein Bedarf nach Multi-Purpose Tonnage mit Schwergutgeschirr und Zwischendecks, insbesondere für die weltweite Verschiffung von Projektladungen, wie zum Beispiel Windenergieanlagen, Kraftwerksteilen, Maschinen, Schienenfahrzeugen, etc. zum großen Teil auch für staatliche Infrastrukturprojekte.
Schiff
Das Anlageobjekt ist das Mehrzweck-/Schwergutschiff MS "BBC OHIO" mit einer Tragfähigkeit von 12.780 tdw. Es verfügt über die Eisklasse E3 und ist mit zwei 150 Tonnen Schwergutkranen (kombiniert 300 t Hebekraft) der deutschen Firma NMF ausgestattet. Die Abmessungen des Schiffes und der geringe Tiefgang erlauben in Verbindung mit dem Schwergutgeschirr einen weltweiten Einsatz - auch in schwer zugänglichen Häfen und Flüssen ohne landseitige Beladungsmöglichkeiten. Das Schiff ist am 21. Januar 2009 an die Verkäufergesellschaft abgeliefert worden und soll zunächst von dieser ca. 5 Monate eingesetzt werden. Anschließend soll das Schiff voraussichtlich am 01. Juli 2009 an die Beteiligungsgesellschaft übergeben werden.
Herausragende Merkmale
Es wird kein Agio erhoben. Das Schiff verfügt über die sehr hohe Eisklasse E3. Es ist ausgerüstet mit zwei Kranen mit einer Tragfähigkeit von je 150 Tonnen (kombiniert 300 t) der deutschen Firma NMF und gilt daher als Heavy-Lift Mehrzweckschiff.
Beschäftigung
Mit geplanter Übernahme des Schiffes zum 01. Juli 2009 durch die Beteiligungsgesellschaft ist das MS "BBC OHIO" bis zum 30. April 2012 (+/- 30 Tage) fest an BBC Chartering & Logistic GmbH & Co. KG, Leer, zu einer Tagesrate von USD 13.500 zuzüglich EUR 250 verchartert. Nach Ablauf der Festcharter hat der Charterer drei Optionen für jeweils 12 Monate (+/- 30 Tage) zu einer Tagesrate in Höhe von USD 14.000 + EUR 250, USD 14.500 + EUR 250 und USD 15.000 + EUR 250. Zieht der Charterer eine Option nicht, sind die weiteren verfallen. Aus Vorsichtsgründen wurde jedoch nach Ablauf der Erstcharter bis zum Auslaufen der Optionen im Jahr 2015 mit einer Rate von USD 13.250 bis auf USD 11.500 sinkend im Jahre 2025 kalkuliert. Die Kalkulation der Erlöse unterstellt im Jahr der Übernahme 182 Einsatztage und im ersten vollen Wirtschaftsjahr 2010 362 Einsatztage. Ab dem Jahr 2011 werden 360 Einsatztage bei einem vollen Wirtschaftsjahr bzw. in den für Werftaufenthalte vorgesehenen Jahren 355 Einsatztage (Zwischenklasse) bzw. 350 Einsatztage (große Klasse) der Kalkulation zugrunde gelegt. Die Schiffsbetriebskosten sind dagegen für 365 Tage kalkuliert worden.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 50% innerhalb von zehn Tagen nach Annahme der Beitrittserklärung und Zahlungsaufforderung durch die Treuhänderin 50% zum 01. Juni 2009. Bei Zeichnung nach dem 01. Juni 2009 ist die komplette Zeichnungssumme in Höhe von 100% unmittelbar nach Annahme und schriftlicher Zahlungsaufforderung zu leisten. Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 20.000, wobei höhere Beträge durch 1.000 teilbar sein müssen. Ausschüttung: Gemäß den Prognoseberechnungen erfolgen an Kommanditisten über die Laufzeit des Schiffsfonds insgesamt rund 247% an Auszahlungen, davon 135,50% an Auszahlungen während der Betriebsphase zuzüglich rund 112% bei einem Verkauf des Schiffes Ende des Jahres 2025. Verkauf: Der Nettoveräußerungserlös wird mit ca. 38,6% der Anschaffungskosten des Schiffes prognostiziert.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die steuerliche Konzeption beruht darauf, dass die Anleger der Beteiligungsgesellschaft nach steuerlichen Vorschriften Mitunternehmer sind, die Einkünfte aus Gewerbebetrieb gem. § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 EStG erzielen. Die Beteiligungsgesellschaft ist ab der Übernahme des Schiffes über einen Zeitraum von zehn Jahren an die Tonnagegewinnermittlung gebunden. Für die Gesellschafter des Beteiligungsangebotes ergibt sich pro Jahr eine konstante steuerliche Ergebniszuweisung in Höhe von rund 0,16% auf die jeweils übernommene Kommanditeinlage.
Finanzierung
Die Finanzierung des Schiffes und der Fondskosten erfolgt zu einem Teil durch Fremdkapital und zum anderen Teil durch Eigenkapital in Form von Kommanditbeteiligungen. Es liegt für die Beteiligungsgesellschaft eine Finanzierungszusage unter Gremien- und Konsortialvorbehalt einer namhaften deutschen schiffsfinanzierenden Bank vor. Die Finanzierungszusage beinhaltet ein Schiffshypothekendarlehen in Höhe von USD 19.575.000 bei Übernahme des Schiffes.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: DSI
Keine Beschreibung verfügbar

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.