MS "America Feeder" (2004) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MS "America Feeder" (2004)
Status: platziert Mindestanlage: k. A. Emissionshaus: Weser Kapital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MS America Feeder (2004)
Emittent Weser Kapital
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

+++ LIQUIDIERT AM 31.12.2007 +++

Treugeber/Kommanditisten beteiligen sich an der Schifffahrtgesellschaft MS "America Feeder" GmbH & Co. KG mit Sitz in Bremen. Der Gegenstand des Unternehmens ist der Erwerb des Motorschiffes MS "America Feeder" sowie der Betrieb des Schiffes. Es gibt zwei Tranchen mit unterschiedlichen Eigenkapitalvolumina. An dieser Stelle wird die Trache 2004 näher dargestellt.

Die prognostizierte Laufzeit beträgt 10 Jahre. Die Gesellschaft ist auf unbestimmte zeit geschlossen. Die ordentliche Kündigung ist erstmalig zum 31.12.2014 möglich.

Schiff
Bei dem MS "America Feeder” handelt es sich um ein flexibel einsetzbares Containerschiff, das im Jahr 1997 auf der Sedef Gemi Endüstrisi A.S. Werft, Tuzla Istanbul unter der Baunummer 105 gebaut wurde. Es verfügt über 584 TEU Containerstellplätze, wobei an Deck und in den Laderäumen bis zu 144 Kühlcontainer angeschlossen werden können. Das Schiff wird von der Käuferin Ende Oktober 2004 zu einem Kaufpreis von USD 10,2 Mio. übernommen. Die Angemessenheit des Kaufpreises ist durch ein Wertgutachten belegt.
Beschäftigung
Die Zeitcharter mit Messrs. Crowley Liner Services Inc., Jacksonville, Florida/USA läuft bis zum 23. Mai 2005 zu einer Bruttotagesrate von USD 8.450,00 abzgl. 2,75 % Maklerkommission. Zwischen der Schifffahrtsgesellschaft und der MS "Anibal" GmbH & Co. KG wurde ein Poolvertrag über die zukünftige Poolung der Chartereinnahmen/ Reiseüberschüsse geschlossen. In den Planrechnungen wurde aufgrund des bestehenden Poolvertrages eine Rate von USD 8.700,00 bis Ende des Jahres 2006 in Ansatz gebracht. Im Anschluß daran wurde ab dem 01.01.2007 fortlaufend eine Bruttotagesrate von USD 8.500,00 zugrundegelegt. Unterstellt wurde ein USD-Kurs von 1,25 USD/EUR bis Ende 2005 und ab dem 01.01.2006 von 1,20 USD/EUR. Ein Bereederungsvertrag für das MS "America Feeder” ist mit der Reederei Horst Zeppenfeld GmbH & Co. Kommanditgesellschaft geschlossen.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Nach der Planrechnung sind über den Planungszeitraum von 10 Jahren jährliche Ausschüttungen an die Gesellschafter in Höhe von 8% vorgesehen. Die erste Ausschüttung an die Gesellschafter, die der Schifffahrtsgesellschaft im Jahr 2004 beigetreten sind, soll im Jahr 2005 erfolgen. Gesellschafter, die der Schifffahrtsgesellschaft in 2005 beitreten, sollen eine erste Ausschüttung im Jahr 2006 erhalten. Hinzu kommt die Ausschüttung an die Gesellschafter bei einem späteren Verkauf des Schiffes.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die beitretenden Kommanditisten erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb und sind Mitunternehmer im Sinne von § 15 EStG, da sie sowohl die Mitunternehmerinitiative als auch das Mitunternehmerrisiko (Kapital- und Ertragsrisiko) tragen. Die Verluste in den Jahren 2004 bis 2006 resultieren im Wesentlichen aus der vorgenommenen degressiven Abschreibung des Schiffes. Es wurde eine Nutzungsdauer von 10 Jahren unterstellt. Ab dem Wirtschaftsjahr 2007 wird eine Ermittlung des steuerlichen Gewinns der Gesellschaft gemäß § 5 a EStG (Tonnagesteuer) angenommen.
Finanzierung
Die Reederei Horst Zeppenfeld GmbH u. Co. KG beteiligt sich als stiller Gesellschafter mit einer Einlage (mit Wandlungsrecht) in Höhe von EUR 500.000. Des Weiteren beteiligen sich die HKV Hanseatische Kapitalanlage- Vermittlungsgesellschaft mbH und die Navalis Invest GmbH mit einer Kommanditeinlage i. H. v. jeweils EUR 10.000 sowie die Nautic Service- und Treuhandgesellschaft mbH mit einer Kommanditeinlage i. H. v. EUR 1.000. Kapitalanlegern wird die Möglichkeit geboten sich im Jahr 2004 oder alternativ im Jahr 2005 zu beteiligen. Tranche 2004: Eigenkapitalvolumen EUR 750.000 Tranche 2005: Eigenkapitalvolumen EUR 1.850.000 Die Navalis Invest GmbH hat die Platzierung des Kommanditkapitals i. H. v. EUR 2,6 Mio. garantiert. Zwecks der Realisierung des Investitionsvorhabens wird ein Schiffshypothekendarlehen in Höhe von USD 7,14 Mio. aufgenommen. Die Schiffshypothekendarlehen haben eine Laufzeit von 10 bzw. 3 Jahren mit 40 bzw. 12 vierteljährlichen Tilgungen von USD 158.500 bzw. USD 53.300 sowie einer Schlussrate i. H. v. USD 160.000 bzw. USD 53.700. Die Zinsen variieren von 4% bis 6% p. a. über die Laufzeit.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.