MPC Reefer Flotte - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

FIM Finanz 3
Kategorie: 2. Vermögensanlagen
Emittent: FIM


SUCHE STARTEN
MPC Reefer Flotte
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: MPC Capital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MPC Reefer Flotte
Emittent MPC Capital
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 08.03.2006
Substanzquote 91,72
Fremdkapitalquote 64,21%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Der Kapitalanleger beteiligt sich mittelbar über die Treuhänderin oder unmittelbar als Kommanditist an der Reefer-Flottenfonds mbH & Co. KG.

Die "MPC Reefer Flotte" besteht aus 14 Schiffen mit einem Laderaumvolumen zwischen 463.652 und 626.011 cbft. (insgesamt ca. 7,7 Mio. cbft.), die díe Ein-Schiffsgesellschaften von Tochtergesellschaften der Seahold N. V. erworben haben. Die Kühlschiffe wurden zwischen 1997 und 2002 von einer taiwanesischen und drei japanischen Werften gebaut und zwischen Januar und Februar 2006 an die Ein-Schiffsgesellschaften übergeben. Alle 14 Schiffe gehören der neuesten Kühlschiffsgeneration an. Sie sind für den Transport von Kühlladung auf Paletten und in Containern an Deck konzipiert und erlangen mit 20,3 Knoten sehr hohe Dienstgeschwindigkeiten.

Die Gesellschaft ist auf unbestimmte Zeit gegründet; jeder Gesellschafter kann die Gesellschaft mit einer Frist von sechs Monaten zum Jahresende kündigen, erstmals jedoch zum 31. Dezember 2019.

Marktsituation
Der Handel mit auf dem Seewege transportierten Kühlgütern ist zwischen 1997 und 2004 durchschnittlich um 3,75% p.a. gestiegen. So hat z.B. das hohe Wirtschaftswachstum der letzten Jahre in Russland, Osteuropa und Teilen Asiens zu einer Erhöhung des verfügbaren Einkommens der Bevölkerung in diesen Regionen und damit zu steigender Nachfrage geführt. Für Kühlschiffe ergeben sich daraus vollkommen neue und längere Transportrouten und ein weiter steigender Bedarf.
Beschäftigung
Alle Schiffe sind auf unbefristete Zeit im Seatrade-Reefer-Pool beschäftigt, dem mit Abstand weltgrößten Reefer-Pool, dem 158 Reefer-Schiffe angehören. Für die ersten fünf Jahre liegt für 12 Schiffe eine fest garantierte Mindestpoolrate von USD 0,85 pro cbft (Kubikfuß) im Monat vor. Für zwei Schiffe wurde für 5 Jahre eine Mindestpoolrate von USD 0,86 pro cbft im Monat vereinbart. Während der gesamten Laufzeit partizipieren die Kommanditisten von positiven Marktentwicklungen: Sollten die Pooleinnahmen USD 0,85 bzw. USD 0,86 pro cbft übersteigen, was sie derzeit tun, profitieren die Anleger trotz der garantierten Mindesterlöse vom ersten Tag an zu 50% von dieser Entwicklung.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% plus Agio unmittelbar nach Annahme Die Mindestzeichnungssumme beträgt EUR 10.000. Auszahlungen: Allein die garantierten Mindesterlöse erlauben neben der planmäßigen Entschuldung der Schiffe schon eine Anfangsausschüttung in Höhe von 8% pro Jahr, zeitanteilig bereits für das Jahr 2006. Der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss inkl. Veräußerungserlös nach Steuern beträgt ca. 211,09% der Zeichnungssumme, bezogen auf eine geplante Laufzeit von 14 Jahren. Verkauf: Nach 8 und 14 Jahren wurde mit Seatrade Kaufoptionen mit einem Profit-Sharing auf die Differenz zwischen tatsächlichen Markwert und Kaufoptionspreis vereinbart
Finanzierung
Das einzuwerbende Kommanditkapital beträgt ca. USD 145 Mio.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Die Auszahlung in 2006 bezieht sich auf einen Beitritt zum 1. April 2006, ansonsten ist zeitanteilig zu verfahren.

Informationen zum Initiator: MPC Capital
MPC Capital AG

"MPC Capital entwickelt, initiiert und vertreibt seit 1994 alternative Kapitalanlagen, die sie als Fondsmanager Uber den gesamten Produkt­zyklus aktiv im Sinne der Anleger begleitet. Als größtes börsennotiertes Emissionshaus für Geschlossene Fonds hat MPC Capital den Markt der alternativen Kapitalanlagen schrittweise mitentwickelt und über eige­ne Produktkonzepte konsequent ausgebaut.
 
Als Innovationsführer hat MPC Capital den Anspruch den Markt in Hinsicht auf Produkte, Pro­zesse und Service aktiv zu gestalten. Der Fokus liegt auf den drei Kern­segmenten Geschlossene Immobilienfonds, Schiffsbeteiligungen und Energiefonds. Bis Ende 2010 haben rund 180.000 Kunden insgesamt circa 7,7 Milliarden Euro in 319 Kapitalanlageprodukte investiert. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf rund 18,6 Milliarden Euro."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.