ML:R Leasingfonds 2 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
ML:R Leasingfonds 2
Status: platziert Mindestanlage: EUR 2.000 Emissionshaus: MLR
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung ML:R Leasingfonds 2
Emittent MLR
Kategorie Sonstiges Leasing
Agio 6.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 03.12.2008
Substanzquote 69%
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Das vorliegende Angebot ermöglicht es Anlegern, sich an der MLR Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. 2. KG zu beteiligen. Die Beteiligung der Anleger erfolgt grundsätzlich mittelbar über den Treuhänder RA Karl-Heinz Baum mit dem Sitz in Brandenburg. Alternativ ist eine Beteiligung der Anleger als Direktkommanditisten möglich. Die Haupttätigkeit der KG ist die Beschaffung von Kapital für den Erwerb, das Verwalten, die Vermietung und die Verwertung von Immobilien und mobilen Wirtschaftsgütern und für Leasinggeschäfte durch Beteiligung von Kommanditisten.

Die Mindestlaufzeit der Beteiligung beträgt zehn Jahre. Eine erstmalige Kündigung ist zum Beispiel bei einem Beitritt in 2009 somit frühstens zum 31.12.2019 möglich. 

Marktsituation
Der BDL hat (Bundesverband deutscher Leasinggesellschaften) unter dem Titel "Leasing 2007" zum ersten Mal seit 2002 wieder eine Marketingstudie durchgeführt. Dabei sollte untersucht werden, wie sich die Einstellung der Unternehmen gegenüber dem Produkt Leasing, das Verhalten bei der Investitionsentscheidung und die Erwartungen gegenüber den Leasing-Gesellschaften seit 2002 verändert haben. Darüber hinaus war von Interesse, wie sich die neuen Entwicklungen im Umfeld der Branche auf das Marktpotenzial des Leasing auswirken. Die Studie hat gezeigt, dass das Produkt Leasing im Bewusstsein der Entscheidungsträger derzeit stärker verankert ist als im Jahr 2002. Der Anteil der Entscheidungsträger, die Leasing bei der Investitionsentscheidung immer oder zumindest häufig in Betracht ziehen, ist wesentlich größer geworden. Dennoch gibt es immer noch eine kleiner werdende Zahl von Entscheidungsträgern, die Leasing nur sporadisch oder nie in Erwägung ziehen; für die Branche besteht somit noch Potenzial für eine weitere Marktdurchdringung. Die Leasing-Branche ist Deutschlands größter Investor und generiert ein jährliches Investitionsvolumen von weit über EUR 50 Mrd. Inbesondere für mittelständische Unternehmen ist Leasing mittlerweile bedeutender als der klassische Bankkredit und damit die Außenfinanzierungsalternative Nr. 1.
Beteiligungsobjekt
Die MLR Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. 2. KG wird das eingezahlte Kommanditkapital plangemäß im Leasinggeschäft investieren. Es ist geplant, Eigenmittel in mobile Wirtschaftsgüter, die an einen ausgewählten Kreis von Geschäftskunden verleast werden, zu investieren. Solche Wirtschaftsgüter können beispielsweise Personenkraftwagen Nutzfahrzeuge oder Maschinen sein. Eine Beschränkung der Investitionstätigkeit auf diese beispielhaft genannten Wirtschaftsgüter und Personenkreise besteht jedoch nicht. Bei sich bietender Gelegenheit und ausreichender Sicherheit der Investition können auch andere mobile Wirtschaftsgüter für Zwecke des Leasings erworben werden. Bei einer Laufzeit der Kapitalanlage von zehn Jahren können die Kapitaleinlagen bei einer geplanten durchschnittlichen Laufzeit der Leasingverträge von durchschnittlich 36 Monaten drei mal investiert werden. Damit steht das Anlegerkapital der Gesellschaft mehrfach revolvierend zur Erzielung von Erträgen zur Verfügung. Aufgrund der Blind Pool Konzeption, der bislang fehlenden konkreten Investitionsprojekte und der beabsichtigten revolvierenden Investitionen in Leasingobjekte sind im Zeitpunkt der Prospektaufstellung Angaben zu konkreten Anlageobjekten noch nicht möglich. Bisher wurden keine Investitionen in Leasinggeschäfte getätigt. Vorverträge bestehen nicht.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 100% der Zeichnungssumme zzgl. 6% Agio gemäß Beitrittserklärung. - Die Mindestzeichnungssumme je Anleger beträgt EUR 2.000. - Der Zeichnungsschluss ist grundsätzlich auf den 31. Dezember 2010 festgesetzt, kann jedoch darüber hinaus um maximal 4 Jahre verlängert werden. Ausschüttungen: Der Einmalanleger hat ein Wahlrecht zwischen jährlichen gewinnunabhängigen Entnahmen in Höhe von maximal 10% der ursprünglich (ohne Agio) geleisteten Einlage oder dem Verzicht auf dieses Entnahmerecht. Das Wahlrecht kann in jedem Geschäftsjahr neu ausgeübt werden. Soweit der Anleger auf die Entnahmen verzichtet, erhöht sich seine Teilhabe an künftigen Gewinnen der Beteiligungsgesellschaft entsprechend. Verwertungserlöse aus dem Verkauf der Leasing-Objekte sind in Höhe der in den Leasingverträgen vereinbarten Restwerte der Leasing-Objekte angesetzt worden. Möglicherweise erzielbare Gewinne aus der Veräußerung der Leasingobjekte haben keine Berücksichtigung in der Planrechung gefunden.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Für Zwecke der Einkommen- bzw. Körperschaftsteuer ist nicht die MLR Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. 2. KG das maßgebliche Steuersubjekt. Die Besteuerungsgrundlagen werden auf Ebene der Beteiligungsgesellschaft ermittelt, durch das für die Gesellschaft zuständige Finanzamt gesondert und für die Anleger einheitlich festgestellt und anschließend dem jeweiligen Anleger zugerechnet. Der Anleger erzielt aus seiner mitunternehmerischen Beteiligung an der MLR Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. 2. KG Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Nicht ausgleichsfähige zugewiesene negative Betriebsausgaben werden als so genannte "verrechenbare Verluste" vorgetragen und können nur mit späteren steuerlichen Gewinnen des Kommanditisten aus der Gesellschaft verrechnet werden. Verkauf: Zu den Einkünften aus Gewerbebetrieb gehören neben den laufenden Einkünften auch die Gewinne aus der Veräußerung der Beteiligung durch den Mitunternehmer. Der Veräußerungsgewinn unterliegt grundsätzlich einer günstigeren Besteuerung nach der sog. "Fünftelregelung". Danach ermittelt sich die Einkommensteuer auf den Veräußerungsgewinn grundsätzlich als das Fünffache der auf ein Fünftel des Veräußerungsgewinns entfallenden Einkommensteuer.
Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 12.720.000. Der Fondsgesellschaft fließen Anlegergelder in einer geplanten Höhe von EUR 12.000.000 sowie das Agio in Höhe von EUR 720.000. Eine Fremdfinanzierung ist nicht vorgesehen.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Prognose einer Kapitalrückflussrechnung für einen ledigen Anleger, der sich mit einer Einlage in Höhe von EUR 100.000 zuzüglich Agio in Höhe von 6% an der MLR Beteiligungsgesellschaft mbH & Co. 2. KG beteiligt, dargestellt. Die Beteiligung erfolgt in diesem Beispiel noch im Jahr 2009. In der Berechnung werden aus Vereinfachungsgründen, Solidaritätszuschlag und eventuell anfallende Kirchensteuer nicht berücksichtigt.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.