MIG Fonds 8 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MIG Fonds 8
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: MIG
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Sommerspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MIG Fonds 8
Emittent MIG
Kategorie Private Equity
Agio 0.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 12.12.2008 + Nachtrag 1 - 6 (letzter Nachtrag vom 10.05.2010)
Substanzquote 64,07%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Kapitalvermögen

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Das vorliegende Angebot ermöglicht Anlegern den Erwerb eines Kommanditanteils an der MIG GmbH & Co. Fonds 8 KG. Die Anleger treten der Gesellschaft  als Treugeber und somit mittelbar als Kommanditist an der Gesellschaft oder aber (wie ab 01.01.2012 grundsätzlich möglich) als direkt beteiligter Kommanditist der Gesellschaft bei. Bei der angebotenen Vermögensanlage handelt es sich um einen sog. Venture-Capital- bzw. Private-Equity-Fonds. Die Fondsgesellschaft verwendet das für Investitionen zur Verfügung stehende Anlegerkapital dafür, Beteiligungen an kleinen und mittelgroßen, nicht börsennotierten Unternehmen zu erwerben. Zielunternehmen sind vor allem junge, innovative Unternehmen die die Investition der Fondsgesellschaft zur Finanzierung von Forschung und Entwicklung, zur Markteinführung ihrer Produkte oder zu deren Vertrieb benötigen und die keine oder keine vollständige Bankenfinanzierung erhalten oder in Anspruch nehmen möchten. Die Fondsgesellschaft hat aktuell Unternehmensbeteiligungen an Sunhill Technologies GmbH und der Biocrates Life Sciences AG erworben. Die Anleger investieren somit nicht vollständig in ein Fondsunternehmen ohne Anlageobjekte ("Blind Pool").

Die Fondsgesellschaft wird für unbestimmte Zeit eingegangen, wobei eine ordentliche Kündigung jedes Anlegers erstmals mit Wirkung zum Ablauf des 31.12.2036 möglich ist.

Weitere bisher getätigte Investitionen:

 

 

Beteiligungsobjekt
Die Investitionsentscheidung im Einzelfall hängt wesentlich von der Art des Produkts des Zielunternehmens, dessen Marktchancen, dem Umfang des Finanzbedarfs und der Unternehmensbewertung ab. Grundsätzlich gilt folgendes Anforderungsprofil für ein Zielunternehmen: - Das Management des Zielunternehmens muss nachweisbare technologische, kaufmännische und unternehmerische Kompetenz aufweisen. - Das Zielunternehmen muss geordnete rechtliche Strukturen und Verhältnisse aufweisen. - Das Unternehmenskonzept muss in einem umfassenden Businessplan abgebildet sein. - Das entwickelte oder noch zu entwickelnde Produkt des Beteiligungsunternehmens sollte eine Innovation mit klarem Markt- oder Prozessvorteil darstellen, mit dem Potenzial, eine Marktführerschaft zu erringen. - Wachstumspotenzial in einer interessanten Markt- und Wettbewerbsposition. - Hinsichtlich des Zielunternehmens muss eine realistische Möglichkeit der Weiterveräußerung der Beteiligung innerhalb eines Zeitraums von 4 bis maximal 10 Jahren bestehen. Es wurde bereits in folgende Zielunternehmen investiert: - Biocrates Life Sciences AG mit Beteiligungskosten von insgesamt EUR 160.000 - Sunhill Technologies GmbH mit Beteiligungskosten von insgesamt EUR 203.100 - BioNTech AG mit Gesamtkosten der Beteiligung von insgesamt EUR 2.000.500
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Ein Teil der Einlageverpflichtung in Höhe von EUR 1.000 ist als "Startkapitalzahlung" bei Erwerb der Vermögensanlage zu erfüllen. Der verbleibende Einlagebetrag kann vollständig oder teilweise in monatlichen Raten in Höhe von mindestens EUR 50,00, bei einer Gesamtlaufzeit der Ratenzahlungsverpflichtung von maximal 300 Monaten, bezahlt werden. Ein höherer Ratenbetrag muss durch ganzzahlig 10 teilbar sein. Die Höhe der monatlichen Raten und die Laufzeit der Ratenzahlung bestimmt jeder Anleger nach Maßgabe vorstehender Regelungen in der Beitrittserklärung selbst. Vorfällige Zahlungen in Abweichung von der Ratenzahlungsvereinbarung sind jederzeit, in Höhe eines bestimmten Mindestbetrags, möglich ("Sonderzahlungen"). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, bei Beitritt zur Fondsgesellschaft eine weitere Abschlagszahlung auf die Einlageverpflichtung in Höhe von mindestens 5 % und maximal 25 % des nach Abzug der "Startkapitalzahlung" verbleibenden Einlagebetrags zu leisten ("Beitrittszahlung"). Der Betrag der "Beitrittszahlung" wird (nach Maßgabe vorstehender Bestimmungen) ebenfalls vom Anleger in der Beitrittserklärung festgelegt. Die "Beitrittszahlung" verkürzt die Laufzeit der Ratenzahlung und führt unter bestimmten Voraussetzungen zusätzlich zu einer Reduktion der Einlageverpflichtung in Höhe des Betrags der "Beitrittszahlung". Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 10.000, höhere Beträge müssen jeweils durch ganzzahlig 100 teilbar sein. Auszahlung: Die von der Fondsgesellschaft in einzelnen Geschäftsjahren (nach Abzug aller Kosten und der "Erfolgsabhängigen Tantiemen" für den Portfolio- Manager und das Vertriebsunternehmen) erzielten, laufenden Gewinne stehen den Gesellschaftern bzw. Anlegern im Verhältnis des Betrags der auf ihren festen Kapitalanteil jeweils bezahlten Einlage zum Gesamtbetrag der von allen Gesellschaftern bzw. Anlegern auf ihren festen Kapitalanteil bezahlten Einlagen am Bilanzstichtag (31.12.) des betreffenden Geschäftsjahres zu. Eine Prognose über etwaige Ausschüttungen liegt zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung nicht vor.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Fondsgesellschaft ist nicht gewerblich tätig, sondern verwaltet ihr eigenes Vermögen, indem sie sich an Unternehmen, regelmäßig in der Rechtsform von Kapitalgesellschaften, beteiligt sowie eine Liquiditätsreserve aufbaut und diesen Vermögensbestand nutzt. Die Fondsgesellschaft erzielt aus den Ausschüttungen der Beteiligungsunternehmen, aus deren Veräußerung sowie aus der Verwaltung und Nutzung der Liquiditätsreserve daher Einkünfte aus Kapitalvermögen und keine Einkünfte aus Gewerbebetrieb.
Finanzierung
Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich auf EUR 60.000.000 und werden ausschliesslich durch Eigenkapital erbracht. Die HMW Verwaltungs GmbH und der Geschäftsführende Kommanditist haben am 14.04.2010 beschlossen, den Gesamtbetrag des Festkapitals, bis zu dem Kapitalerhöhungen möglich sind, erstmalig um zunächst bis zu EUR 10.000.000,00 auf bis zu EUR 70.000.000,00 (Euro siebzig Millionen) zu erhöhen.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Beispielhafter Einzahlungsverlauf der individuell gestaltet werden kann.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.