MIG Fonds 13 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MIG Fonds 13
RESTKONTINGENT
Status: platziert Mindestanlage: EUR 6.000 Emissionshaus: HMW
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MIG Fonds 13
Emittent HMW
Kategorie Private Equity
Agio 5.50 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 17.11.2011 + Nachträge 1-38 (Letzter vom 24.04.2014)
Substanzquote 69,55%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Highlights
- € 60 Mio. zzgl. zweier möglicher Überzeichnungsreserven bon je weiteren € 10 Mio., max. möglicher Fondsvolumen € 80 Mio.
-  Mindestbeteiligung - mind. € 6.000 zzgl. Agio, die Höhe des Agios richtet sich nach dem Betrag des Kapitalanteils und dem Beitrittszeitpunkt
- kein Agio

Informationen zur Beteiligung
Geplant sind durchschnittliche Ausschüttungen von über 10 %.
Kurzbeschreibung

Bei der angebotenen Vermögensanlage handelt es sich um einen sog. Venture-Capital- bzw. Private-Equity-Fonds. Die Fondsgesellschaft verwendet das für Investitionen zur Verfügung stehende Anlegerkapital dafür, Beteiligungen an nicht börsennotierten Kapitalgesellschaften, Kommanditanteile an anderen Kommanditgesellschaften sowie atypisch stillen Beteiligungen an anderen Unternehmen zu erwerben. Zielunternehmen sind vor allem junge, innovative Unternehmen, vorrangig mit Sitz in Deutschland oder Österreich, die die Investition der Fondsgesellschaft zur Finanzierung von Forschung und Entwicklung, zur Markteinführung ihrer Produkte oder zu deren Vertrieb benötigen. Die Beteiligungsunternehmen werden durch die Finanzierung und sonstige Leistungen der Fondsgesellschaft, wie ggf. die Übernahme von Managementaufgaben, unterstützt. Die Fondsgesellschaft hält die Beteiligungen grundsätzlich mindestens rund fünf Jahre bis zu einer Weiterveräußerung. Die Fondsgesellschaft hat für knapp 10% Anteile an der Siltectra GmbH erworben. Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Entwicklung, Herstellung, Bearbeitung und der Vertrieb von Produkten für die Halbleiter- und Photovoltaikindustrie, einschließlich hierzu gehörender Nebenprodukte, sowie der hierfür benötigten Maschinen. Weitere Investitionen folgen ("Blind Pool").

Die Fondsgesellschaft ist grundsätzlich bis 31.12.2021 befristet. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

Finanzierung
Die Fondsgesellschaft finanziert sich aus dem von Anlegern einzuwerbenden Kapital. Sie beabsichtigt, Anlegerkapital ("Emissionsvolumen") in Höhe von EUR 59.997.000,00 (ohne Agio) einzuwerben. Das Emissionsvolumen kann, wenn das Festkapital der Gesellschaft durch Beitritte von Anlegern mindestens den Betrag von EUR 50.000.000,00 erreicht hat, durch die Komplementärin HMW Komplementär GmbH dreimal um jeweils bis zu EUR 10.000.000,00 (ohne Agio) auf insgesamt EUR 89.997.000,00 (ohne Agio) erhöht werden. Ein Teil des Investitionskapitals soll aus Zinserträgen der Liquiditätsreserve resultieren. Eine Fremdfinanzierung der MIG GmbH & Co. Fonds 13 KG ist nicht vorgesehen.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Anbieterin der Vermögensanlage geht davon aus, dass die Fondsgesellschaft in steuerlicher Hinsicht als gewerblich tätig behandelt werden wird, sodass die Anleger Einkünfte aus Gewerbebetrieb erzielen.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Einlage auf den Kapitalanteil beträgt mindestens EUR 6.000,00. Ein höherer Betrag muss durch ganzzahlig 100 teilbar sein. Die Höhe des zu zahlenden Agios richtet sich nach dem Beitrittszeitpunkt, das Agio beträgt: - kein Agio bei Beitritt bis einschließlich 31.12.2011 - 2,5% bei Beitritt bis einschließlich März 2012 - 3,5% bei Beitritt bis einschließlich Juni 2012 - 4,5% bei Beitritt bis einschließlich September 2012 - 5,5% bei Beitritt ab Oktober 2012 bis einschließlich 31.12.2012
Beteiligungsobjekt
Bisherige Investitionen: Siltectra GmbH: Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Entwicklung, Herstellung, Bearbeitung und der Vertrieb von Produkten für die Halbleiter- und Photovoltaikindustrie, einschließlich hierzu gehörender Nebenprodukte, sowie der hierfür benötigten Maschinen. Der Erwerbspreis für die Geschäftsanteile an der Siltectra GmbH beträgt EUR 600.000,00. Efficient Energy GmbH: Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist Entwicklung, Produktion und Vertrieb technischer Anlagen zur Energienutzung. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Efficient Energy GmbH beträgt EUR 1.091.233,87. Die Emittentin hat am 28.01.2013 eine Investition in eine weitere Beteiligung an der Efficient Energy GmbH vorgenommen. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Efficient Energy GmbH beträgt EUR 1.202.734,05. Mit Nachtrag Nr. 21 vom 24.04.2013 hat die Emittentin den Umfang ihres Engagements auf Basis der nun mit den Neuinvestoren verhandelten Konditionen in Höhe eines Betrages von insgesamt EUR 77.468,52 erweitert. Von dem Erwerbspreis für den insofern gezeichneten Geschäftsanteil an der Efficient Energy GmbH in dieser Höhe entfällt ein Betrag von EUR 1.836,00 auf den Nennwert des von der Emittentin erworbenen, neu geschaffenen Geschäftsanteils. Erphes Solar GmbH: Künftiger Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Veredlung und Weiterentwicklung von Glas, insbesondere Dünngläsern. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Gesellschaft beträgt EUR 330.000,00. Hiervon entfällt ein Betrag von EUR 3.710,00 auf den Nennwert des von der Emittentin erworbenen, neu geschaffenen Geschäftsanteils. MaxBiogas GmbH: Künftiger Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Entwicklung, Vermarktung und der Betrieb von Anlagen zur Verarbeitung von nachwachsenden Rohstoffen und die Vergabe von Lizenzen für den Bau und den Betrieb von derartigen Anlagen. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Gesellschaft beträgt EUR 370.000,00. Hiervon entfällt ein Betrag von EUR 10.711,00 auf den Nennwert des von der Emittentin erworbenen, neu geschaffenen Geschäftsanteils. cerbomed GmbH: Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Entwicklung und der Vertrieb einer Ohrelektrode zur transkutanen Vagusnervstimulation sowie sämtliche damit zusammenhängenden und den Gesellschaftszweck fördernden Geschäfte. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Gesellschaft beträgt EUR 600.000,00. Hiervon entfällt ein Betrag von EUR 3.388,00 auf den Nennwert des von der Emittentin erworbenen, neu geschaffenen Geschäftsanteils. Die Emittentin hat mit Übernahmeerklärung vom 12.11.2013 einen weiteren, im Zuge der Ausschöpfung des am 16.07.2013 geschaffenen Genehmigten Kapitals neu ausgegebenen Geschäftsanteil der cerbomed GmbH erworben. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Gesellschaft beträgt EUR 800.002,98. APK Aluminium und Kunststoffe AG: Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Herstellung und der Vertrieb von Kunststoffen und Metallen, sowie der Ein- und Verkauf der dazugehörigen Rohstoffe und Zwischenprodukte. Der Erwerbspreis für die Aktien an der Gesellschaft beträgt EUR 2.750.630,00. Hiervon entfällt ein Betrag von EUR 31.000,00 auf den Ausgabebetrag der von der Emittentin erworbenen, neu geschaffenen Aktien. SuppreMol GmbH: Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Entwicklung und Verwertung von Wirkstoffen zur Therapie von Autoimmunerkrankungen und Allergien. Die Herstellung von Arzneimitteln im Sinne des Arzneimittelgesetzes erfolgt jeweils durch konzessionierte Arzneimittelhersteller. Die Arzneimittel werden beim Hersteller gelagert. Der Vertrieb erfolgt ausschließlich über den pharmazeutischen Großhandel. Der Erwerbspreis für die Geschäftsanteile an der Gesellschaft beträgt EUR 1.309.234,41. Hiervon entfällt ein Betrag von EUR 7.579,00 auf den Ausgabebetrag der von der Emittentin erworbenen, neu geschaffenen Geschäftsanteile. Mit Nachtrag Nr. 22 vom 14.05.2013 gibt die Emittentin bekannt sich aufgrund einer Beteiligungsvereinbarung verpflichtet zu haben insgesamt 12.840 im Rahmen einer Barkapitalerhöhung neu geschaffene Geschäftsanteile im Nennbetrag von je EUR 1,00 der SuppreMol GmbH zu erwerben. Mit Nachtrag Nr. 38 gibt die Emittentin bekannt den Umfang ihres Engagements in Höhe eines Betrages von insgesamt EUR 602.370,03 zu erweitern. Von dem Erwerbspreis für die hierzu neu gezeichneten Geschäftsanteile an der SuppreMol GmbH entfällt ein Betrag von EUR 16.210,00 auf den Nennbetrag der 16.210 von der Emittentin erworbenen, neu geschaffenen Geschäftsanteile. Der restliche Erwerbspreis in Höhe von EUR 586.160,03 ist der Gesellschaft als Eigenkapital im Wege einer Zuzahlung in die Kapitalrücklage zur Verfügung zu stellen; instrAction GmbH: Gegenstand des Unternehmens ist die Nutzung der Technologie der Polymerinstruktion und die Verwertung der diesbezüglichen Patente. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Gesellschaft im Nominalbetrag von EUR 11.470 beträgt bei einem Ausgabepreis von EUR 65,40 je EUR 1,00 Nominalbetrag insgesamt EUR 750.138. Die Emittentin hat am 21.01.2013 einen im Rahmen einer Barkapitalerhöhung neu geschaffenen Geschäftsanteil der instrAction GmbH übernommen. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Gesellschaft im Nominalbetrag von EUR 11.468,00 beträgt, bei einem Ausgabepreis von EUR 65,40 je EUR 1,00 Nominalbetrag, insgesamt EUR 750.007. Mit Nachtrag Nr. 23 vom vom 27.06.2013 gibt die Emittentin den Kauf weiterer Geschäftsanteile bekannt. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Gesellschaft im Nennbetrag von EUR 15.290,00 beträgt EUR 999.966,00. Hiervon entfällt ein Betrag von EUR 15.290,00 auf den Nennwert des von der Emittentin erworbenen, neu geschaffenen Geschäftsanteils. Die Emittentin hat von dem ihr anlässlich der letzten Finanzierungsrunde bei der instrAction GmbH eingeräumten Recht, weitere Geschäftsanteile der Gesellschaft zu erwerben, mit Übernahmeerklärung vom 12.11.2013 Gebrauch gemacht. Der Erwerbspreis für die 7.645 Geschäftsanteile an der Gesellschaft im Nominalbetrag von jeweils EUR 1,00 beträgt insgesamt EUR 499.983,00. Mit Nachtrag Nur. 33 hat die Emittentin eine weitere Beteiligung bekanntgegeben: Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Gesellschaft im Nennbetrag von EUR 15.290,00 beträgt EUR 999.966,00. Hiervon entfällt ein Betrag von EUR 15.290,00 auf den Nennwert des von der Emittentin erworbenen, neu geschaffenen Geschäftsanteils. Der restliche Erwerbspreis in Höhe von EUR 984.676,00 ist der Gesellschaft als Eigenkapital im Wege einer Zuzahlung in die Kapitalrücklage gem. § 272 Abs. 4 HGB zur Verfügung zu stellen; Antisense Pharma GmbH: Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Erforschung, Entwicklung, Herstellung und Kommerzialisierung von biotechnologischen und pharmazeutischen Produkten und Serviceleistungen. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Gesellschaft beträgt EUR 2.000.008,70. Hiervon entfällt ein Betrag von EUR 5.207 auf den Ausgabebetrag des von der Emittentin erworbenen, neu geschaffenen Geschäftsanteils. Der restliche Erwerbspreis in Höhe von EUR 1.994.801,70 ist der Gesellschaft als Eigenkapital im Wege einer Zuzahlung in die Kapitalrücklage zur Verfügung zu stellen. Die Emittentin hat von ihrem vertraglichen Recht Gebrauch gemacht, ihre Einlageleistung auf die atypisch stille Beteiligung um einen Betrag von EUR 1.000.000,00 auf nunmehr insgesamt EUR 3.000.000,00 zu erhöhen. Mit Nachtrag Nr. 27 gibt die Emittentin bekannt eine weitere stille Beteiligung an der Antisense Pharma GmbH eingegangen zu sein. Sie ist verpflichtet, eine Bareinlage in Höhe von insgesamt EUR 2.000.000,00 zu erbringen; Die Emittentin ist zudem berechtigt, aber nicht verpflichtet, ihre Einlageleistung um einen Betrag von bis zu EUR 1.000.000,00 auf dann insgesamt bis zu EUR 3.000.000,00 zu erhöhen. Die stille Gesellschaft hat grundsätzlich eine Laufzeit bis 31.12.2018. Protagen AG: Gegenstand des Unternehmens ist die Erforschung und Analyse von Proteinen und Genen und deren Vermarktung. Der Erwerbspreis für die Aktien an der Gesellschaft beträgt EUR 1.000.003,96. Future Carbon GmbH: Gegenstand des Unternehmens ist die Entwicklung von Kohlenstoff-Nanomaterialien und Graphiten, sonstigen Kohlenstoff-Modifikationen, die Entwicklung eines massenfertigungstauglichen Herstellungsprozesses für diese Materialien sowie deren Produktion und Vermarktung, insbesondere in den Anwendungsbereichen neue Werkstoffe, Katalyse, Batterie-, Brennstoffzellen- und Wasserstofftechnologie. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Gesellschaft beträgt EUR 735.000,00. Mit Nachtrag Nummer 32 gibt die Fondsgesellschaft bekannt weitere Anteile in Höhe von EUR 224.009 erworben zu haben. advanceCOR GmbH: Gegenstand des Unternehmens ist die biotechnologische Forschung und Entwicklung im Bereich der Erkrankungen entzündlich vermittelter Atherosklerose. Der Erwerbspreis für die Geschäftsanteile an der Gesellschaft beträgt EUR 999.980,70. Nexigen GmbH: Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Erforschung und Entwicklung von Wirkstoffen, Medikamenten und Diagnostika, die Vermarktung der Lizenzen von Wirkstoffen, Medikamenten und Diagnostika sowie das Angebot von Dienstleistungen, vorzugsweise im Bereich Biotechnologie und pharmazeutischer Forschung. Der Erwerbspreis für die Geschäftsanteile an der Nexigen GmbH beträgt EUR 1.199.978,32. cynora GmbH: Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Entwicklung, Produktion und der Vertrieb von optoelektronischen Materialien, die in organischen LEDs (Emission von sichtbarem Licht) und organischer Photovoltaik (Absorption von sichtbarem Licht) verwendet werden. Der Erwerbspreis für die Geschäftsanteile an der cynora GmbH beträgt EUR 1.221.292,37. Die Emittentin hat sich aufgrund Beteiligungsvereinbarung verpflichtet, zwei weitere im Rahmen einer Barkapitalerhöhung neu geschaffenene Geschäftsanteile der cynora GmbH zu erwerben. Der Erwerbspreis für die Geschäftsanteile an der cynora GmbH beträgt EUR 1.440.090,38. Hiervon entfällt ein Betrag von insgesamt EUR 9.305,00 auf den Nennwert der von der Emittentin erworbenen, neu geschaffenen Geschäftsanteile. Der restliche Erwerbspreis in Höhe von EUR 1.430.785,38 ist der Gesellschaft das Eigenkapital im Wege einer Zuzahlung in die Kapitalrücklage gem. § 272 Abs. 4 HGB zur Verfügung zu stellen; AMSilk GmbH: Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Entwicklung, Herstellung und Kommerzialisierung von Spinnen- und Muschelseidentechnologie und deren Anwendungsprodukten durch die Gesellschaft oder durch deren verbundene Unternehmen. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der AMSilk GmbH beträgt EUR 1.000.177,76. APK Aluminium und Kunststoffe AG: Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Herstellung und der Vertrieb von Kunststoffen und Metallen, sowie der Ein- und Verkauf der dazugehörigen Rohstoffe und Zwischenprodukte. Der Erwerbspreis für die Aktien an der Gesellschaft beträgt EUR 1.594.562,57. instrAction GmbH: Gegenstand des Unternehmens ist die Nutzung der Technologie der Polymerinstruktion und die Verwertung der diesbezüglichen Patente. insbesondere entwickelt, produziert und verkauft die Gesellschaft synthetische Rezeptoren und maßgeschneiderte stationäre Phasen auf Polymerbasis und bietet hierzu entsprechende Dienstleistungen an. Die Produkte und Leistungen dienen vornehmlich zur Bindung, Isolierung, Detektion und chemischen Umwandlung von Wertstoffen. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Gesellschaft im Nominalbetrag beträgt € 750.007,20. Antisense Pharma GmbH: Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Erforschung, Entwicklung, Herstellung und Kommerzialisierung von biotechnologischen und pharmazeutischen Produkten und Serviceleistungen. Die Emittentin ist verpflichtet, eine Bareinlage in Höhe von insgesamt EUR 3.000.000,00 zu erbringen. Siltectra GmbH: Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Entwicklung, Herstellung, Bearbeitung und der Vertrieb von Produkten für die Halbleiter- und Photovoltaikindustrie, einschließlich hierzu gehörender Nebenprodukte sowie der hierfür benötigten Maschinen. Der Erwerbspreis für den Geschäftsanteil an der Gesellschaft im Nominalbetrag beträgt EUR 849.960,00. erfis GmbH: Die Emittentin ist, wie bereits im Nachtrag Nr. 04 vom 16.08.2012 dargestellt, an der Erfis GmbH beteiligt. Zur weiteren Finanzierung der Gesellschaft beteiligt sich nun mit der 5K Investment GmbH, Tutzing, ein weiterer Finanzinvestor an der Gesellschaft. Der neue Finanzinvestor übernimmt unter anderem einen im Rahmen einer Barkapitalerhöhung neu geschaffenen Geschäftsanteil im Nominalbetrag von EUR 1.859. Nach der Kapitalerhöhung wird das Stammkapital der Gesellschaft mithin EUR 37.191,00 betragen. Die Emittentin wird somit an dem erhöhten Stammkapital künftig noch einen Anteil von rund 9,98 % halten. immatics biotechnologies GmbH: Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Immuntherapeutika zur Behandlung von Tumorerkrankungen. Der Erwerbspreis für die Geschäftsanteile an der Gesellschaft beträgt EUR 1.386.734,90. GANYMED Pharmaceuticals AG Die Emittentin hat sich aufgrund Beteiligungsvereinbarung verpflichtet, im Rahmen einer Barkapitalerhöhung neu geschaffene Aktien der GA NYMED Pharmaceuticals AG mit Sitz in Mainz, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Mainz unter HRB 7897 (diese fortan: "GANYMED AG"), zu übernehmen. Gegenstand des Unternehmens ist im Wesentlichen die Erforschung von Antigenen und die Entwicklung von Immun-Therapeutika und -diagnostika. Der Erwerbspreis für die insgesamt 14.575 neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien an der Gesellschaft beträgt EUR 2.006.977,50. Hiervon entfällt ein Betrag von EUR 14.575,00 auf den Ausgabebetrag der von der Emittentin erworbenen, neu geschaffenen Aktien. Der restliche Erwerbspreis in Höhe von EUR 1.992.402,50 ist der Gesellschaft als Eigenkapital im Wege einer Zuzahlung in die Kapitalrücklage gem. § 272 Abs. 4 HGB zur Verfügung zu stellen. ISARNA Therapeutics GmbH Die Emittentin hat sich aufgrund eines weiteren Vertrags über eine atypisch stille Gesellschaft vom 20.11.2013 als atypisch stille Gesellschafterin an der ISARNA Therapeutics GmbH mit Sitz in München, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts München unter HRB 208060 (fortan: "ISARNA GmbH"), diese bislang firmierend als ANTISENSE Pharma GmbH mit Sitz in Regensburg, beteiligt. Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Erforschung, Entwicklung, Herstellung und Kommerzialisierung von biotechnologischen und pharmazeutischen Produkten und Serviceleistungen. Die Emittentin ist verpflichtet, eine Bareinlage in Höhe von insgesamt EUR 2.000.000,00 zu erbringen; diese ist sofort zur Zahlung an die Gesellschaft fällig. Die Emittentin hat sich aufgrund des Beteiligungsvertrags verpflichtet, drei weitere im Rahmen einer Barkapitalerhöhung neu geschaffene Geschäftsanteile der ISARNA Therapeutics GmbH zu erwerben. Der Erwerbspreis für die drei Geschäftsanteile beträgt EUR 562.838,60. Mit Nachtrag Nr. 37 gibt die Emittentin bekannt einen weiteren im Rahmen einer Barkapitalerhöhung neu geschaffenen Geschäftsanteil der ISARNA Therapeutics GmbH zu erwerben. Der Erwerbspreis für den neuen Geschäftsanteil an der ISARNA GmbH beträgt EUR 1.749.945,60. Hiervon entfällt ein Betrag von insgesamt EUR 11.115,00 auf den Nennwert des von der Emittentin erworbenen, neu geschaffenen Geschäftsanteils. AFFiRiS AG Die Emittentin hat sich aufgrund Investment- und Beteiligungsvertrags sowie Aktienkauf- und -übertragungsvertrages verpflichtet, weitere auf den Namen lautende Stückaktien der AFFiRiS AG mit Sitz in Wien, Österreich, zu erwerben. Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft sind alle Tätigkeiten, ungeachtet ihrer rechtlichen Grundlage, im Zusammenhang mit der Forschung und Entwicklung auf den Gebieten der Pharmazie und Pharmakologie, die Herstellung und der Vertrieb von Arzneimitteln und die Beteiligung an Unternehmen und Gesellschaften. Das Grundkapital beträgt derzeit EUR 157.000,00. Der Erwerbspreis für die Aktien an der Gesellschaft beträgt EUR 2.052.645,65. Hiervon entfällt ein Betrag von EUR 51.531,00 auf den Kaufpreis für insgesamt 267 von einem Altaktionär erworbene Aktien an der Gesellschaft und ein Betrag von EUR 1.775,00 auf den Nennwert von der Emittentin im Zuge einer Barkapitalerhöhung erworbener, neu geschaffener Aktien. Der restliche Erwerbspreis in Höhe von EUR 1.999.339,65 ist der Gesellschaft als Eigenkapital im Wege einer Zuzahlung in die Kapitalrücklage gem. § 272 Abs. 4 HGB zur Verfügung zu stellen.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.