Las Vegas & Western USA Land Portfolio I - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Las Vegas & Western USA Land Portfolio I
Status: platziert Mindestanlage: EUR 20.000 Emissionshaus: RMC
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Las Vegas & Western USA Land Portfolio I
Emittent RMC
Kategorie USA
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 1. Dezember 2008
Substanzquote 88,16%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Besteuerung in den USA; Progessionsvorbehalt in Deutschland

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Der Anleger beteiligt sich als Treugeber über die Treuhandkommanditistin RMC Invest GmbH an der RMC Grundstücksfonds GmbH & Co. KG.

Die Fondsgesellschaft bietet deutschen und anderen europäischen Anlegern erstmals die Möglichkeit, in ein Portfolio von Bauland in den Großräumen Las Vegas sowie St. George, Utah, zu investieren. Das Portfolio wird sich konzeptionsgemäß aus 5 - 15 unbebauten Grundstücken mit einer Größe von ca. 10.000 m² - 80.000 m² pro Grundstück zusammensetzen. Die tatsächliche Anzahl der zu erwerbenden Grundstücke hängt dabei von der Höhe des für den Erwerb zur Verfügung stehenden Kommanditkapitals ab. Der Kaufpreis pro Grundstück wird erwartungsgemäß zwischen USD 1,0 Mio. und USD 5,0 Mio. liegen. Die unbebauten Grundstücke sollen konzeptionsgemäß bis zum 31.12.2013 wieder verkauft werden.

Die Fondsgesellschaft wird keine Bauprojekte auf dem erworbenen Bauland verfolgen, da diese mit Gefahren bei der Finanzierung und der Entwicklung verbunden sind.

Die US-Fondsgesellschaft wird vor jedem Erwerb eines Grundstücks die Stellungnahme eines unabhängigen Dritten dazu einholen, ob der angebotene Kaufpreis unter dem jeweiligen Verkehrswert des Grundstücks liegt oder diesem entspricht. Liegt das endgültige Angebot über dem Verkehrswert, unterbleibt der Kauf. Damit ist sichergestellt, dass Grundstücke nicht zu überhöhten Preisen eingekauft werden.

Die Fondsgesellschaft läuft bis zum 31.12.2013. Sie verlängert sich automatisch einmalig um 3 Jahre, wenn am 31.12.2013 noch Grundstücke unmittelbar oder mittelbar gehalten werden.

Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio nach Annahme. Die Mindestbeteiligungssumme für Anleger beträgt EUR 20.000, wobei die Geschäftsführung der Anbieterin berechtigt ist, den Betrag der Mindestbeteiligungssumme im Einzelfall oder allgemein zu erhöhen oder auf bis zu Euro 2.000 zu reduzieren. Höhere oder geringere Zeichnungsbeträge müssen durch 1.000 ohne Restbetrag teilbar sein. Auf den Zeichnungsbetrag wird ein Agio von 5% erhoben. Auszahlung: Rückflüsse an die Fondsgesellschaft entstehen abhängig von den Zahlungsströmen aus der Veräußerung der Grundstücke, die die US-Fondsgesellschaft über die US-Objektgesellschaften erworben hat. Die Rückflüsse werden nach Abzug der auf Ebene der Fondsgesellschaft angefallenen Kosten und Aufwendungen und der Bildung von Rücklagen und Liquiditätsreserven zeitnah an die Anleger ausgeschüttet. Mit einer Ausschüttung an den Anleger ist voraussichtlich frühestens ab dem Jahr 2012 zu rechnen. Eine Rückzahlung des vom Anleger eingezahlten Eigenkapitals erfolgt sukzessive über die Ausschüttungen und nicht erst am Laufzeitende der Fondsgesellschaft. Erlöse aus der Veräußerung von Grundstücken werden nicht zum Erwerb von neuen Grundstücken genutzt. Die US-Objektgesellschaften erzielen ihre Einnahmen vor allem aus der Veräußerung ihrer Investitionsobjekte - dem unbebauten Bauland in den jeweiligen Zielmärkten, das mittelbar von der US-Fondsgesellschaft über die US-Objektgesellschaften erworben wird. Frühzeichnerbonus: Anleger, die der Fondsgesellschaft bis zum 31.1.2009 beitreten, erhalten bis zur Vollplatzierung bzw. dem Ablauf der Zeichnungsfrist eine taggenaue Verzinsung in Höhe von 8,5% p.a. (berechnet nach der Zinsberechnungsmethode 360/360) auf ihre fristgerecht eingezahlte Einlage (ohne Agio). Die möglicherweise nicht in den USA, sondern in der Bundesrepublik zu versteuernden Vorzugszinsen werden mit der ersten Ausschüttung an die Anleger ausgezahlt und gelten auf Ebene der Fondsgesellschaft als Aufwand.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger erzielt Einkünfte, die generell in den USA auf Ebene des Bundes und der US-Bundesstaaten steuerpflichtig sind. Die Geschäftsführung der Fondgesellschaft geht davon aus, dass die steuerpflichtigen Einkünfte der Fondsanleger aus den Erlösen der Grundstücksveräußerungen nur in den USA besteuert werden und dort grundsätzlich die besonderen, niedrigen Steuersätze für Veräußerungsgewinne (capital gains) zur Anwendung kommen. Dies gilt nicht für Zinserträge, die auf dem deutschen Treuhandkonto gutgeschrieben werden, sowie den Frühzeichnerbonus und die Vorwegverzinsung. Diese unterliegen allein der Besteuerung in der Bundesrepublik. In Deutschland sind die ausländischen Gewinnanteile konzeptionsmäßig nach dem Doppelbesteuerungsabkommen mit den USA in der Regel steuerbefreit. Sie erhöhen jedoch den individuellen Steuersatz des Anlegers auf dessen übriges steuerpflichtiges Einkommen (sog. Progressionsvorbehalt).
Finanzierung
Die Fondsgesellschaft wird den Erwerb der Grundstücke mit Eigenkapital finanzieren. Eine Fremdfinanzierung durch Banken oder Finanzinstitute ist nicht geplant. Es besteht daher kein Finanzierungs- oder Entwicklungsrisiko. Es ist vorgesehen, Zeichnungskapital in Höhe von EUR 30 Mio. (exklusive Agio) einzuwerben.
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.