Immobilien 14 - Aparthotel Köln - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Immobilien 14 - Aparthotel Köln
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Fondshaus Hamburg
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Immobilien 14 - Aparthotel Köln
Emittent Fondshaus Hamburg
Kategorie Hotel
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 04.01.2012 + Nachtrag 1-2 (letzter Nachtrag vom 09.11.2012)
Substanzquote 87,46%
Fremdkapitalquote 37,5%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Highlights
- Aparthotel in sehr guter Innenstadtlage in Köln
- 20-jähriger Hotelmietvertrag mit attraktiver Umsatzbeteiligung
- Patronatserklärung durch zwei bonitätsstarke internationale Hotelkonzerne
- Schon jetzt deutlich über Prognose - EUR 720.000,- Zinsersparnis
- Konservative EUR-Finanzierung - nur 36% Fremdkapital
So funktionieren geschlossene Fonds/das wichtigste in 120 Sekunden
Was sind geschlossene Fonds? Was ist ein Anbieter? Welche Rolle spielen geschlossene Fonds für die deutsche Wirtschaft? Das Video erklärt die wichtigsten Fakten über geschlossene Fonds. Der Beitrag dauert 2 Minuten und erklärt, wie ein geschlossenenFonds funktioniert. 

Zum FILM  
Kurzbeschreibung

Das vorliegende Angebot ermöglicht Anlegern die Investition in ein Apartment-Hotel in zentraler Lage am Standort Köln. Das Hotel wird langfristig vermietet und zum Ende der Laufzeit veräußert. Es handelt sich um eine Kommanditbeteiligung als Treugeber/Kommanditist an der FHH Immobilienfonds Aparthotel Köln GmbH & Co. KG. Ein langfristiger Mietvertrag ist bereits abgeschlossen.

Die Laufzeit der Beteiligung erstreckt sich bis Ende 2026. Eine Kündigung ist erstmals zum 31.12.2026 möglich. 

Marktsituation
Der Hotelverband Deutschland IHA bezeichnet das Segment der Serviced Apartments als einen der Wachstumsmärkte in der Hotellerie in Deutschland. Den Experten der Wirtschaftsprüfungs und Beratungsgesellschaft Deloitte zufolge boomt das Marktsegment. Während etablierte Ketten ihre Präsenz in Deutschland stärken wollen, versuchen andere in den deutschen Markt einzutreten. Beispielsweise Derag Hotels & Living zählen zu den Pionieren auf dem Nischenmarkt Serviced Apartments in Deutschland und weisen mit zehn Häusern der Drei- und Vier-Sterne-Kategorie eine deutschlandweite Präsenz auf. Auch Lindner Hotels & Resorts mit inzwischen sechs Häusern in Deutschland waren einer der ersten Betreiber für Serviced Apartments auf dem hiesigen Markt. Hingegen kommt die in den USA marktführende Hotelkette Marriott mit der Marke Residence Inn erst 2011 und die Marke Staybridge Suites der InterContinental Hotels Group will den deutschen Markt sogar zunächst nur an einem Standort testen. Demgegenüber steht für das Unternehmen Accor bereits eine flächendeckende Expansion mit seinen Adagio Aparthotels innerhalb der nächsten vier Jahre fest. Die australische Kette Adina Apartment Hotels will bis 2015 mit 15 Häusern in Deutschland vertreten sein. In erster Linie stehen die größten deutschen Städte im Fokus der Betreiber. Aber auch wichtige Messestandorte sind gefragt.
Vermietung
Mieter des Objekts ist ADAGIO Deutschland GmbH. Mietgaranten sind jeweils zu 50% Accor S.A. und Pierre & Vacances S.A.. Creditreform bescheinigt den Mietgaranten eine "gute" Bonität. Die Mietvertragslaufzeit beträgt 20 Jahre ab Übergabe zuzüglich zweier Mieteroptionen auf jeweils weitere fünf Jahre. Die gestaffelte Mindestmiete beläuft sich auf EUR 862.500 p.a. ab dem vierten Betriebsjahr zuzüglich EUR 37.800 für Stellplätze. Die Indexierung ab dem fünften Betriebsjahr beläuft sich auf 80% der Änderung des Verbraucherpreisindex bei Erreichen von 10% Änderung kumuliert. Das hotel wurde aufgrund des überplanmässigen Baufortschritts bereits am 18. Oktober der Mieterin übergeben.
Immobilien
Es handelt sich um ein 4 Sterne Apartmenthotel in Köln. Die Grundstücksfläche beläuft sich auf 829qm bei einer Bruttogrundfläche von 5.802 qm. Das Gebäude verfügt über einie Kapazität von 115 Apartments, davon 81 Apartments mit rd. 25 qm Fläche und 34 Apartments mit rd. 34 qm Fläche. Weiterhin stehen 21 Pkw-Stellplätze in einer Tiefgarage zur Verfügung. Fertigstellung und Objektübernahme durch den Fonds ist zum 01.November 2012 geplant. Feri Immobilien bescheinigt dem Gebäude ein Rating "B+" (gut). Der Kaufpreis beträgt EUR 13.500.000. Bezogen auf die kalkulierte Mindestmiete entspricht dies einem Einkaufsfaktor von 15,24.
Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich auf EUR 16.800.000. Hiervon werden EUR 10.500.000 duech Eigenkapital sowie EUR 6.300.000 durch Fremdmittel erbracht. Für die langfristige Finanzierung des Kaufpreises wurde mit der DG-Hyp ein langfristiger Darlehensvertrag in Höhe von EUR 6.300.000 mit einer Laufzeit von zehn Jahren, längstens bis zum 31. Dezember 2022 abgeschlossen. Die Valutierung des Darlehens ist zum 1. November 2012 mit Übernahme der Immobilie geplant. Der Zinssatzt beträgt ab 28. Dezember 2012 (inklusive Marge und Liquiditätskosten) 2,43% p. a.. Die Tilgung erfolgt ab Januar 2013 in Höhe von 0,5% p.a. zzgl. Zinsersparnis, bis 31. Dezember 2022 insgesamt rund 6,8%. Der kalkulierte Anschlusszins beträgt (inklusive Marge) 5,5% p.a., die kalkulierte Anschluss-Tilgung 0,5% p.a..
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Anleger erzielen Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung. Die Gewinnanteile aus dem Betrieb und der Veräußerung der Immobilie, sofern diese nicht vor Ablauf von zehn Jahren erfolgt, können gemäß Prognose zu einem großen Anteil ohne steuerliche Belastung vereinnahmt werden. Auch bei einem Anteilsverkauf nach Ablauf von zehn Jahren kommt es zu keiner Gewinnbesteuerung.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zuzüglich 5 % Agio, Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 10.000 höhere Beträge müssen durch EUR 1.000 teilbar sein. Auszahlung/Veräußerung Ab 2013 bis zum Jahr 2026 sind jährliche Auszahlungen in Höhe von 5,50% vorgesehen. Dies entspricht laufenden Ausschüttungen in Höhe von 77% über die gesamte Fondslaufzeit. Es wurde eine Veräußerung der Immobilie Ende 2026 zu einem Preis von rund EUR 17.441.000 unterstellt. Dies entspricht einem Verkaufsfaktor von 15,24 in Bezug auf die insgesamt kalkulierte Nettomiete des Folgejahres. Der Verkaufsfaktor entspricht somit dem Einkaufsfaktor. Daraus resultiert eine Schlußauszahlung in Höhe von 107,93%. Der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss beträgt somit 184,93% vor Steuern und beinhaltet auch die Rückzahlung des eingezahlten Kapitals.
Herausragende Merkmale
- Standort: Köln, Metropole am Rhein, mit hoher wirtschaftlicher und touristischer Attraktivität - Sehr gute Lage: Zentral am Waidmarkt, optimale Anbindung an City, Nahverkehr und Autobahn - Modernes Objekt: Neubau eines Vier-Sterne-Aparthotels der Marke "ADAGIO CITY APARTHOTEL" - Zielgruppe Geschäfts- und Privatreisende im mittleren Preissegment mit Fokus auf mittel- und längerfristige Hotelaufenthaltsdauer - Wachstumspotenzial: Marktanteil der Aparthotels in Deutschland erst rund 1%, jedoch mit hohen Wachstumsraten, weitere Marktdurchdringung analog zu anderen Ländern zu erwarten - Einnahmensicherheit: 20 Jahre Mietvertragslaufzeit mit variabler Umsatzmiete von 30 %, mindestens jedoch einer fixierten Mindestmiete; Chance auf höhere Umsatzmiete als kalkuliert - Inflationsschutz: Wertsicherung durch Mietanpassungsmöglichkeiten
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: Fondshaus Hamburg
FHH Fondshaus Hamburg Gesellschaft für Unternehmensbeteiligungen mbH & Co. KG
 
"Das im Jahr 2001 gegründete Fondshaus Hamburg ist Spezialist für Geschlossene Schiffs- und Immobilienbeteiligungen. Sitz des bör­senunabhängigen Emissionshauses ist Hamburg. Mehrheitsgesell­schafter ist die Hamburger Reedereigruppe Christian F. Ahrenkiel. Dadurch verfügt das Emissionshaus über ausgezeichnete Zugänge zu sämtlichen Schifffahrtsmärkten.
 
Mit Leistungsbilanzstichtag zum 31.12.2009 haben rund 14.000 Anleger etwa 642 Millionen Euro in Produkte von Fondshaus Hamburg investiert. Das kumulierte Gesamt­investitionsvolumen beträgt circa 1,5 Milliarden Euro. Insgesamt hat Fondshaus Hamburg zum Leistungsbilanzstichtag 44 Geschlossene Fonds aufgelegt, davon neun Immobilien- und 35 Schiffsfonds. Die Qualität der von Fondshaus Hamburg aufgelegten Immobilienfonds wurde 2010 mit dem Feri-Award „Bester Initiator 2010 Immobilien Na­tional" ausgezeichnet."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.