Holland 69 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigung
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> New Energy
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

DFI Wohnen 2
Kategorie: 1. AIF Genehmigung
Emittent: DFI


SUCHE STARTEN
Holland 69
Status: Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus:
Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Frühlingsspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Holland 69
Emittent k. A.
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status
Verfügbar seit 15.05.2077
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote 60,1%
Einkunftsart Beteuerung in den USA; Progessionsvorbehalt in Deutschland

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hiermit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Bei dem vorliegenden Beteiligungsangebot handelt es sich um einen geschlossenen Immobilienfonds, der in zwei Bürogebäude in den Niederlanden investiert. Diese sind an neun verschiedene Mieter unterschiedlicher Branchen vermietet. Die Gebäude befinden sich in Utrecht und ‘s-Hertogenbosch.

Die geplante Fondslaufzeit beträgt ca. zehn Jahre.
Vermietung
Die Fondsimmobilien sind an neun verschiedene Mieter, von denen der überwiegende Teil eine gute bzw. sehr gute Bonität aufweist, vermietet. Die durchschnittliche gewichtete Mietvertragsrestlaufzeit der Fondsobjekte ab Übernahme durch die Fondsgesellschaft beläuft sich auf ca. sieben Jahre. Den Mietern Kleiberg Beheer B. V., Voorlichtingsbuereau voor Artsen Zuid und EP IC Europe B. V. wurde, wie beschrieben, jeweils ein einmaliges Sonderkündigungsrecht (Breakoption) für die angemieteten Teilflächen und Parkplätze eingeräumt. Die Mietzahlungen für die vakante Fläche in ?s-Hertogenbosch sind durch den Verkäufer für einen Zeitraum von zwei Jahren garantiert. Die Mieteinnahmen sind an die Inflationsrate gekoppelt, die in der langfristigen Prognoserechnung kalkulatorisch mit 2,25% p.a. angesetzt wurde.
Immobilien
Zwarte Woud 10, Utrecht: Bei der auf einem ca. 5.510 m² großen Grundstück stehenden Fondsimmobilie handelt es sich um ein im Jahr 2000 errichtetes, sechsgeschossiges unterkellertes Bürogebäude. In dem Kellergeschoss befinden sich eine Tiefgarage sowie Archivflächen. Das Dachgeschoss beherbergt die Haustechnik. Die Mietfläche beträgt insgesamt ca. 9.908 m². Hiervon entfallen rund 7.645 m² auf Büro- und ca. 601 m² auf Archivflächen sowie ca. 1.662 m² auf die Tiefgarage. Zu dem Objekt gehören insgesamt 96 Pkw-Stellplätze. Hierbei handelt es sich um 64 Tiefgaragenstellplätze sowie weitere 32 Außenparkplätze, die sich unmittelbar vor dem Gebäude befinden. Die Fondsimmobilie in Utrecht befindet sich in der so genannten Randstad, dem wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Ballungsgebiet der Niederlande. Aufgrund der zentralen Lage und der optimal ausgebauten Infrastruktur ist die Konzentration von Dienstleistungen, Handel, Industrie und Schifffahrt in dieser Region besonders hoch. Das moderne, T -förmige Bürogebäude ist in der Zwarte Woud 10, im Ortsteil Lunetten, im Osten von Utrecht gelegen. Der Standort ist aufgrund seiner exponierten Lage über die nahe gelegenen Bus- und Bahnstationen sehr gut an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden und auch für den Individualverkehr über das nahe gelegene Autobahnkreuz A12/A27 bequem und schnell zu erreichen. Pettelaarpark 60-69, ?s-Hertogenbosch: Bei dem Objekt handelt es sich um ein Bürogebäude, das im Jahr 1992 erbaut wurde. Die Immobilie besteht aus zwei parallel angeordneten, rechteckigen Gebäudeflügeln, die durch einen gläsernen Turm verbunden sind, über den das Gebäude auch betreten wird. Die fünf- bzw. siebengeschossige Fondsimmobilie befindet sich auf einem ca. 8.664 m² großen Grundstück und verfügt über eine Nutzfläche von 4.819 m². Zu dem Objekt gehören 132 Pkw-Stellplätze. Das Fondsobjekt befindet sich in ?s-Hertogenbosch, einer der fünf größten Städte der Provinz Noord-Brabant, die sich zu der so genannten Brabantstad zusammengeschlossen haben- einem städtischen Netzwerk, das sich zu einer dynamischen, hoch industrialisierten Region mit einer hervorragenden Infrastruktur entwickelt hat. Das Bürogebäude befindet sich unter der Adresse Pettelaarpark 60-69 im gleichnamigen Büropark. Der im Süden von ?s-Hertogenbosch gelegene Büropark verfügt über Büroflächen von insgesamt rund 125.000 m² und zeichnet sich durch seine unmittelbare Nähe zur Autobahn A2 aus, die eine schnelle Erreichbarkeit für den Individualverkehr gewährleistet. Zusätzlich hält auch der öffentliche Personennahverkehr unweit des G ebäudes. Die attraktive Innenstadt von ?s-Hertogenbosch ist nur wenige Minuten von der Fondsimmobilie entfernt. In dem Büropark haben sich weiterhin Unternehmen wie z. B. K PMG, PWC , Deloitte & T ouche sowie die Justizbehörde der Provinz Noord-Brabant und die Handelskammer angesiedelt. Der Erwerbspreis der Immobilien entspricht durchschnittlich dem 14,47fachen der vertraglich gesicherten Mieten.
Finanzierung
Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds beträgt EUR 42.200.000. Hiervon sollen EUR 16.850.000 (39,9%) mit Eigenkapital und EUR 25.350.000 (60,1%) mit Fremdkapital finanziert werden.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Aufgrund des bestehenden Doppelbesteuerungsabkommens zwischen Österreich und den Niederlanden fällt die Besteuerung dem Belegenheitsstaat der Immobilien zu, in diesem Fall den Niederlanden. Österreichische Anleger können so die günstigen niederländischen Steuersätze nutzen. In Österreich sind die Vermietungserträge aus der Beteiligung bis auf den Progressionsvorbehalt gänzlich steuerfrei zu vereinnahmen. Ausgangspunkt der Besteuerung ist das durchschnittlich gebundene Vermögen der einzelnen Gesellschafter, das sich aus dem anteiligen Verkehrswert der Aktiva abzüglich der anteiligen Verbindlichkeiten ergibt. Für die Ermittlung der steuerlichen Bemessungsgrundlage wird eine fiktive Rendite von 4% auf das durchschnittlich gebundene Vermögen unterstellt. Der so ermittelte Wert wird mit einem Steuersatz von 30% belegt. Die in den Niederlanden zu zahlende Steuer wird automatisch von der laufenden Ausschüttung einbehalten. Verkaufsgewinne der Immobilien sind steuerfrei.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Der gesamte Zeichnungsbetrag zzgl. 5% Agio ist nach Annahme der Beitrittserklärung und Aufforderung durch die Treuhänderin zu zahlen. Anleger können sich bereits ab EUR 10.000 an der Fondsgesellschaft beteiligen. Höhere Beträge müssen ohne Rest durch 1.000 teilbar sein. Auszahlungen: Die prognostizierten Ausschüttungen betragen anfänglich 6,5% p.a. und steigen bis auf 7% p.a. im Jahr 2017. Es ist geplant, die Ausschüttungen halbjährlich im Jänner und Juli eines jeden Jahres, erstmals im Jänner 2008, auszuzahlen. Die ersten Ausschüttungen werden für jeden Gesellschafter zeitanteilig ab Eingang der geleisteten Einlage berechnet. Die Zahlungen erfolgen jeweils für das vorangegangene Kalenderhalbjahr. Gemäß Prognoserechnung kann innerhalb der ersten zehn vollen Kalenderjahre eine durchschnittliche Ausschüttung von rund 6,6% p.a. an die Anleger ausgezahlt werden.
Herausragende Merkmale
- Geschlossener Immobilienfonds mit zwei attraktiven Immobilien an jeweils prominenten Standorten - Mietverträge mit Restlaufzeiten bis zu über acht Jahren mit insgesamt neun Mietern: Überwiegender Teil der Mietflächen an Mieter mit guter bis sehr guter Bonität vermietet - Konservative Fondskalkulation - Inflationsausgleich durch an die Inflationsrate gekoppelte jährliche Mietpreissteigerungen - Fondsinitiator mit langjähriger Erfahrung, positiver Leistungsbilanz und bisher 95 aufgelegten Immobilienfonds


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.