Hat jetzt die Deglobalisierung begonnen? Auch bei Logistik-Investments begünstigt Diversifizierung den Anlageerfolg
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


Nachrichten
Zurück zur Nachrichtenübersicht
<<<

Hat jetzt die Deglobalisierung begonnen? Auch bei Logistik-Investments begünstigt Diversifizierung den Anlageerfolg
vom 05.09.2020
/220325-Solvium.png

Seit gut 20 Jahren ist die Globalisierung der Wachstumsmotor unserer Weltwirtschaft schlechthin. Für die westlichen Industrienationen und erst recht für die Staaten der lange sogenannten Emerging Markets. Die weltweite Corona-Pandemie ist nunmehr jedoch der Trigger für unübersehbare Veränderungen.

Was bedeutet dies für Investments allgemein und für Logistik-Investments im Besonderen? Auf welche Währungsräume konzentrieren sich die aktuellen Investments? Wie gut bewältigen die im Portfolio bevorzugten Wirtschaftsräume die
Corona-Krise? Wie nachhaltig sind Branchen, die für eine Volkswirtschaft große Bedeutung
haben, von der Pandemie betroffen? 

Diese und weitere Fragen beantwortet Ihnen Solvium-Geschäftsführer Jürgen Kestler in einem ausführlichen Artikel, der heute im Sachwert Magazin erschienen ist.

Den Artikel lesen Sie HIER


Weitere Informationen finden Sie hier: Solvium - Logistik Opportunitäten Nr. 2   

Quelle: Solvium Capital Vertriebs GmbH