HT-Flottenfonds IV - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
HT-Flottenfonds IV
Status: platziert Mindestanlage: EUR 20.000 Emissionshaus: Hansa Treuhand
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung HT-Flottenfonds IV
Emittent Hansa Treuhand
Kategorie k. A.
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit September 2006
Substanzquote 90,76%
Fremdkapitalquote 59%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewebebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Unmittelbare oder mittelbare (treuhänderische) Beteiligung (Treuhandvermögen) als Kommanditist oder Treugeber an jeweils drei Gesellschaften mit der Rechtsform einer Kommanditgesellschaft
(Beteiligungsquote: 46% »HS ALCINA«, 27% »HS ONORE«, 27% »HS OCEANO«).

Beteiligung an zwei modernen Vollcontainerschiffen und einem Doppelhüllentanker.

Die Gesellschaften sind auf unbestimmte Zeit geschlossen. Jeder Gesellschafter kann mit einer Frist von sechs Monaten zum Ablauf eines Geschäftsjahres kündigen, erstmals zum 31.12.2025.
Marktsituation
Nach Informationen des Analystenhauses Clarksons Research Studies wuchs bzw. wächst der Markt für Containertransporte über See zwischen 2003-2007 um durchschnittlich 11%. Besonders im Jahr 2004 konnten sehr starke Zuwächse von 13,4% erreicht werden, die sich in 2005 auf 10,1% abschwächten. Für das Jahr 2006 geht Clarksons von einer leicht besseren Zuwachsrate von 10,5% aus. Auch für 2007 liegt die erwartete Zuwachsrate mit 10% im Vergleich zu anderen Schifffahrtsegmenten hoch. Rohöl- und Ölproduktentanker stellen mit ca. 40% den größten Teil der Welthandelsflotte, welches der Bedeutung des Öls als primärer Energieträger einerseits und als Grundstoff für die weiterverarbeitende Industrie andererseits gerecht wird. Die weltweite Nachfrage nach Rohöl stieg im Jahr 2005 um 1,3% (2004: 4%) an. Für das Jahr 2006 wird von einer Zunahme der Nachfrage in Höhe von 1,5% ausgegangen.
Schiff
MT »HS ALCINA«: Der auf der koreanischen Werft Daewoo Heavy Industries gebaute und im Jahre 2001 abgelieferte MT »HS ALCINA« gehört zur Klasse der Suezmax-Rohöltanker. Das Schiff hat eine Tragfähigkeit von 160.183 Tonnen und wurde nach modernsten Sicherheitsbedingungen, u.a. mit einem Doppelhüllenrumpf und separierten Ballastwassertanks, gebaut. Seine 12 Ladetanks haben eine Kapazität von insgesamt 164.143 cbm, deren Be- und Entladung über drei von Dampfturbinen angetriebene Pumpen erfolgt, die pro Stunde jeweils 3.000 cbm Ladung umschlagen können. Bei maximaler Beladung erreicht das Schiff, das von einer Hauptmaschine des Typs MAN B&W 6S70 MC angetrieben wird, eine Geschwindigkeit von 15 Knoten. Darüber hinaus ist das Schiff mit modernen Navigations- und Kommunikationsgeräten ausgestattet. Die Übernahme des Schiffes ist für Juni 2006 geplant. Der Kaufpreis beträgt USD 75.000.000 zzgl . Nebenkosten. »HS ONORE« und »HS OCEANO«: Die baugleichen Schwesterschiffe »HS ONORE« und »HS OCEANO« wurden im Jahre 2003 unter den Namen »HS AMUNDSEN« und »HS COOK« bei der koreanischen Werft STX Shipbuilding kontrahiert. Beide Schiffe haben eine Tragfähigkeit von jeweils 38.250 tdw und sind für den Transport von jeweils 2.794 Containern (TEU) ausgelegt. Es können 2.080 Container (TEU) à 14 t geladen werden. Die Schiffe sind zur Aufnahme von jeweils 500 Kühlcontainern (FEU) ausgerüstet, wovon 273 FEU unter Deck gestaut werden können. Die Schiffe, deren geplante Übernahme im Juni 2007 ist, haben eine Dienstgeschwindigkeit von 23 Knoten. Die beiden Containerschiffe »HS ONORE« und »HS OCEANO« wurden für jeweils USD 49.920.000 von den jeweiligen Ein-Schiffs-Gesellschaften erworben.
Herausragende Merkmale
- Risikominimierung durch mehrfache Diversifizierung: 1. zwei Schifffahrtsmärkte (Container- und Tankermarkt) 2. zwei Marktsegmente 3. nach Anfangscharter Einnahmepoolung für alle Schiffe geplant bzw. vorgesehen - Konservative Kalkulation, z.B. Chartererlöse, Wechselkurse in Investitions- und Betriebsphase EUR/USD 1,28, d.h. es werden keine Wechselkursgewinne in der Betriebsphase kalkuliert - Schiffshypothekendarlehen zu 100% in USD, dadurch keine zusätzlichen Währungsrisiken aus der Fremdfinanzierung - Gesamtausschüttung über die Laufzeit 177%, d.h. durchschnittlich 9,3% p.a, geplant; plus Veräußerungserlös - Mittelrückfluss nach Steuern ca. 221% - Reiner Tonnagesteuerfonds, dadurch - nahezu - steuerfreie Ausschüttungen: zu versteuerndes Tonnageergebnis 0,07% in 2006; 0,17% in 2007; 0,22% ab 2008, Veräußerungserlös steuerfrei - Geringes Agio in Höhe von 3%
Beschäftigung
- »HS ALCINA« Festcharter bis Mitte 2009 bei Somjin Shipping, Tochterunternehmen der US-amerikanischen OMI Corporation. Charterrate auf Basis "average earnings" des Gemini Tanker Pools mit aktuell 17 Schiffen. Einnahmen kalkuliert mit USD 35.000 p.d. in 2006 (Markterwartung: über USD 40.000 p.d.); USD 33.500 p.d. bis Ende 2016; danach weitere Absenkung auf USD 27.000 p.d. - »HS ONORE« und »HS OCEANO« jeweils Festcharter (inkl. Optionen) bis Mitte 2014 bei der Reederei Italia Marittima, Tochterunternehmen der taiwanesischen Evergreen Reederei, zu USD 22.850 p.d. Anschlussbeschäftigung kalkuliert mit jeweils USD 21.500 p.d. Die kalkulatorischen Einsatztage betragen ab dem ersten vollen Kalenderjahr 360 Tage pro Jahr. Diese reduzieren sich ab 2011 bzw. 2012 auf 355 bzw. später auf 350 Einsatztage. In Dockungsjahren werden jeweils fünf weitere Tage in Abzug gebracht. Im Erstjahr der Infahrtsetzung werden für die »HS ALCINA« 200 und für die beiden Containerschiffe jeweils 185 Einsatztage kalkuliert.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 55% plus 3% Agio bezogen auf die gesamte Zeichnungssumme nach Beitritt und Aufforderung durch die Treuhänderin, 45% zum 01.06.2007. Die Mindestzeichnungssumme beträgt EUR 20.000 zzgl. 3% Agio. Höhere Beträge müssen durch EUR 5.000 teilbar sein. Auszahlungen: Insgesamt 177% vorgesehen, durchschnittlich ca. 9,3% p.a., beginnend mit 3,7% für das Jahr 2007, steigend auf 17,5% für das Jahr 2025; Ausschüttungen beinhalten die Rückführung des eingesetzten Kapitals. Zusätzlich wird nach dem Verkauf der Schiffe eine Schlussausschüttung an die Kommanditisten in Höhe von 45,74% bezogen auf das Kommanditkapital (ohne Agio) prognostiziert.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
- Einkünfte aus Gewerbebetrieb - Von Beginn an pauschale Gewinnermittlung nach § 5a EStG (Tonnagesteuer) vorgesehen, dadurch nur rund 221 EUR p.a. je 100.000 EUR KG-Anteil zu versteuernder Pauschalgewinn in der Betriebsphase. - Gesamtüberschuss unter Tonnagesteuer: Rund 118% nach Steuern im Verhältnis zum Zeichnungskapital (bei den Ein-Schiffs-Gesellschaften).
Finanzierung
Die Gesamtinvestitionskosten von EUR 149.163.000 sollen bei einem kalkulierten Wechselkurs von EUR/USD 1,28 durch Eigenkapital in Höhe von EUR 60.100.000 und Fremdkapital in Höhe von USD 114.000.000 (entspricht USD 89.063.000) finanziert werden.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.