HL 205 Wachstumswerte Europa 5 - Blaak 8, Rotterdam - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
HL 205 Wachstumswerte Europa 5 - Blaak 8, Rotterdam
Status: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Hannover Leasing
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung HL 205 Wachstumswerte Europa 5 - Blaak 8, Rotterdam
Emittent Hannover Leasing
Kategorie Immobilien Niederlande
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 27.04.2011 (Nachtrag Nr.3 vom 04.06.2012)
Substanzquote 92,91%
Fremdkapitalquote 50,49%
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Highlights
- 1a-Innenstadtlage
- Gebäudeübernahme durch den Mieter am 22. August 2011 erfolgt
- Hohe Mieterbonität durch kommunalen Gesellschafterhintergrund
- Indexierter 10-Jahres-Mietvertrag plus zweimal fünf Jahre Verlängerungsoption
- Erste Auszahlung über 5,75% p.a. bereits für den 30. Juni 2012 geplant
Informationen zur Beteiligung
Mit einem transparenten Immobilienmarkt, moderaten Ankaufspreisen, zahlreichen Top-Standorten, jährlich an die Preissteigerung angepassten Mieten und einer mit Deutschland gemeinsamen Währung sind die Niederlande nach wie vor die begehrteste Zielregion für deutsche Initiatoren ausländischer Immobilienfonds.

Der holländische Immobilienmarkt findet im Wesentlichen im Ballungsgebiet Randstad statt. Das Gebiet erstreckt sich von Amsterdam bis nach Rotterdam. In diesem Gebiet werden 80% des Bruttoinlandsprodukts erwirtschaftet. Damit liegt der Randstad im europäischen Vergleich an fünfter Position hinter London, Paris, Rhein-Ruhr und Mailand.
 
Der Hollandfonds Wachstumswerte Europa 5 der Hannover Leasing investiert in den Büroneubau Blaak 8 in 1a-Innenstadtlage von Rotterdam. Auf 20 Stockwerken wird das Objekt über rund 13.350 Quadratmeter Bürofläche verfügen. Die Geschossplanung erlaubt eine hohe Flexibilität und Drittverwendungsfähigkeit.
 
In den unteren sechs Etagen ist ein Parkhaus mit 166 Stellplätzen integriert. Dank eines neuen Energiekonzeptes qualifiziert sich die Fondsimmobilie für einen der höchsten Nachhaltigkeitsstandards in den Niederlanden. Die Mietnebenkosten für den Mieter liegen dadurch deutlich unter dem ortsüblichen Niveau.
 
Blaak 8 verbindet hohe Gebäudequalität mit einer einzigartigen Lage. Bahnhof und Metrostation liegen direkt gegenüber dem Haupteingang, die Fußgängerzone ist fußläufig erreichbar. Der internationale Flughafen Schiphol ist in rund 30 Minuten mit der Schnellbahn erreichbar.
 
Diese Top-Lage ist im Hinblick auf die Leerstandsraten in der Hafenstadt von entscheidender Bedeutung. Aktuell stehen rund 13,7% der Büroflächen Rotterdams leer. Das betrifft allerdings überwiegend ältere Gebäude. In den modernen Bürogebäuden im Zentrum ist der Anteil mit 6,7% sehr niedrig.
 
Die Mieterin Stedin gehört zu 100% der Eneco Holding, einem der drei führenden Energieanbieter in den Niederlanden. Eneco befindet sich im Besitz von 60 niederländischen Kommunen.
 
Der Mietvertrag ist für zehn Jahre plus zweimal fünf Jahre Verlängerungsoption abgeschlossen. Es erfolgt eine jährliche Mietanpassung. Die Gebäudeübernahme hat am 22. August 2011 stattgefunden.
 
Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds beträgt 56,4 Millionen Euro, davon sind etwa 28 Millionen Euro Eigenkapital. Die prognostizierten jährlichen Ausschüttungen beginnen bei 5,75% und steigen während der Laufzeit auf 6%.
 
Über die geplante Gesamtlaufzeit bis 2021 sollen Gesamtausschüttungen von 164% generiert werden. Anleger können sich ab einer Mindestbeteiligung von 10.000 Euro zuzüglich 5% Agio beteiligen.
Kurzbeschreibung
Anleger erwerben eine treuhänderische Kommanditbeteiligung über die HANNOVER-LEASING Treuhand-Vermögensverwaltung GmbH an der Fondsgesellschaft HANNOVER LEASING Wachstumswerte Europa V GmbH & Co. KG.

Der Anleger hat die Möglichkeit, seine Beteiligung in eine direkte Kommanditbeteiligung mit Eintragung in das Handelsregister umzuwandeln. Die Fondsgesellschaft erwirbt ihrerseits, voraussichtlich am 1. Juli 2011, das unmittelbare Eigentum an der Fondsimmobilie. Der Eigentumsübergang hat im August 2011 stattgefunden.

Die Büroimmobilie "Blaak 8" liegt im Zentrum von Rotterdam, der zweitgrößten Stadt in den Niederlanden. Das Investitionsobjekt ist nach Fertigstellung, voraussichtlich am 1. Juli 2011 (fand im August 2011 statt), zu 100 Prozent für zehn Jahre an das Energieversorgungsunternehmen Stedin Netbeheer B.V. ("Stedin") vermietet. Der Mieter Stedin hat außerdem zwei Verlängerungsoptionen von jeweils fünf Jahren abgeschlossen.

Die Dauer der Fondsgesellschaft ist laut Gesellschaftsvertrag auf unbestimmte Zeit festgelegt. Die Auflösung der Gesellschaft ist nur mitqualifizierter Mehrheit möglich (75 Prozent der Stimmen und Zustimmung beider geschäftsführender Gesellschafter).

Eine ordentliche Kündigung des Gesellschaftsanteiles ist erstmals zum 31. Dezember 2023 möglich. Aus bestimmten Gründen können Anleger aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden bzw. scheiden automatisch aus.

Marktsituation
Rotterdam ist mit rund 600.000 Einwohnern (ca. 1,2 Millionen im Großraum Rotterdam) nach Amsterdam die zweitgrößte Stadt der Niederlande. Rotterdam hat ein modernes Stadtbild mit breiten Boulevards und Hochhäusern.

Es besitzt durch den größten Seehafen Europas eine sehr große verkehrstechnische Bedeutung und ist die führende Industrie- und Handelsstadt der Niederlande.

Die Stadt liegt im Westen des Landes an der Mündung des Rheins in die Nordsee und bildet mit den anderen Großstädten Amsterdam, Den Haag und Utrecht die sogenannte Randstad, einen Ballungsraum mit ca. acht Millionen Einwohnern.

Vermietung

Die Fondsimmobilie Blaak 8 ist vollständig an Stedin Netbeheer B.V. vermietet. Bei dem Mieter handelt es sich um ein 100-prozentiges Tochterunternehmen des niederländischen Energiekonzerns Eneco Holding N.V. In Rotterdam entsteht mit Blaak 8 die neue Unternehmenszentrale für Stedin.

Der Mieter Stedin verfügt über eine gute Bonität, die von der Ratingsagentur Dun & Bradstreet (D&B) am 24. März 2011 mit 2 AA 1 eingestuft wird und damit zu diesem Zeitpunkt ein minimales Ausfallrisiko darstellt. Der Mietvertrag ist für einen Zeitraum von zehn Jahren, beginnend ab dem geplanten Fertigstellungstermin am 1. Juli 2011 bis 30. Juni 2021 ohne ordentliche Kündigungsmöglichkeit für den Mieter abgeschlossen.

Nach Ablauf der Grundmietzeit von zehn Jahren verlängert sich der Mietvertrag automatisch zweimal um jeweils weitere fünf Jahre, sofern er nicht vom Mieter jeweils zwölf Monate vor Ablauf der Grundmietzeit bzw. des Verlängerungszeitraumes gekündigt wird. Der Vermieter kann den Mietvertrag bei planmäßigem Mietbeginn am 1. Juli 2011 erstmals ordentlich zum 30. Juni 2031 unter Einhaltung einer Frist von zwölf Monaten kündigen.

Die Miete beträgt für Büroflächen EUR 205 pro Quadratmeter und Jahr (EUR 17,08 pro Quadratmeter und Monat) und EUR 2.000 pro Pkw-Stellplatz und Jahr (EUR 166,67 pro Pkw-Stellplatz und Monat), jeweils zuzüglich niederländischer Umsatzsteuer. Die Miethöhen liegen damit auf aktuellem Marktniveau für hochwertige Bürogebäude. Die jährlichen Mieteinnahmen liegen im ersten vollen Jahr bei rund EUR 3,07 Millionen.

Immobilien
Die Büroimmobilie Blaak 8 befindet sich in zentraler Lage von Rotterdam mit sehr guter Anbindung an das öffentliche Nah- und Fernverkehrsnetz. Die Fondsimmobilie wird nach den Wünschen des Mieters Stedin im Hinblick auf Gebäudequalität und technische Ausstattung mit besonders hohem Augenmerk auf Umweltverträglichkeit sowie Energie- und Flächeneffizienz errichtet.

Die Lobby des 20-geschossigen, rund 70 Meter hohen Bürohochhauses grenzt an die beiden Hauptverkehrsstraßen Verlengde Willemsbrug und Blaak. Das ca. 1.430 Quadratmeter große Grundstück ist fast vollflächig überbaut. Zudem besitzt das Gebäude 166 Pkw-Stellplätze im Parkhaus. Jones Lang LaSalle, Amsterdam, wurde von Hannover Leasing mit der Erstellung eines Wertgutachtens für die Immobilie Blaak 8 beauftragt.

In dem Gutachten vom 17. März 2011 wird ein Verkehrswert für die Büroimmobilie Blaak 8 zum 28. Februar 2011 in Höhe von EUR 53.000.000 (vor Abzug von Maklerprovisionen und Notargebühren) festgestellt. Der Kaufpreis von EUR 52.255.000 kann damit als marktgerecht bezeichnet werden.

Finanzierung
Das geplante Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 57.842.000. Es wird aus Eigenkapital in Höhe von EUR 27.945.000 (48,31%), aus Fremdkapital in Höhe von EUR 28.500.000 (49.27%) und Agio dargestellt. Die HANNOVER LEASING GmbH & Co. KG hat eine Platzierungsgarantie für das gesamte Emissionskapital abgegeben.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Anleger erzielen Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung. Einkünfte aus Zinsen unterliegen ab dem 1. Januar 2009 der deutschen Abgeltungsteuer in Höhe von 25 Prozent zuzüglich 5,5 Prozent Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl 5% Agio nach Annahme. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 10.000 zzgl. 5% Agio. Auszahlung: Von anfänglich 5,75 % p. a. auf bis zu 6,00% p. a. ansteigend (bezogen auf das Kommanditkapital ohne Agio, vor niederländischer Steuer). Die Ausschüttung erfolgt jeweils zum 30. Juni des Folgejahres, erstmals in 2012. Schlussausschüttung (2021): 107,03% Gesamtausschüttung: 164,42%
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Bei den Auszahlungen handelt es sich um zeitanteilige Darstellung für 6 Monate in 2011 und 2021. Die Auszahlungen sind vor niederländischer Steuer dargestellt.
WpHG konforme Dokus
TRUE
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

Informationen zum Initiator: Hannover Leasing

Hannover Leasing – Kompetenz durch Erfahrung

Hannover Leasing ist einer der führenden Anbieter von Sachwertanlagen in Deutschland. Die zur CORESTATE Capital Group gehörende Unternehmensgruppe konzipiert

- strukturierte Finanzierungen sowie
- Beteiligungsmöglichkeiten für private und institutionelle Investoren

Einen Schwerpunkt bilden dabei Geschlossene Fonds für Privatanleger beziehungsweise – seit Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) im Juli 2013 – geschlossene Publikums-AIF. Mit ihrer Tochtergesellschaft HANNOVER LEASING Investment GmbH verfügt die Unternehmensgruppe über sämtliche Voraussetzungen, um ihr Geschäft einschließlich der Funktion einer Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) gemäß den neuen Vorschriften des KAGB zu betreiben.

Bei ihren Investitionen fokussiert sich Hannover Leasing auf die Asset-Klassen

- Immobilien Inland
- Immobilien Ausland
- Flugzeuge

Darüber hinaus engagiert sich die Unternehmensgruppe im Rahmen von Public Private Partnerships (PPP) zur Realisierung von Hochbauprojekten in Deutschland.

Unser Track-Record aus mehr als 30 Jahren:
Mehr als 70.000 private und institutionelle Anleger.
Rund 10,4 Milliarden Euro Eigenkapital in mehr als 200 geschlossene Beteiligungen.
Das Gesamtinvestitionsvolumen der verwalteten Vermögenswerte beläuft sich auf rund 9,9 Milliarden Euro.

Stand: 01.2020


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.