HEP Solarpark England 1 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
HEP Solarpark England 1
Platzierungsstand zum 23.04.12 ca. 98 % (200.000,-- Pfund)
Status: platziert Mindestanlage: 10.000 GBP Emissionshaus:
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung HEP Solarpark England 1
Emittent k. A.
Kategorie Solar
Agio 5 %
Währung GBP
Status platziert
Verfügbar seit 19.08.2011
Substanzquote 91,73
Fremdkapitalquote 61,42
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Warnhinweis: Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Highlights
- Standortvorteil Großbritannien: Planungssicherheit, Einspeisevergütungdurch RenewableObligation Order ist auf 25 Jahre gesetzlich geregelt.
-  Starkes Marktwachstum in Großbritannien erwartet aufgrund eines Nachholbedarfs im Bereich
der regenerativen Energie.
- Inflationsanpassung nach RPI (Retail Price Index).
- Sonnenreicher Standort in Großbritannien (1026 kWh/ kWp).
- Kein Blindpool-Risiko.
- Technische Due Diligence durch EvergyEngeneeringGmbH.
- Zinssicherheit über gesamte Fondslaufzeit, Finanzierung über eine deutsche Großbank.
- Allgefahrenversicherung und umfangreiches Servicepaket.
- Konservative Kalkulation schafft Konzeptsicherheit.
- Prognostizierte hohe Auszahlungen, durchschnittlich ca. 14 % p.a..
- Kristalline Module mit 25jähriger Garantieperformance von BOSCH.
- Wechselrichter vom Marktführer (SMA).
Kurzbeschreibung
Der Solarpark mit einer Gesamtfläche von 18 ha liegt ca. 10 km südöstlich des beliebten Urlaubsortes Newquay, Cornwall im südlichen und sonnenreichsten Teil Großbritanniens. Die Strahlungsintensität in Cornwall ist vergleichbar mit der Süddeutschlands. Am 28. Juli 2011 wurde der 5 Mega Watt peak (5 MWp) große Solarpark in Betrieb genommen, wodurch der attraktive Einspeisetarif für die nächsten 25 Jahre gesichert wurde. Dieser liegt in England bei 30,70 Pence/kWh (34,60ct.*) zuzüglich Exportaufschlag, für die Parks, die Strom einspeisen und nicht eigenständig verbrauchen. Der Einspeisetarif gilt für sämtliche Anlagen, die bis zum 1. August 2011 ans Netz gegangen sind und wird über 25 Jahre garantiert. Es findet eine Inflationsanpassung über 25 Jahre statt.

Die Anlage besteht aus modernen TÜV-zertifizierten kristallinen Silizium-Modulen der Firma Bosch Solar Energy AG, Erfurt, mit einer 25-jährige Garantieperformance. Bosch Solar Energy AG aus Erfurt war gleichzeitig Generalübernehmer der Anlage. Die Wechselrichter und die Anlagenüberwachung lieferte der Weltmarktführer SMA Technologie AG und die technische Abnahme wurde durch Evergy Engineering GmbH als unabhängiger Gutachter durchgeführt. Modernste Technologie und deutsches Know-how garantieren maximalen Ertrag. Eine konservative Kalkulation schafft für alle Anleger eine maximale Investitionssicherheit.

Thorsten Eitle, Vorstandsvorsitzender der hep capital AG: „ Abermals sind wir in der Lage ein hochinteressantes Produkt an den Markt zu bringen und unterstreichen dadurch wiederholt ein Gespür für nichtalltägliche und dennoch ausgewogene und renditestarke Investments. So prognostizieren wir den Anlegern für den Solarpark England 1 einen Rückfluss vor Steuern von über 352 Prozent bei einer Laufzeit von 25 Jahren – und dies zu den gewohnt hohen Standards unseres Hauses.“

Es ergibt sich somit eine prognostizierte Gesamtausschüttung von über 352 % vor Steuern über die gesamte Laufzeit von 25 Jahren. Eine Finanzierung über eine deutsche Großbank sorgt darüber hinaus für eine Zinssicherheit über die gesamte Fondslaufzeit.
Besonderes
Für das Geschäftsjahr 2011 beträgt die Ausschüttung 5,0% bezogen auf das Kommanditkapital, soweit der Zahlungseingang (vollständige Einlage + Agio) auf dem Konto der Gesellschaft bis 15.09.2011 erfolgt. Bei Zahlungseingang bis 15.10.2011 beläuft sich die Ausschüttung auf 4,0%, bei Zahlungseingang bis 15. November 2011 beläuft sich die Ausschüttung auf 3,0% und bei Zahlungseingang bis 15.12.2011 beläuft sich die Ausschüttung auf 2,0%.
Einzahlung
Gemäß der Renewable Obligation Order (vergleichbar mit dem deutschen "Gesetz für den Vorrang erneuerbarer Energien (Erneuerbare-Energien-Gesetz - EEG)") erhält der Solarpark bis Ende 2036 eine Einspeisevergütung in Höhe von 30,7 GBp je eingespeister Kilowattstunde Strom zuzüglich Exportaufschlag da der Strom in das öffentliche Netz eingespeist wird. Dieser Exportaufschlag beträgt 3,1 GBp je eingespeister Kilowattstunde Strom.

Tatsächlich wurde für die ersten drei Jahre ein durchschnittlicher Exporttarif mit über 6 GBp vereinbart. Die Vergütungen unterliegen einem jährlichen Inflationsausgleich, der sich am RPI (Retail Price Index) orientiert. Der eingespeiste Strom wurde mit zunächst 1.016 kWh je kWp und Jahr prognostiziert. Dieser Wert ist der mittlere von zwei gutachterlich festgestellten Werten abzüglich 1% Sicherheitsabschlag. Ab 2012 wurde eine Leistungsminderung (Degradation) der Solarmodule von 0,2% p.a. angesetzt.
Ausschüttung
Es sind Auszahlungen von 8% p.a. bis über 25% p.a. prognostiziert. Es ergibt sich somit eine prognostizierte Gesamtausschüttung von 352,11% vor Steuern und 294,64% nach steuern über die gesamte Laufzeit von 25 Jahren.
Geplante Laufzeit
Nach 19 Jahren haben die Anleger die Möglichkeit, über ein Andienungsrecht den Solarpark zu veräußern. Alternativ bestehen Pachtverlängerungsoptionen für weitere 10 Jahre, so dass auch ein Weiterbetrieb der Solaranlagen am gleichen Standort möglich ist.
Finanzierung
Die Gesamtinvestitionssumme beläuft sich auf 27,6 Mio. Euro. Das Eigenkapital in Höhe von 7,2 Mio. GBP (zzgl. 360.000 GBP Agio) wird von den Kommanditisten und von 400.000 GBP von dem Initiator eingebracht. Es besteht eine Plazierungsgarantie über das komplette einzuwerbende Eigenkapital. Die weiteren 12.034.783 GBP sind über zinsgünstige Darlehen finanziert, deren Zinssätze auf 19 Jahre festgeschrieben sind.
Steuerliches Ergebnis
Die Anleger erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb, die nach dem Teileinkünfteverfahren zu besteuern sind.
Investitionsgegenstand
Der Solarpark England 1 in Trefullock mit einer Gesamtfläche von 18 ha liegt ca. 10 km südöstlich vom beliebten Urlaubsort Newquay, Cornwall, im Süden und sonnenreichen Teil Großbritanniens. Der Gesamtpark hat eine Leistung von insgesamt ca. 5,0 MWp und deckt rein rechnerisch den Strombedarf von rund 4.800 Menschen ab. Der Solarpark England 1 ist damit einer der größten Solarparks Großbritanniens und produziert seit 28. Juli 2011 sauberen Solarstrom.
Fondsmanagement
Die HEP capital AG ist ein eigenständiges, unabhängiges und internationales Emissionshaus für geschlossene Fonds. Die derzeitigen Schwerpunkte sind Private Equity und nachhaltige Investments, vor allem im Segment der Photovoltaik. Ein weiterer Schwerpunkt wird zukünftig in Spezialimmobilien gelegt. Mit dem Ziel nachhaltige und transparente Kapitalanlagen zu konzipieren spricht die hep capital AG neben privaten Anlegern auch institutionelle Anleger an.

Die Anbieterin bzw. deren Management, befasst sich seit mehreren Jahren intensiv mit dem Bereich der erneuerbaren Energien und war an der Entwicklung diverser Projekte im In- und Ausland beteiligt. Im Jahr 2009 hat die hep capital AG mit dem HEPPrivate Equity I den ersten Fonds konzipiert und bereits im Jahr 2010 mit überdurchschnittlichem Erfolg aufgelöst. Es folgten im Jahr 2010 der HEP-Solarpark Spremberg, der HEP-Solarpark Nordendorf und der HEP-Private Equity II. Alle Fonds waren innerhalb weniger Wochen erfolgreich platziert.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.