Goodnews 7/2019: Quantensprünge und Meilensteine
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
  >> Container
  >> Sonstige
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Ausland
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
>> Infrastruktur
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Favoriten


FILME
Zurück zur Nachrichtenübersicht
<<<

Goodnews 7/2019: Quantensprünge und Meilensteine
vom 08.07.2019
Das Infrastrukturportfolio von ThomasLloyd wächst mit hoher Geschwindigkeit weiter. Auf den Philippinen macht der Baufortschritt der Biomassekraftwerke Quantensprünge, in Indien nimmt das Solarportfolio einen Meilenstein nach dem anderen und gibt dem Gesamtportfolio damit zusätzliche strukturelle Stabilität. Schon heute umfasst das Portfolio damit eine ausgewogene Mischung aus operativen sowie im Bau befindlichen Projekten, wobei erstere für stabile, laufende Einnahmen sorgen, während die anderen für ein hohes Wertentwicklungspotenzial stehen.
 
Begleiten Sie dieses Wachstum und erfahren Sie in Wort und Bild die Dynamik, mit der sich unser Portfolio entwickelt.

South Negros BioPower (SNBP) – auf der Zielgeraden

Auf dem Weg zur Fertigstellung schreitet die Baustelle mit „Siebenmeilenstiefeln“ voran. Die Überdachungsarbeiten sind abgeschlossen, das Umspannwerk ist bereits fertig, das Kesselgebäude wächst Tag für Tag ein weiteres Stück in die Höhe. Die Zielmarke – die Aufnahme des operativen Betriebs noch in diesem Jahr – ist in Sicht.




North Negros BioPower (NNBP) – auf der Überholspur

NNBP war das dritte Biomassekraftwerk, das in Bau gegangen ist – der Baubeginn lag immerhin zwei Jahre nach dem von SNBP. Doch diesen „Rückstand“ hat NNBP mittlerweile nahezu aufgeholt – längst liegt der Baufortschritt vor der Planung, so dass einer Inbetriebnahme noch in 2019 nichts entgegensteht.



Karnataka II – auf Hochtouren


Mittlerweile haben 170 Arbeiter dafür gesorgt, dass in nur rund 4 Monaten die Begrenzungsmauern zu 90%, das Umspannwerk zu 75% und der Bau des Hauptkontrollraums zu 95% und die Fundamente für die Modulmontage zu 75% und für die Strommasten vollständig fertiggestellt sind. Nun geht es weiter – mit dem Aufstellen der Strommasten und der Montage der Module, die bereits vollständig auf der Baustelle eingetroffen sind. Auch hier gilt: Der Bau liegt weit vor Plan, so dass mit der Aufnahme des operativen Betriebs noch in diesem Sommer gerechnet wird.




Uttar Pradesh I – auf bestem Weg

Für dieses Kraftwerk wurde die Auktion eines 75 MW-Kontingents im Dezember des vergangenen Jahres gewonnen – schon jetzt verhandelt die Projektgesellschaft mit den Eigentümern über den Kauf der benötigten Areale, die insgesamt immerhin 1,3 Millionen Quadratmeter umfassen und im Distrikt Baudaun, ca. 240 Kilometer südöstlich von Neu-Delhi im Norden Indiens, liegen. Parallel laufen Due Diligences, die in diesen Tagen zum Ende kommen sollten und Verhandlungen mit Kreditgebern, die Ende Juli abgeschlossen sein sollten. Somit dürfte dem Erwerb der Grundstücke bis Ende August nichts im Wege stehen. Die Ausschreibungen für den Generalunternehmer und die Module wird anschließend im dritten Quartal 2019 erfolgen, so dass der Baubeginn plangemäß im vierten Quartal erfolgen kann.

Maharashtra II – der „Neuzugang“

Am 14. Mai 2019 hat SolarArise erneut eine Auktion gewonnen – im Bundesstaat Maharashtra, so dass in Kürze das zweite Solarkraftwerk von ThomasLloyd in diesem Staat entstehen kann. Das Projekt, das rund 400 km nordöstlich von Mumbai nahe der Stadt Dondaicha liegt, wird eine Leistung von 75 MW haben. Großer Vorteil: Das Bauareal wird über einen Pachtvertrag von Maharashtra State Power (Mahagenco), einem der größten staatlichen Energieversorger Indiens, zur Verfügung gestellt, so dass eine zeitraubende Grundstücksuche und entsprechende Kauf- bzw. Pachtverhandlungen entfallen. ThomasLloyd wird für das Kraftwerke mit der Solar Energy Corporation of India (SECI), einem Staatsunternehmen, im nächsten Schritt einen 25-jährigen Stromeinspeisevertrag abschließen.

Weitere Informationen finden Sie HIER

Quelle: ThomasLloyd


Die letzten Nachrichten: