Global Transport 01 - MS "Tabago Bay" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

DFI Wohnen 1
Kategorie: 1. AIF Genehmigungen
Emittent: DFI


SUCHE STARTEN
Global Transport 01 - MS "Tabago Bay"
Status: platziert Mindestanlage: EUR 25.000 Emissionshaus: Wölbern Invest
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Global Transport 01 - MS Tabago Bay
Emittent Wölbern Invest
Kategorie k. A.
Agio 0.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote 93,29%
Fremdkapitalquote 60,86%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Diese Emission bietet dem Anleger die Möglichkeit zur mittelbaren oder unmittelbaren Beteiligung an der MS "TABAGO BAY" Schifffahrtsgesellschaft mbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg.

Eine Kündigung des Gesellschaftsverhältnisses durch den Anleger ist erstmals zum 31.12.2026 möglich.
Schiff
Das MS "TABAGO BAY" wurde am 15.11.2007 von der Werft Taizhou Kouan Shipbuilding Co. Ltd., China, an die Bestellergesellschaft ausgeliefert und ist schließlich in das Eigentum der Fonds MS "TABAGO BAY" GmbH & Co. Containerschiff KG (Verkäufer) übergegangen. Das Schiff soll voraussichtlich am 14.03.2008 von der Fondsgesellschaft übernommen werden. Das betreffende Schiff, ein Containerschiff mit ca. 1.118 TEU (220 Kühlcontaineranschlüsse) und ca. 19,6 kn Geschwindigkeit, ist konstruiert als Glattdecker mit Doppelhülle und durchgehendem Doppelboden, sieben Luken und fünf Laderäumen, mit zwei Ladekranen, geneigtem Vorsteven, Wulstbug, senkrechtem Spiegelheck sowie mit 1-Schrauben-Antrieb durch eine Dieselmotor-Verstellpropeller-Getriebe-Anlage. Maschinenraum und Wohneinrichtung im Deckshaus sind achtern angeordnet. Ein Bugstrahlruder mit 700 kW dient als Manövrierhilfe. Der Doppelboden ist verstärkt für Schwergut-Ladung. Konstruktion und Ausrüstung sind für weltweite Große Fahrt und Eisfahrt (Eisklasse E) ausgelegt. Der Kaufpreis setzt sich aus einer US-Dollar-Tranche i. H. v. USD 23,99 Mio. und einer Yen-Tranche i. H. v. JPY 441,8 Mio., bewertet zu JPY/USD 107,4, zusammen.
Beschäftigung
Das MS "TABAGO BAY" ist seit dem 27.11.2007 für zwölf Monate (+/- 30 Tage) zu einer Tagesrate von USD 13.100 (brutto) an die MCC Transport Singapore Pte. Ltd. (A.P.). In der Prognoserechnung wird von einer Anschlussbeschäftigung für die Zeit vom 28.11.2008 bis zum 1.12.2010 zu netto USD 13.000 pro Tag und ab dem 01.01.2011 bis zum 31.12.2026 zu netto USD 12.450 pro Tag ausgegangen. Die Einnahmetage des Schiffes wurden im Jahr 2008 mit 278 Tagen, anschließend 360 Tagen bzw. 355 Tagen in Jahren mit Klassedockung kalkuliert. Die Bereederung des MS "TABAGO BAY" erfolgt durch die NSC Schifffahrtsgesellschaft mbH & Cie. KG.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die gesamte Zeichnungssumme ist zehn Tage nach Zugang der Annahmeerklärung einzuzahlen. Die Mindestzeichnungssumme beträgt EUR 25.000. Höhere Beträge sollen ohne Rest durch 5.000 teilbar sein. Ein Agio wird nicht erhoben. Auszahlungen: Die Prognoserechnung erstreckt sich auf einen Anlagezeitraum von ca. 18,83 Jahren. Für diesen Zeitraum sind jährliche Auszahlungen an die Anleger jeweils im Dezember eines jeden Jahres vorgesehen. Die Auszahlungen ab dem Geschäftsjahr 2008 sind mit 5% p.a., ansteigend auf 25% p.a. in 2026 geplant.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Anleger erzielen Einkünfte aus Gewerbetrieb, die entsprechend den Regelungen des Gesellschaftsvertrages zugewiesen und bei der persönlichen Einkommensteuerveranlagung zu berücksichtigen sind. Mit Übernahme des Schiffes soll zur Tonnagesteuer gemäß § 5 a EStG optiert werden, sodass die Erträge nur mit einer geringen Steuer belastet sind. Es kommt zu keiner Gewinnbesteuerung bei der Veräußerung des Schiffes oder der Übertragung der Anteile durch die Kommanditisten. Das steuerliche Ergebnis wird den Anlegern entsprechend ihrer Beteiligungsquote zugewiesen. Bezogen auf eine Pflichteinlage von EUR 100.000 beträgt der zu versteuernde Tonnagegewinn momentan ca. EUR 179 bzw. ca. 0,18% pro Jahr (im Jahr 2008 EUR 143 bzw. 0,14%).
Finanzierung
Den Anlegern werden Kommanditanteile am Emittenten in Höhe von EUR 7,50 Mio. zur Zeichnung angeboten. Das geplante Kommanditkapital (Pflicht-Kommanditeinlage) nach Vollplatzierung beträgt EUR 7,52 Mio. Der Komplementär ist darüber hinaus ermächtigt, zur Aufstockung der Liquiditätsreserve das Kommanditkapital um bis zu EUR 75.000 zu erhöhen. Hinsichtlich der Fremdfinanzierung wurde mit einer deutschen Geschäftsbank ein Vertrag über ein Schiffshypothekendarlehen in Höhe von USD 18,83 Mio. abgeschlossen. Das Darlehen wird mit Übernahme des Schiffes in US-Dollar und Yen ausgezahlt. In Bezug auf die Auszahlung des US-Dollar-Darlehens wird ein Tageskurs von USD/EUR 1,5100 unterstellt.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Für einen beispielhaften Beitritt zur Mitte des Monats Mai 2008 entspricht die erste Auszahlung zeitanteilig ca. 8,00% p.a. bezogen auf das Eigenkapital.

Informationen zum Initiator: Wölbern Invest
Wölbern Invest AG
 
"Die Wölbern Invest KG ist das Emissionshaus der Hamburger Wölbern Gruppe, die seit 1993 erfolgreich Geschlossene Fonds initiiert. Insge­samt hat die Wölbern Gruppe 90 Fonds mit einem Eigenkapital von rund 1,8 Milliarden Euro und einem Investitionsvolumen von 3,4 Milli­arden Euro in Deutschland emittiert (Stand: August 2010). Immobilienfonds auf solide Fundamente setzen Wölbern gilt als Pioneer der Holland Fonds und hat ihren Schwerpunkt auf der Konzeptionierung von sicherheitsorientierten Immobilienfonds in den westeuropäischen Metropolregionen in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich und Großbritannien.
 
Der Fokus der Hamburger liegt auf Neubau-Büroimmobilien in sehr guter Lage mit langfristigen Mietverträgen sowie bonitätsstarken Mietern. Eine zentrale Bedeutung wird darüber hinaus seit 2007 dem Nachhaltigkeitsaspekt beigemes­sen. 2010 waren alle Fondsimmobilien als Green Buildings zertifiziert. 2011 wird der grüne Qualitätskurs weiter beibehalten. Die sehr hohe Qualitätsorientierung und die positive Performance der Wölbern Invest KG sind nicht zuletzt auf die Bankenhistorie zurückzuführen. So erhielt das Fondshaus im Sommer 2010 für ausgezeichnete Prozesse und Strukturen das Qualitätssiegel A- im Scope Managementrating. Auch die aktuelle Leistungsbilanz 2009/2010 wurde erneut von Pro Compare ausgezeichnet."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.