Global Bulker II - MS "Global Hera" + MS "Global Hestia" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten

DFI Wohnen 1
Kategorie: 1. AIF Genehmigungen
Emittent: DFI


SUCHE STARTEN
Global Bulker II - MS "Global Hera" + MS "Global Hestia"
Status: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: GHF
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Global Bulker II - MS Global Hera + MS Global Hestia
Emittent GHF
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit Februar 2008
Substanzquote 93,06%
Fremdkapitalquote 63,64%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Angeboten wird die Möglichkeit einer Beteiligung zu jeweils 50% an der Reederei MS "Global Hera" GmbH & Co. KG und der Reederei MS "Global Hestia" GmbH & Co. KG. Die Beteiligung wird unter der Bezeichnung GHF GLOBAL BULKER II, welche beide Emittentinnen zusammenfasst, angeboten.

Gegenstand der beiden Beteiligungsgesellschaften ist der Erwerb, der Betrieb und die Veräußerung der Bulkcarrier (General-Cargo) MS "GLOBAL HERA" und MS "GLOBAL HESTIA".

Die Dauer der jeweiligen Emittentin ist unbefristet. Der Anleger kann seine Beteiligung erstmalig zum 31.12.2024 kündigen.


Marktsituation
Da der globale Handel zu weit über 90% auf dem Seeweg abgewickelt wird, steigt mit wachsendem Handelsvolumen auch die Nachfrage nach Schiffstonnage. Mehr als die Hälfte der weltweiten Tonnage entfällt auf die Beförderung von Massengut - entweder als flüssige Ware wie Rohöl in der Tankschifffahrt oder als trockenes Massengut (Dry Bulk) wie beispielsweise Kohle, Erz oder Getreide in so genannten Bulkcarriers, kurz Bulker. Der Zeitpunkt für Investitionen in der trockenen Massengutfahrt erscheint ausgesprochen gut gewählt. Denn insbesondere ab August 2007 hat sich dieser Teilmarkt sehr ordentlich entwickelt. Wachsende Weltkonjunktur und zunehmender Außenhandel - besonders der führenden Schwellenländer wie China, Indien oder Russland - dürften für eine Fortschreibung sorgen. Ein Großteil der Bulkfahrt findet auf kurzen und mittleren Entfernungen mit mittelgroßen oder kleineren Schiffen statt. Derartigen Transportträgern im Kurzstreckenverkehr (Short Sea Shipping) kommt gerade im europäischen Raum und angrenzenden Regionen wie etwa Nordafrika enorme wirtschaftliche Bedeutung zu. Das belegen die bisherigen Ergebnisse der Schiffe MS "GLOBAL HELIOS" und MS "GLOBAL HERMES" des Vorläuferfonds. Im Jahr 2007 fuhren die Schiffe des GHF GLOBAL BULKER I etwa 15% mehr als die im Verkaufsprospekt GHF GLOBAL BULKER I genannten Frachtraten pro Tag und Schiff ein. GHF hat sich deshalb entschlossen, auch das MS "GLOBAL HERA" und das MS "GLOBAL HESTIA" im Rahmen einer vergleichbaren Fondskonzeption zur Beteiligung anzubieten. Die beiden Schiffe werden gemeinsam mit den beiden Schwesterschiffen des Vorläuferfonds in einem Erlöspool eingesetzt.
Schiff
Es handelt sich um Einheiten, die im September 2006 bzw. Januar 2007 von der Bauwerft Ningbo Xinle Shipbuilding Co. Ltd, Provinz Zhejiang (VR China), abgeliefert wurden. Die Übernahme der Schiffe ist am 02.10.2007 bzw. 10.10.2007 erfolgt. Zwei typgleiche Bulkcarrier (Massengutfrachter gleichen Typs und gleicher Größe), welche zum Zeitpunkt der Aufstellung dieses Verkaufsprospektes bereits u. a. in der Nordeuropafahrt eingesetzt werden. Konzipiert und eingesetzt sind die beiden Schiffe für den Transport von Massengütern wie z. B. Eisenerz, Kohle oder Getreide. Beide Schiffe verfügen über eine Ladekapazität von jeweils 9.904 cbm und eine Tragfähigkeit von jeweils rd. 7.500 tdw. Der Kaufpreis je Schiff beträgt TEUR 10.500 und ist bereits vollständig gezahlt. Das Gutachten eines unabhängigen, vereidigten Schiffsgutachters bestätigt den Schiffswert in Höhe des jeweiligen Kaufpreises.
Herausragende Merkmale
- Zwei Schiffe im Doppelpack: Konzeption als Zweischiffs-Fonds schafft Synergien für die Erlös- und Kostenseite - Bündelung als Flotte bietet gute Marktposition - Erlöspool mit zwei Schwesterschiffen gleichen Typs - Sicherheitsmoment bei hohen Marktschwankungen - Neueste Tonnage: Baujahr 2006 bzw. 2007 - Beide Schiffe bereits erfolgreich auf nordeuropäischen Fahrtrouten und im Mittelmeer im Einsatz - Nachweislich hohes Ladungsaufkommen bei verschiedenen Rohstoffen wie Eisenerz und Kohle verbunden mit tendenziell steigenden Preisen - Kleine Schiffsgröße - flexibel einsetzbar in der "Freien Fahrt" - Erfahrenes Befrachtungsunternehmen für die Schiffsbeschäftigung: Spezialist im Massengutgeschäft - Kaufpreise gutachterlich als angemessen bestätigt und bereits vollständig gezahlt - Anfangsauszahlung: 7% (zeitanteilig) für das Jahr 2008 geplant - Liquiditätsfreundliche Einzahlungsraten - Fondskonzept basiert ausschließlich auf Euro-Währung - Konzept gemäß der Tonnagebesteuerung ermöglicht geringe Besteuerung während der Fondslaufzeit und steuerfreien Veräußerungserlös - Vertragsreederin G.H.S. Global Hanseatic Shipping GmbH & Co. KG managt bereits sechs GHF-Schiffe
Beschäftigung
Der Einsatz der Schiffe erfolgt in der "Freien Fahrt" im Rahmen von Befrachtungsverträgen mit der Apollo Shipping GmbH & Co. KG, Hamburg. Das Unternehmen, dessen Anfänge bis in das Jahr 1991 zurückreichen, disponiert eine Flotte von über 50 Schiffseinheiten unterschiedlicher Größe und hat sich u. a. auf die Massengutschifffahrt spezialisiert. Die Reederei MS "Global Hera" GmbH & Co. KG und die Reederei MS "Global Hestia" GmbH & Co. KG sind am 07.08.2007 gemeinsam mit der Reederei MS "Global Helios" GmbH & Co. KG und der Reederei MS "Global Hermes" GmbH & Co. KG einem Erlöspool beigetreten. Die Poolung der Reiseerlöse beginnt mit Übernahme des jeweiligen Schiffes bzw. deren Einsatzbereitschaft und Beginn der Andienungsreise. Die Poolung erfolgt bis zum 31.01.2008 jeweils für die Schiffe des GHF GLOBAL BULKER I und des GHF GLOBAL BULKER II getrennt und ab dem 01.02.2008 gemeinsam. Die in den Prognoserechnungen dargestellten Frachtraten pro Tag und Schiff sind wie folgt angesetzt: 02.10.2007 bzw. 10.10.2007 - 31.12.2007: EUR/Tag 7.000 (auf Basis von bereits erzielten Werten) sowie 01.01.2008 bis 31.12.2024: EUR/Tag 5.850 Für das Jahr 2007 wurden die tatsächlich erzielten 86 Einsatztage zugrundegelegt. In den Folgejahren werden grundsätzlich 360 Einsatztage pro Jahr angesetzt. Berücksichtigt ist auch die Durchführung der Schiffsklasse durch den Ansatz von lediglich 354 bzw. 357 Tagen.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Der Zeichnungsbetrag ist mit 60% zuzüglich 5% Agio sofort nach Erhalt der Annahmeerklärung sowie mit 40% am 01.06.2008 zu zahlen. Bei Beitrittserklärungen nach dem 01.06.2008 ist die Kommanditeinlage sofort nach Erhalt der Annahmeerklärung zu 100% zuzüglich 5% Agio zu erbringen. Die Beteiligung als Kommanditist ist mit einem Zeichnungsbetrag ab EUR 15.000 oder einem höheren, durch EUR 5.000 ohne Rest teilbaren Betrag - jeweils zuzüglich 5% Agio - möglich. Auszahlungen: Die Auszahlungen sind angesetzt mit anfänglich 7% p.a. in 2008 und steigen auf 27% in 2024. Insgesamt sind Auszahlungen inklusive Veräußerungserlös in Höhe von 293% kalkuliert. Die Veräußerungserlöse wurden folgendermaßen angenommen: 40% der ursprünglichen Kaufpreise sowie Berücksichtigung von Verwaltungskosten im Zusammenhang mit dem Schiffsverkauf. Anleger erhalten die prognostizierte Auszahlung für das Jahr 2008 in voller Höhe, wenn sie der Kommanditgesellschaft bis zum 31.03.2008 beitreten und die erste Einzahlungsrate (zuzüglich Agio) bis zum 31.03.2008 eingegangen ist.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Es ist die Optierung zur pauschalierten Gewinnermittlung gemäß § 5 a Einkommensteuergesetz (EStG) im Jahr der Übernahme geplant (reiner Tonnagesteuer-Fonds). Der Antrag zur Optierung ab Übernahme der Schiffe ist gestellt. Die Fondskonzeption sieht eine geringe Besteuerung während der Betriebsphase sowie einen steuerfreien Veräußerungserlös vor.
Finanzierung
Zur Zeichnung stehen TEUR 8.360 Kommanditkapital zur Verfügung. Es liegen Platzierungsgarantien für das einzuwerbende Kommanditkapital vor. Zur teilweisen Finanzierung der Anschaffungskosten pro Schiff wurden Schiffshypothekendarlehen in Höhe von jeweils TEUR 7.350 aufgenommen. Insgesamt beträgt das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds TEUR 23.100.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.