Garching SLC 2.2 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigung
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> New Energy
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
Garching SLC 2.2
Status: platziert Mindestanlage: EUR 20.000 Emissionshaus: SLC
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung Garching SLC 2.2
Emittent SLC
Kategorie 6b-Fonds
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 06.10.2015
Substanzquote 91,13%
Fremdkapitalquote 59,64%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hiermit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Warnhinweis: Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Highlights
- Prognostizierte Rendite: 2 % p.a.
- Gesamtinvestitionsvermögen: 13,8 Millionen Euro
- Mindestanlagesumme: 20.000 Euro
- prognostizierte Laufzeit: 20 Jahre
Kurzbeschreibung

Fondsgesellschaft ist die Garching SLC 2.2 Fonds GmbH & Co. geschlossene Investment-KG mit dem Sitz in Grünwald. Die Anleger erwerben im Wege des Anteilskaufs Kommanditbeteiligungen an der Fondsgesellschaft von der Melampus Vermögensverwaltungs GmbH mit Sitz in Grünwald.

Investitionsgegenstand ist eine Studentenwohnanlage mit 78 Wohnungen in Garching, Freisinger Landstraße 47.

Die Fondsgesellschaft ist bis zum 31.12.2034 befristet (Grundlaufzeit). Die Fondsgesellschaft wird nach Ablauf der Grundlaufzeit aufgelöst und abgewickelt (liquidiert), es sei denn, die Gesellschafter beschließen mit der im Gesellschaftsvertrag hierfür vorgesehenen Stimmenmehrheit (einfache Mehrheit) etwas anderes. Die Dauer der Gesellschaft kann bis längstens zum 31.12.2044 verlängert werden. Eine darüber hinausgehende Verlängerung der Fondsgesellschaft ist nicht möglich.

Marktsituation
Der Bedarf an Wohnraum für Studenten in Garching ist bei weitem nicht gedeckt. Studierende wohnen deshalb in München oder Umland und pendeln. Doch gerade in der Landeshauptstadt finden Studenten kaum erschwingliche Wohnungen, hier herrscht das bundesweit höchste Mietpreisniveau. Außerdem gilt es, sich bei der Wohnungssuche gegen viele andere Studienanfänger (2013 rund 21.000, die nicht mehr im Elternhaus wohnen) durchzusetzen.

Wohngemeinschaften veranstalten regelrechte Castings für neue Mitbewohner, Makler finden auch für überteuerte Wohnungen auf Anhieb Mieter. Manche Studenten müssen anfangs sogar in Notunterkünften hausen. In diesem Umfeld gibt es im Großraum München einen vitalen, dauerhaften Bedarf an hochwertigem, studentischem Wohnraum mit komfortabler Lern- und Lebenssituation. Und das ist für die Fondsimmobilie einer der größten Standortvorteile.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Das vorliegende Beteiligungsangebot soll Anlegern die Möglichkeit geben, die sofortige Versteuerung von bestimmten Veräußerungsgewinnen oder aber die gewinnerhöhende Auflösung einer bestehenden Rücklage nach § 6b bzw. § 6c des Einkommensteuergesetzes (EStG), zu vermeiden, indem diese auf die Immobilie der Fondsgesellschaft steuerneutral übertragen werden können. Die Übertragung hat zur Folge, dass die Besteuerung über einen längeren Zeitraum hinaus in die Zukunft verlagert wird.

Die Möglichkeit der Übertragung bezieht sich auf Gewinne aus der Veräußerung von Grundstücken oder Gebäuden, die sich zuvor mindestens sechs Jahre in einem gewerblichen oder freiberuflichen oder land- und forstwirtschaftlichen Betriebsvermögen befunden haben. Das Beteiligungsangebot bietet einen § 6b-Hebel von ca. 260%. Das bedeutet, dass mit einer Zeichnung von beispielsweise EUR 100.000 eine § 6b-Rücklage in Höhe von ca. EUR 260.000 steuerbegünstigt übertragen werden kann
Immobilien
Die Studenten haben die Wahl zwischen insgesamt 78 Wohnungen in unterschiedlicher Größe auf vier Etagen: vom "patio single" Apartment mit 22 m² bis hin zur "two party" Wohnung mit zwei getrennten, abschließbaren Zimmern und 48 m². Jedes Apartment ist ideal geschnitten und mehr als komplett möbliert: mit einem bequemen, breiten Bett, daneben stehen Schreibtisch samt Stuhl und eine Schrankwand mit Sideboard. Was im Apartment keinen Platz mehr hat, kommt in den Kellerraum.

Gekocht wird in der Einbauküche mit Kühlschrank, Cerankochfeld und Mikrowelle. Für wohlige Temperaturen sorgt die Fußbodenheizung unter dem Laminatfußboden bzw. den Feinsteinfl iesen im gefl iesten Duschbad, moderne Halogen-Deckenleuchten machen hell. 3-fach verglaste Fenster und Türen mit Rollläden führen auf den großen Balkon.

Per Videosprechanlage, Kabelfernsehen, 4 Sky-Programme, Telefon- und Internetanschluss bleibt man in Kontakt zur Außenwelt. Über die schallgedämmte Wohnungseingangstür geht es in den Hausfl ur, zu den Gemeinschaftsfl ächen oder nach draußen.
Finanzierung
Das Kommanditkapital setzt sich zusammen aus der festen Kapitaleinlage (zugleich die im Handelsregister eingetragene Hafteinlage) in Höhe von EUR 530.000 und der variablen Kapitaleinlage in Höhe von EUR 4.770.000 und beträgt insgesamt EUR 5.300.000. Dies entspricht der Pflichteinlage der Anleger. Die Höhe des Fremdkapitals beträgt EUR 8.225.000.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 20.000 zzgl. 5,00% Agio. Höhere Zeichnungssummen müssen durch 1.000 teilbar sein. Auszahlung: Die Prognoserechnung sieht jährliche Ausschüttungen an die Anleger durch die Fondsgesellschaft vor. Durch Bildung einer Liquiditätsreserve während des Prognosezeitraumes und einem Veräußerungserlös aus der Veräußerung der Immobilie sollte nach der Prognose zusätzlich mit einer Schlussausschüttung gerechnet werden können.

Die jährlichen Ausschüttungen erfolgen jeweils zum 30.09. des Folgejahres und sind so kalkuliert, dass sie vorrangig zur Deckung (ganz oder teilweise) der Steuerlast des Anlegers aus seiner Beteiligung - bei einem unterstellten Steuersatz von 30,00 % zzgl. Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer - zur Verfügung stehen. Durch die Schlussausschüttung kann der Anleger je nach persönlicher Steuerbelastung weitere Liquiditätsüberschüsse aus der Beteiligung erzielen.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.