GSI Triebwerksfonds 3 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Afrika
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
GSI Triebwerksfonds 3
Status: platziert Mindestanlage: USD 15.000 Emissionshaus: GSI Fonds
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung GSI Triebwerksfonds 3
Emittent GSI Fonds
Kategorie Flugzeuge
Agio 0.00 %
Währung USD
Status platziert
Verfügbar seit 07.10.2008 + 1. Nachtrag
Substanzquote 17,84%
Fremdkapitalquote 61,85%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Die Fondsgesellschaft GSI Triebwerke Drei GmbH & Co. KG beteiligt sich an der in London, Großbritannien, ansässigen GSI Engines Gamma Limited Partnership (britische Beteiligungsgesellschaft), die Flugzeug-Ersatztriebwerke an im Luftfahrtsektor tätige Unternehmen vermietet. Die Beteiligung kann mittelbar über die Treuhandkommanditistin oder direkt als Kommanditist an der Fondgesellschaft erfolgen.

Die Fondsgesellschaft hat über ihre britische Beteiligungsgesellschaft ein Portfolio von 10 Flugzeug- Ersatztriebwerken namhafter Hersteller wie CFM, General Electric und Pratt & Whitney, die an marktgängigen Mittel- und Langstreckenflugzeugen der Marken Airbus und Boeing einsetzbar sind, erworben. Der Kaufpreis von USD 63 Mio. liegt unterhalb der Schätzwerte dreier international führender Gutachtergesellschaften für das Portfolio. Zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung sind die 10 Triebwerke an 6 verschiedene Airlines zu 100% vermietet. Die Fälligkeiten der laufenden Mietverträge bewegen sich zwischen den Jahren 2010 und 2013. Bei Auslaufen eines Mietvertrages soll das jeweilige Triebwerk an den bisherigen oder einen neuen Mieter mittel bis langfristig weitervermietet werden.

Die Dauer der Anlage soll ca. 7 Jahre betragen und mit dem Verkauf der Investitionsgüter und der Verteilung der Erlöse hieraus wieder beendet werden. Die Fondsgesellschaft ist auf unbestimmte Dauer errichtet. Es kann frühstens zum 31.12.2015 gekündigt werden.

Marktsituation
Der internationale Luftverkehr nimmt trotz aller Krisen und gestiegener Treibstoffpreise weiterhin zu. Das Flugzeug ist schließlich das sicherste und komfortabelste Transportmittel, wenn es darum geht, Menschen oder Güter in kürzester Zeit weite Strecken überwinden zu lassen. 2007 steigerte sich der Passagierverkehr erneut um 5,9% gegenüber dem Vorjahr und der internationale Luftfrachtverkehr nahm um 4,1% zu. Die fortschreitende Globalisierung und die zunehmende Bedeutung von "Billigflügen" werden von Experten als Hauptgründe für eine weitere Expansion des Passagier- und Frachtaufkommens in den nächsten Jahren genannt. Dies hat selbstverständlich auch Auswirkungen auf die zugehörige Luftverkehrsflotte. Nach Schätzungen der beiden großen Hersteller Airbus und Boeing wird sich die Zahl der Flugzeuge und zugehöriger Triebwerke in den kommenden 20 Jahren nahezu verdoppeln.
Beteiligungsobjekt
Das Investitionsobjekte ist ein Portfolio von 10 marktgängigen Flugzeug-Ersatztriebwerken des Herstellers CFM International General Electric Pratt & Whitney einsetzbar an: Airbus A320/321, A340-200/-300 Boeing 737-300/-400/-500/-700/-800 Boeing 767-200/-300REM. Die Verkäuferin und Triebwerksmanagerin ist die Willis Lease Finance Corporation, weltweit zweitgrößte unabhängige Triebwerksleasinggesellschaft. "WLFC" ist börsennotiert an der Nasdaq in USA und verwaltet mehr als 150 eigene Triebwerke. Die derzeitigen Mieter der Triebwerke sind: - AeroMexico - Asiana Airlines 1 - LAN - Hainan Airlines - Swiss International Air Lines - Gulf Air
Herausragende Merkmale
- Investition in den Wachstumsmarkt internationaler Flugverkehr - Triebwerksportfoliokauf unter Gutachterwerten - hohe, gutachterlich vorhergesagte Wertzuwachschancen - Risikostreuung durch Mieter- und Triebwerkstypenmix - kurze Laufzeit von nur ca. 7 Jahren - prognostizierte Ausschüttungen von 6,75% auf 8,00% p.a. steigend - ggf. Erzielung steuerfreier/-begünstigter Einkünfte durch Betriebsstätte in Großbritannien
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 100% innerhalb einer Woche nach Beitrittsannahme Die Mindestzeichnungssumme beträgt USD 15.000. Höhere Beträge müssen durch 1.000 teilbar sein. Es wird kein Agio erhoben. Auszahlung: Die Prognoserechnung sieht laufende, halbjährlich am 30. 06. und 31.12. durchzuführende Ausschüttungen von 6,75% p.a. ansteigend auf 8,0% p.a. innerhalb von sieben Jahren vor. Die erste Ausschüttung am 30. 06. 2009 wurde bereits prognosegemäß durchgeführt. Die Ausschüttungsberechtigung für die eintretenden Gesellschafter beginnt am nächstfolgenden Monatsersten nach Eingang der Beitrittssumme. Im Zuge der geplanten Veräußerung der Triebwerke im Jahr 2015 wird mit einer Schlussausschüttung i.H.v. ca. 95% des Eigenkapitals gerechnet, die kalkulatorisch zum 31.12. 2015 berücksichtigt wird. Die kumulierten Ausschüttungen über die Fondslaufzeit betragen für die Investoren, die zum 30. 09. 2009 beitreten gemäß Prognoserechnung ca. 141% des Eigenkapitals. Etwaige, über 148% bezogen auf das Eigenkapital, hinausgehende Mehrerlöse werden zwischen der Fondsgesellschaft und der Initiatorin im Verhältnis 70:30 aufgeteilt. Berechnungsgrundlage für diese Mehrerlösaufteilung sind die Ausschüttungen, an die Investoren, die zum 30.12. 2008 dem Fonds beigetreten sind.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger erzielt als Beteiligter an der Fondsgesellschaft Einkünfte aus Gewerbebetrieb und unterliegt gemäß dem Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Deutschland und Großbritannien der britischen Besteuerung. In Deutschland werden diese Einkünfte von der Besteuerung freigestellt (Freistellungsabkommen) und unterliegen auch keinem Progressionsvorbehalt.
Finanzierung
Das vorgesehene Gesamtinvestitionsvolumen beträgt USD 69.039.000. Dieser Betrag wird aus Eigenkapital in Höhe von USD 26.339.000 und Fremdkapital in Höhe von USD 42.700.000 finanziert. Der Fremdkapitalanteil beträgt somit ca. 62%. Für die vollständige Platzierung des Eigenkapitals liegt eine Platzierungsgarantie der Privatbank M.M.Warburg & CO KGaA sowie der Initiatorin GSI Fonds GmbH & Co. KG vor. Die langfristige Fremdfinanzierung wird in Form eines USD-Darlehen eingedeckt. Zur Zinssicherung wurde für 70% des Darlehensbetrages ein Zinssicherungsgeschäft abgeschlossen, das für diesen Finanzierungsteil einen Zinssatz von 6,52% absichert. Für den restlichen Darlehensbetrag wird mit einem variablen Zinsatz gerechnet. Die Laufzeit des Darlehens beträgt 7 Jahre. Die erste Tilgungszahlung ist zum 31.01.2009 fällig. Die Restschuld wird nach 7 Jahren mit einer Schlusstilgung beglichen.

Informationen zum Initiator: GSI Fonds
GSI Fonds GmbH & Co. KG

"GSI: Gewinnbringend, solide, innovativ - nicht nur mit Triebwerken GSI, die „Gesellschaft für strukturierte Investitionen", wurde 2002 von ehemaligen Fondsmanagern der IKB Düsseldorf zusammen mit der Rickmers Holding aus Hamburg gegründet. Nach anfänglichen „Private Placements" werden seit dem Jahr 2005 Geschlossene Publikumsfonds nur noch unter eigenem Namen aufgelegt. Im Herbst 2007 übernahm die Hamburger Privatbank M.M.Warburg 81 CO den 50-prozentigen Ge­sellschaftsanteil der Rickmers Holding.
 
Bekannt wurde die GSI mit der Emission von Fonds mit Flugzeugtriebwerken. Der Name GSI steht in hohem Maß für das Besondere. Das Unternehmen hat bereits erfolg­reich bewiesen, dass neben den traditionellen Gütern auch Platz für „Anderes" oder „anders Gemachtes" ist. Mit der Emission des „GSI -Solarfonds Deutschland 1" im Herbst 2010, der als „Kurzläufer" mit zehn Jahren und einem neuartigen Steuerkonzept kalkuliert wurde, zeigte die GSI wieder eine Fondsalternative auf. In der Zukunft sollen weitere Fonds im Transport- und Energiesektor emittiert werden."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.