x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

WealthCap Immobilien Deutschland 30 (steuerorientiert) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (24)
  >> Container (8)
  >> Solar (1)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (20)
  >> Solarfonds Deutsc... (3)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (14)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (30)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4035)

Jamestown 30
Kategorie: Immobilien USA
Emittent: Jamestown


SUCHE STARTEN
Fonds: WealthCap Immobilien Deutschland 30 (steuerorientiert)
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: WealthCap
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten des Fonds
Beteiligung WealthCap Immobilien Deutschland 30 (steuerorientiert)
Initiators WealthCap
Kategorie Immobilien Inland
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 5.70 %
Verfügbar seit 22.07.2008
Substanzquote 84,22% (in Prozent des Gesamtkapitals inkl. Agio)
Fremdkapitalquote 48,34% (in Prozent des Gesamtkapitals inkl. Agio)
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung

Die Anleger können bei dem Beteiligungsangebot über die Zusammensetzung des Immobilienbestandes der Fondsgesellschaft im Rahmen einer schriftlichen Abstimmung durch Mehrheitsbeschluss entscheiden. Dabei stehen folgende Entscheidungsalternativen zur Auswahl:

- Erwerb des DHL-Logistikzentrums am Flughafen Frankfurt sowie eines BMW-Logistikzentrums bei Krefeld (Immobilienportfolio 1),
- Erwerb eines Airport Logistic Centers in der Nähe des Flughafens München, des DACHSER-Logistikzentrums Allgäu bei Memmingen sowie von jeweils ca. 94%igen Beteiligungen an den Objektgesellschaften WealthCap Immobilienfonds Donauwörth 1 GmbH & Co. KG sowie WealthCap Immobilienfonds Donauwörth 2 GmbH & Co. KG, die ihrerseits Eigentümer an dem Helikoptertechnologiepark bei Donauwörth sind und ebenfalls jeweils ein Anlageobjekt darstellen (Immobilienportfolio 2),
- Erwerb von Immobilienportfolio 1 und 2 entsprechend der Empfehlung der geschäftsführenden Gesellschafterinnen, die Basis für die nachfolgenden Darstellungen ist,
- Bestimmung des Finanzierungskonzeptes - die Zahlung von Damna und Zinsvorauszahlungen zur Reduzierung des Nominalzinses sind Basis für die nachfolgenden Darstellungen.

Die Anleger haben die Möglichkeit, sich für eine der folgenden Beteiligungsvarianten zu entscheiden:

Flex Cash Classic:
Bei Flex Cash Classic zahlt der Anleger die Zeichnungssumme zzgl. 5% Agio ein und kann für das Jahr 2009 prognostizierte
Ausschüttungen in Höhe von ca. 6,2% entnehmen, die gemäß Prognoserechnung auf ca. 6,5% für das Jahr 2029 steigen und von der
wirtschaftlichen Entwicklung der Fondsgesellschaft abhängig sind.
Flex Cash Classic ist für Anleger geeignet, die einen größeren Betrag zur Verfügung haben und bereits für das Jahr 2009 im Zeitablauf
gemäß Prognoserechnung leicht steigende Ausschüttungen erwarten.

Flex Cash LiquiMaxx:
Bei Flex Cash LiquiMaxx wählt der Anleger eine beliebige Einzahlungsrate auf die Zeichnungssumme zwischen 70% und 100% jeweils
zzgl. 5% Agio. Entscheidet er sich z.B. für eine Einzahlungsrate von 70% (Flex Cash LiquiMaxx 70) wird das fehlende Kapital durch die
Ausschüttungen für die Jahre 2009 bis voraussichtlich einschließlich 2014 finanziert, ohne dass vom Anleger weitere Zahlungen fällig
werden. Die Höhe der Ausschüttungen ist vom Einzahlungsstand auf die Zeichnungssumme und von der wirtschaftlichen Entwicklung
der Fondsgesellschaft abhängig. Nach Volleinzahlung der Zeichnungssumme steigen die Ausschüttungen gemäß Prognoserechnung auf
bis zu ca. 9,29% bezogen auf den anfänglichen Einzahlungsbetrag ohne Agio.
Flex Cash LiquiMaxx ist ideal für jüngere Anleger mit mittlerem Einkommen bzw. für Anleger, die keinen größeren Einmalbetrag
investieren wollen. Flex Cash LiquiMaxx schont die Liquidität des Anlegers und ermöglicht nach einer Ansparphase eine attraktive
Ausschüttung.

Flex Cash ImmoRente:
Bei Flex Cash ImmoRente kann der Anleger nach Volleinzahlung der Zeichnungssumme zzgl. 5% Agio durch Verzicht auf die Entnahme
von Ausschüttungen wie bei einer Lebensversicherung ein zusätzliches Vermögen aufbauen. Dieses kann er in den Folgejahren
entsprechend seines individuellen Finanzbedarfs entnehmen. Bei einem Ausschüttungsverzicht von z.B. 5 Jahren (Flex Cash ImmoRente 5)
bzw. 10 Jahren (Flex Cash ImmoRente 10) lassen sich die entnahmefähigen Ausschüttungen gemäß Prognoserechnung auf bis zu ca. 9,26%
bzw. ca. 15,19% steigern. Sie sind von der wirtschaftlichen Entwicklung der Fondsgesellschaft abhängig.
Flex Cash ImmoRente ist besonders für Anleger geeignet, die einen größeren Einmalbetrag zur Verfügung haben und aufgrund ihrer
Einkommenssituation mehrere Jahre auf die Entnahme von Ausschüttungen zugunsten einer höheren Ausschüttung im Rentenalter
verzichten können.

Darüber hinaus steht den Anlegern folgendes Wahlrecht zur Verfügung:
- Teilnahme an den anfänglichen negativen steuerlichen Ergebnissen in den Jahren 2008 / 2009, so dass eine Steuerzahlung erst ab 2028 fällig wird
- Verzicht auf die anfänglichen negativen steuerlichen Ergebnisse in den Jahren 2008 / 2009 zugunsten einer bis zu 0,5% p.a. höheren Ausschüttung für die Jahre 2009 bis 2023.

An dieser Stelle wird nur die Beteiligungsvariante Flex Cash Classic mit Teilnahme an den anfänglichen negativen steuerlichen Ergebnissen dargestellt.

Die Fondsgesellschaft wird für unbestimmte Zeit eingegangen. Das Gesellschaftsverhältnis kann erstmals mit einer Frist von sechs Monaten zum 31.12.2029, nicht jedoch vor Erreichen eines Totalüberschusses, gekündigt werden.

Herausragende Merkmale
- Die Fondsgesellschaft investiert in ein Immobilienportfolio von bis zu fünf sorgfältig ausgewählten Logistikimmobilien mit i.d.R. langfristigen Mietverträgen und guter Verkehrsanbindung, die von den positiven Wachstumsperspektiven der Logistikbranche infolge der wachsenden Globalisierung und Internationalisierung der Wirtschaft profi tieren sollen. - Die Anleger können durch Mehrheitsbeschluss die Zusammensetzung des Immobilienbestandes der Fondsgesellschaft mitbestimmen. - Die Anleger erhalten die Möglichkeit, durch Verzicht auf die anfänglichen negativen steuerlichen Ergebnisse ab 2009 für 15 Jahre eine um bis zu 0,5% p.a. höhere Ausschüttung zu erlangen. - Durch die Umsetzung eines innovativen und weiterhin einzigartigen Konzepts flexibler Einzahlungsraten und flexibler Ausschüttungen wird für jeden Anleger eine maßgeschneiderte Kapitalanlage möglich, die auch auf veränderte persönliche Bedürfnisse und individuelle Ziele reagieren kann.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl. Agio. bis zum 19. 12. 2008 Die Mindestzeichnungssumme beträgt EUR 10.000 EUR zzgl. 5% Agio. Auszahlungen: Einzahlungen (nach Abzug des Agios) werden ab Zahlungseingang bei der Fondsgesellschaft bis zum 31.12.2008 mit 5% p.a. vergütet. Das Fondskonzept sieht vor, dass aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklung der Fondsgesellschaft mögliche Ausschüttungen (Entnahmen) grundsätzlich nicht erfolgen, sondern in der Fondsgesellschaft thesauriert werden. Dieser Ausschüttungsverzicht wird mit einem attraktiven, variablen Ertrag von derzeit 4,75% p.a. vergütet. Die Anleger erhalten allerdings das jährlich aufs Neue ausübbare Wahlrecht, die thesaurierten Beträge der Vorjahre sowie die laufenden entnahmefähigen Ausschüttungen der Fondsgesellschaft ganz oder teilweise zu entnehmen. Dieses Wahlrecht kann nach vollständiger Einzahlung der Zeichnungssumme entsprechend dem individuellen Finanzbedarf des Anlegers ausgeübt werden. Die Prognoserechnung sieht die Möglichkeit vor, die folgenden Ausschüttungen (jeweils bezogen auf die Zeichnungssumme) zu entnehmen: - von bis zu ca. 5,7% für 2009 steigend auf bis zu ca. 6,5% für 2029 für Anleger mit Teilnahme an den anfänglichen negativen steuerlichen Ergebnissen in den Jahren 2008 / 2009 (Annahme: 70% des Zeichnungs kapitals)
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Durch Inanspruchnahme der linearen Abschreibungen und durch weitere abzugsfähige Werbungskosten ergeben sich in den Jahren 2008 / 2009 anfängliche negative steuerliche Ergebnisse in Höhe von ca. -30,72% bis ca. -43,89% (jeweils bezogen auf den eingezahlten Betrag ohne Agio). Dabei wurde unterstellt, dass 30% der Anleger auf die anfänglichen negativen steuerlichen Ergebnisse in den Jahren 2008 / 2009 verzichten. In den Folgejahren entstehen im Zeitablauf grundsätzlich steigende positive steuerliche Ergebnisse für alle Anleger. Die Fondsgesellschaft erzielt bis zur erstmaligen Kündigungsmöglichkeit im Jahr 2029 ein positives steuerliches Gesamtergebnis (bezogen auf das Zeichnungskapital, ohne u.U. anfallende steuerpflichtige Veräußerungsgewinne). Mit Einführung von § 15 b EStG können negative steuerliche Ergebnisse nicht mehr sofort geltend gemacht werden. Sie gehen jedoch nicht verloren, sondern führen durch Verrechnung mit den positiven steuerlichen Ergebnissen der Folgejahre im Ergebnis dazu, dass bei Anlegern mit Teilnahme an den anfänglichen negativen steuerlichen Ergebnissen in den Jahren 2008 / 2009 bis voraussichtlich einschließlich des Jahres 2027 keine Steuerzahlungen anfallen und damit die Ausschüttungen steuerfrei vereinnahmt werden können. Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung mit derzeit steuerfreiem Veräußerungserlös nach Ablauf von zehn Jahren.
Finanzierung
Die Finanzierung erfolgt zu 48,34% mittels Fremdkapital. Von der Fondsgesellschaft wurden bereits Darlehensverträge abgeschlossen. Die H.F.S. HYPO-Fondsbeteiligungen für Sachwerte GmbH garantiert die Einhaltung des Gesamtaufwands gemäß Investitionsplan (Ausnahme: Kaufpreisanpassungen aufgrund von Mietvereinbarungen mit nicht zum Vorsteuerabzug berechtigten Endmietern, die Höhe der Grunderwerbsteuer, die Erhöhung der kalkulierten Körperschaftund Gewerbesteuer für die formwechselnde Umwand-Airport Logistic Center in der Nähe des Flughafens München lung der Objektgesellschaften von einer GmbH in eine 11 Kommanditgesellschaft um mehr als 100.000 EUR, Veränderungen der Höhe der Beteiligung der Fondsgesellschaft an den Objektgesellschaften, Kaufpreisanpassun gen aufgrund veränderter Mieten bzw. Erbbauzinsen) sowie den Einnahmenüberschuss des Jahres 2009. Die Wealth Management Capital Holding GmbH hat die Garantie für die Platzierung und Einzahlung des Kommanditkapitals bis zum 31.12.2008 übernommen.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
- Die hier gezeigte Prognose gilt für Anleger mit Teilnahme an den anfänglichen negativen steuerlichen Ergebnissen. - Die Anleger zahlen die Zeichnungssumme zzgl. 5% Agio per 31.12.2008 vollständig ein. - Die prognostizierten Ausschüttungen werden entnommen.
Immobilien
Immobilienportfolio 1 mit Anschaffungskosten in Höhe von ca. 78,69 Mio. EUR bestehend aus: - DHL-Logistikzentrum am Flughafen Frankfurt - BMW-Logistikzentrum bei Krefeld Immobilienportfolio 2 mit Anschaffungskosten in Höhe von ca. 140,91 Mio. EUR bestehend aus: - Airport Logistic Center in der Nähe des Flughafens München - DACHSER-Logistikzentrum Allgäu bei Memmingen - Helikoptertechnologiepark bei Donauwörth
Vermietung
DHL-Logistikzentrum am Flughafen Frankfurt: - Vermietungsstand ca. 98,17% (bezogen auf die voraussichtliche anfängliche Jahresmiete). - Vermietung von ca. 66,50% bis zum 11.12.2013 (1. Bauabschnitt) sowie ca. 31,67% (jeweils bezogen auf die voraussichtliche anfängliche Jahresmiete) bis zum 29.02.2019 (2. Bauabschnitt, Annahme: Übergabe an die Mieterin erfolgt zum 01.03.2009) an die Deutsche Post Immobilien GmbH (Unternehmen des Deutsche Post World Net-Konzerns). - Durchschnittliche Laufzeit der Mietverträge ca. 6,37 Jahre (gerechnet ab dem 01.01.2009 bzw. 01.06.2009). BMW-Logistikzentrum bei Krefeld: - Vermietungsstand 100%. - Unbefristete Vermietung an die BMW AG (Kündigungsrecht für die Mieterin erstmals zum 31.12.2022 bzw. Kündigungsrecht der Fondsgesellschaft erstmals zum 31.12.2037). Airport Logistic Center in der Nähe des Flughafens München: - Vermietungsstand 100%. - Vermietung bis zum 31.01.2015 an die Deutsche Post Immobilien GmbH (Unternehmen des Deutsche Post World Net-Konzerns) mit Sonderkündigungsrecht der Mieterin zum 31.01.2012. DACHSER-Logistikzentrum Allgäu bei Memmingen: - Vermietungsstand 100%. - Vermietung bis voraussichtlich zum 31.12.2023 an die DACHSER GmbH & Co. KG. Helikoptertechnologiepark bei Donauwörth: - Vermietungsstand 100%. - Vermietung von ca. 73,47% bis zum 31.07.2022 an die Eurocopter Deutschland GmbH sowie ca. 26,53% (jeweils bezogen auf die voraussichtliche anfängliche Jahresmiete) an 28 Mieter überwiegend bis zum 31.07.2013 (Annahme: Übergabe an Mieter erfolgt zum 01.08.2008). Durchschnittliche Laufzeit der Mietverträge ca. 11,09 Jahre (gerechnet ab dem 01.01.2009).

Informationen zum Initiator: WealthCap

WealthCap zählt zu den führenden Anbietern geschlossener Sachwertefonds in Deutschland. Unsere 30-jährige Expertise gewährt uns Zugang zu hochwertigen Objekten in vielen attraktiven Anlageklassen, die wir in verständliche und auf individuelle Anlageziele zugeschnittene Beteiligungsangebote übersetzen. Wir entwickeln Produkte sowohl für Privatanleger als auch Strukturierungslösungen für die besonderen Bedürfnisse professioneller Investoren.

Als 100%ige Tochtergesellschaft der UniCredit Bank AG gehört WealthCap zum starken internationalen Verbund einer der größten europäischen Bankengruppen.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.