x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Verano Energy Geotherm Fonds - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (0)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (18)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (13)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (43)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4035)

MT Conti Alaska
Kategorie: Schiffe Tanker
Emittent: Conti


SUCHE STARTEN
Fonds: Verano Energy Geotherm Fonds
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 5.000 Emissionshaus: Verano Energy
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Verano Energy Geotherm Fonds
Initiators Verano Energy
Kategorie Sonstiges
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 k. A.
Verfügbar seit 05. Oktober 2007
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Anlageziel dieses Fonds ist es, für einen geeigneten Standort in Deutschland ein Geothermie-Kraftwerk zu konzipieren, zu entwickeln und zu errichten. Wirtschaftlich attraktive Standorte in Deutschland sind vor allem der Oberrheingraben und das Molasse-Becken wegen ihrer besonders günstigen geologischen Bedingungen. Um ein Maximum an Ausbeute unter gleichzeitiger Optimierung der technischen Zuverlässigkeit zu erzielen, soll die seit mehreren Jahrzehnten international bewährte ORC-Kraftwerkstechnologie (ORC = Organic Rankine Cycle) eingesetzt werden.

Im Anschluss an die Errichtung wird das Kraftwerk zu Probezwecken auch durch die Fondsgesellschaft betrieben. Die angestrebte Leistung des Kraftwerks liegt bei 10 MW. Nach Durchführung eines erfolgreichen Probebetriebs soll das Kraftwerk an einen Betreiber im Ganzen verkauft werden.

Die Fondskonzeption sieht vor, nach erfolgreichem Verkauf des Kraftwerks, die Fondsgesellschaft aufzulösen, zu liquidieren und den Verkaufserlös sowie nicht genutzte Planungsreserven an die Gesellschafter entsprechend ihrer nach Zugehörigkeit zur Gesellschaft gewichteten Kapitalquote und individueller Beteiligungsdauer auszuzahlen. Sollte es der Gesellschaft nicht gelingen, das fertige und getestete Kraftwerk zu veräußern, wird sie selbst das Kraftwerk betreiben. Auf Grund des durch das EEG vorgegebenen Rechtsrahmens kann auch der reine Kraftwerksbetrieb einen stabilen und vor allem vorhersehbaren Cashflow generieren. Das Fondsvolumen (die Nettoeinnahmen alleine) wäre auch in diesem Fall für die Realisierung der Anlagenziele ausreichend. Eine Aufnahme weiterer Mittel, z.B. Fremdkapital, oder Umfinanzierung wäre für die Fortsetzung des Betriebs nicht notwendig. Insofern ergäbe sich kein Veräußerungsdruck, falls nicht sofort nach Fertigstellung des Kraftwerks ein befriedigender Verkaufserlös erzielt werden kann.

Der Verkauf des Kraftwerks soll ca. sieben Jahre nach Beginn der Fondslaufzeit stattfinden. Dabei ist sowohl ein früherer wie auch späterer Zeitpunkt möglich (wahrscheinlich frühestens nach sechs, spätestens nach acht Jahren). Die Nettoeinnahmen werden nicht für andere (sonstige) Zwecke genutzt.

Die Beteiligung ist erstmals ordentlich kündbar zum 31.12.2013 unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 6 Monaten.

Die Übertragung der Beteiligung ist grundsätzlich jederzeit möglich. Es existiert jedoch kein geregelter Zweitmarkt mit transparenter Preisbildung, so dass eine Übertragung in der Praxis möglicherweise erschwert wird.

Es gibt die Beteiligungsvarianten "Rendite Classic 1", "Rendite Classic 2 " sowie "Rendite Classic Kombi".

Marktsituation
2007 werden in Deutschland erstmals geothermische Anlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als einem Gigawatt Leistung installiert sein. Simone Probst, Präsidentin des Bundesverbandes Geothermie (GtV-BV), sieht die Geothermie "?auf dem besten Weg, mittelfristig Deutschlands wichtigste Wärmequelle zu werden". Nach Erkenntnissen der Geophysiker ließe sich mehr als die Hälfte des deutschen Wärmebedarfs und ein wesentlicher Teil des Strombedarfs mit Erdwärme decken. Wir sitzen buchstäblich auf gewaltigen Energiereserven. Denn auch unter Deutschlands Landschaften pocht das heiße Herz der Erde. Zahlreiche Regionen bergen in rund 3.000 Metern Tiefe jenes von der Erdwärme auf weit über 100 Grad Celsius aufgeheizte Tiefenwasser, das der Kraftwerksbetrieb voraussetzt. So werden allein in diesem Jahr drei neue geothermische Kraftwerke in Bruchsal, Landau/Pfalz und Unterhaching den Betrieb aufnehmen, bei denen neben der Stromerzeugung auch zugleich eine Wärmenutzung vorgesehen ist. Das bereits in Betrieb befindliche geothermische Heizwerk in Erding muss sogar aufgrund der durch steigende Energiepreise und die hohe Versorgungssicherheit getriebenen starken Nachfrage seine Kapazitäten verdoppeln.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Mindesteinlage beträgt EUR 5.000, höhere Beträge sollen durch EUR 100 teilbar sein. Der Anleger kann sich mit einer Einmalanlage an folgenden Anlagetypen beteiligen, ("Rendite Classic 1", "Rendite Classic 2"). Der Anleger entscheidet im Rahmen des Beitrittes zur Gesellschaft, ob eine jährliche Auszahlung durch die Gesellschaft zu erbringen ist ("Rendite Classic 2") oder ob eine Auszahlung alleine am Ende der Laufzeit erfolgt ("Rendite Classic 1"). Bei der Anlageform "Rendite Classic Kombi" kann der Anleger die Hälfte als Einmalanlage durch Ratenzahlung erbringen. In diesem Fall ist neben der ersten Zahlung (Einmalanlage) derselbe Betrag in gleich bleibender, monatlicher Höhe von mindestens EUR 100 zu erbringen. Auszahlungen erfolgen im Rahmen des Kombi-Modells allein am Ende der Beteiligungsdauer. Die Zahlung der Raten erfolgt mittels Lastschriftverfahrens als Einzugsermächtigung. Auszahlung: Hinsichtlich der Zeitpunkte der Auszahlungen an die verschiedenen Anlegergruppen ist zu unterscheiden: Für Anleger der Einmalanlage ("Rendite Classic 2") sind ab dem Jahr 2007 Auszahlungen von konstant 10% auf das gezeichnete Kommanditkapital geplant. Anleger der Gruppe ("Rendite Classic 1") erhalten eine Auszahlung zum Ende der Beteiligung. Sämtliche Gewinne werden thesauriert. Die persönlich haftende Gesellschafterin ist - vorbehaltlich einer entsprechenden Liquiditätslage der Gesellschaft - berechtigt, Sonderauszahlungen vor dem Ende der Beteiligung zu gewähren. Anleger der Anlageform (" Rendite Classic Kombi ") erhalten eine Auszahlung zum Ende der Beteiligung. Sämtliche Gewinne werden thesauriert. Die persönlich haftende Gesellschafterin ist vorbehaltlich einer entsprechenden Liquiditätslage der Gesellschaft - berechtigt, Sonderauszahlungen vor dem Ende der Beteiligung zu gewähren. Für alle Anlegergruppen gilt, dass in den Auszahlungen neben Gewinnzuweisungen auch Kapitalrückzahlungen enthalten sind. Am Ende der Beteiligung wird der Liquidationserlös nach Verkauf der Geothermie-Anlage, und nach Befriedigung aller Ansprüche, sowie geleisteter Kapitalrückzahlungen und nach etwaigen Minderungen durch Verluste, nach Höhe, Laufzeit und unter Berücksichtigung der Auszahlungen auf die Kommanditbeteiligung an die Anleger zurückgewährt. Der mögliche Mehrerlös: Die Anleger sind mit einem Anteil von 75% an einem möglichen Mehrerlös des Verkaufs der Geothermie-Anlage als den angenommenen Netto-Verkaufserlös von EUR 95.000.000, im Verhältnis der Laufzeit und der Höhe ihrer Einlage beteiligt Darüber hinaus findet eine zusätzliche Kapitalrückzahlung nicht statt.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger erzielt Einkünfte aus Gewerbebetrieb.
Finanzierung
Das gesamte Investitionsvolumen beträgt EUR 65.000.000 und wird zu 100% aus Kommanditkapital dargestellt.
Warnhinweis besonders gründliche Prüfung
TRUE
Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.