x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Primärenergie - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (24)
  >> Container (8)
  >> Solar (1)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (20)
  >> Solarfonds Deutsc... (3)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (14)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (30)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4035)

MT Conti Alaska
Kategorie: Schiffe Tanker
Emittent: Conti


SUCHE STARTEN
Fonds: Primärenergie
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 5.000 Emissionshaus: L'or capital
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Primärenergie
Initiators L'or capital
Kategorie Sonstiges
Agio 5.50 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 k. A.
Verfügbar seit 22. März 2007
Substanzquote 0,86%
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung
Der Treugeber beteiligt sich über den Treuhänder an der Vermögen Sicherung Gemeinschaft Primärenergie GmbH & Co. KG.

Gesellschaftszweck ist der Erwerb, das Halten, die Verwertung und der Verkauf von Förderrechten und Produktionsbeteiligungen an Erdgas- und Erdölvorkommen in den USA.

Die Gesellschaft hat eine Laufzeit bis zum 31.12.2014. Mit Ablauf des 31.12.2014 wird die Gesellschaft liquidiert. Die geschäftsführende Kommanditistin hat jedoch das Recht, nach freiem Ermessen die Laufzeit der Gesellschaft dreimal um jeweils 1 Jahr, maximal also bis zum 31.12.2017 zu verlängern. Der Treuhandvertrag wird für die Zeit der Beteiligung des Treuhänders als Treuhandkommanditist an der Emittentin geschlossen. Eine Kündigung des Treuhandvertrages durch den Treugeber kann nur aus wichtigem Grunde oder nach Maßgabe der im Gesellschaftsvertrag enthaltenen Kündigungsregelung erfolgen.
Marktsituation
Erdöl und Erdgas sind unverzichtbare Rohstoffe. Erdgas deckt derzeit mit stark steigender Tendenz etwa 23% des weltweiten Energiebedarfs ab. Erdöl hat einen Anteil von ca. 37% (nach Angaben des Statistical Reviews 2006 von BP). Über 100.000 Artikel der Kosmetik-, Chemie-, Pharma- und unststoffindustrie enthalten den Basisrohstoff Erdöl und Erdgas. Erdöl und Erdgas sind allerdings endliche Rohstoffe. Längst hat ein globaler Wettlauf um die verbleibenden Vorräte eingesetzt.
Herausragende Merkmale
Die Gesellschaft erschließt sich den Marktzugang durch eine Kooperation mit der TOG, deren Geschäftsführug über die AMTEX bereits seit 1999 über 200 Quellen zur Produktion gebracht und erfolgreich betrieben und verwaltet hat. Gerade vor dem internationalen Hintergrund dieses Projektes ist es von entscheidender Bedeutung für die Gesellschaft und somit auch für die Anleger, dass ein Expertenteam mit einer hervorragenden Erfahrung zur Verfügung steht. Vor diesem Hintergrund ist auch sichergestellt, dass die Gesellschaft mit genügend geeigneten Förderrechten aus gestattet werden kann. Die Prämissen für den Erwerb der Förderrechte sind klar definiert Durch TOG ist es uns auch möglich, die Kosten niedriger zu halten, als es andere Marktteilnehmer können. Die hohe Stückzahl der Produktionsanlagen der TOG und der AMTEX lässt die Stückkosten der neu zu erwerbenden Förderrechte niedriger ausfallen, als wenn die Gesellschaft selbst direkt einige Förderrechte erwerben würde. Der mögliche Ausfall einer Produktion wird durch die Diversifikation der Beteiligungen auf unterschiedliche Förderrechte Förderrechte gemindert und die vorsichtig kalkulierten Erträge können immer noch unter realistischen Gesichtspunkten erreicht werden.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlungen: 100 % der Zeichnungssumme plus 5,5 % Agio hierauf unmittelbar nach Mitteilung über die Annahme des Beitritts Mindestbeteiligung: EUR 5.000 Auszahlung: Dem Anleger sollen gemäß Prognoserechnung laufende Ausschüttungen in Höhe von 9 % seiner Kommanditeinlage ab dem auf seine Beteiligung folgenden Jahr ausgeschüttet werden. Es ist geplant, dass im Jahr 2009 die ersten Ausschüttungen getätigt werden können. Im Rahmen der ab dem Jahr 2014 geplanten Liquidation sollen alle Anlageobjekte bestmöglich verwertet werden. Die hieraus erzielten Gewinne werden ebenso wie die laufen den Ausschüttungen an den Anleger im Verhältnis ihrer Ergebnisbeteiligung zugewiesen und unter Einbehalt der ggf. anfallenden Quellensteuer nach Maßgabe des Gesellschaftsvertrages an die Anleger ausgezahlt.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Um insgesamt eine ergebnis- und vermögensmäßige Gleichstellung aller Gesellschafter - unabhängig vom Zeitpunkt ihres Beitritts - zu erreichen, gilt, soweit steuerlich zulässig, dass etwaige negative Ergebnisse der Gesellschaft zunächst von beitretenden Gesellschaftern in dem Umfang allein getragen werden, in dem zum Zeitpunkt ihres Beitritts die zeitlich vorher beigetretenen Gesellschafter negative steuerliche Ergebnisse bereits getragen haben. Nach Abzug dieser Beträge werden verbleibende negative steuerliche Ergebnisanteile auf die Gesellschafter im Verhältnis ihrer Beteiligung zueinander zugewiesen. Sofern die negativen steuerlichen Ergebnisse nicht ausreichen, um alle Gesellschafter gleichzustellen, sind später anfallende Gewinne der Gesellschaftern, denen höhere negative steuerliche Ergebnisse zugerechnet wurden, so lange vorab zuzurechnen, bis alle Gesellschafter ergebnismäßig gleich behandelt sind. Negative steuerliche Ergebnisse werden den Gesellschafter auch insoweit zugerechnet, wie sie den Betrag der jeweils übernommenen Pflichteinlage übersteigen. Diese Regelungen gelten für die Treugeber der Treuhandkommanditistin entsprechend.
Finanzierung
Eine Fremdfinanzierung oder eine Zwischenfinanzierung ist nicht vorgesehen.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.