x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Pinal County 2 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (0)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (18)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (13)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (43)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4035)

MT Conti Alaska
Kategorie: Schiffe Tanker
Emittent: Conti


SUCHE STARTEN
Fonds: Pinal County 2
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: USD 10.000 Emissionshaus: Walton
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Pinal County 2
Initiators Walton
Kategorie Immobilien USA
Agio 5.00 %
Währung USD
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 k. A.
Verfügbar seit 4. Juni 2008
Substanzquote 79,03
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Beteuerung in den USA; Progessionsvorbehalt in Deutschland

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Die Anleger beteiligen sich entweder unmittelbar als Direktkommanditist oder mittelbar als Treugeber über die Treuhandkommanditistin an der WALTON Europe Land Banking Pinal County 2 GmbH & Co. KG, Berlin, Deutschland, deren Unternehmensgegenstand die über eine US-amerikanische Personengesellschaft vermittelte Investition in US-amerikanischen Grundbesitz ist.
Die Beteiligungsgesellschaft erwirbt eine Kommanditbeteiligung in Höhe von 99,99% an der Walton AZ Pinal County No. 2, L.P. (Objektgesellschaft), einer Personengesellschaft nach dem Recht von Delaware, USA mit Verwaltungssitz in Phoenix, Arizona, USA, welche in den Grundbesitz investieren wird. Persönlich haftende Gesellschafterin der Objektgesellschaft (General Partner, entspricht der Komplementärin nach deutschem Recht) ist die Walton Land Management USA No. 2 Inc., eine Kapitalgesellschaft nach dem Recht des US-Bundesstaates Delaware mit Verwaltungssitz in Phoenix, Arizona, USA, eine Tochtergesellschaft der Anbieterin.

Ziel des Beteiligungsangebots ist die Beteiligung des Anlegers an der Wertsteigerung von unbebautem Grundbesitz in Pinal County, Phoenix, Arizona ("Land Banking") durch den Erwerb von Miteigentumsanteilen an einem unbebauten Grundstück mit einer Größe von 154 Acres (ungefähr 61,6 Hektar).

Die Laufzeit der Vermögensanlage beträgt vier bis sieben Jahre (prognostiziert). Die Laufzeit der Gesellschaft ist unbestimmt. Sie kann erstmals zum 1. Januar 2019 gekündigt werden.


Marktsituation
Die USA haben bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass sie in Zeiten wirtschaftlicher, politischer und gesellschaftlicher Instabilität belastbar sind. Laut US-Wirtschaftsministerium betrug die durchschnittliche Wachstumsrate der US-amerikanischen Wirtschaft in den Jahren 2002 bis 2006 3,2%. Gleichzeitig hat die Arbeitslosenquote, die seit Jahren sinkt, inzwischen die Fünf-Prozent-Marke unterschritten. Das Bevölkerungs-Wachstum der Vereinigten Staaten konzentriert sich zu ¾ auf die 10 Megametropolen. Hier werden 70% des Bruttoinlandsproduktes erwirtschaftet.
Beteiligungsobjekt
Das Grundstück besteht aus einer einzigen Parzelle mit einer Größe von 154 Acres (ca. 61,6 Hektar). Es liegt innerhalb der Stadtgrenze zu Eloy und damit zwischen den Großstädten Phoenix und Tucson, im südwestlichen Teil des Landkreises Pinal County, im US-Bundesstaat Arizona. Das Grundstück unterliegt derzeit der Planungshoheit der Stadt Eloy. Im Flächennutzungsplan, der zum Generalplan der Stadt Eloy (Eloy General Plan) gehört, wird für das Grundstück eine mittlere Bebauungsintensität vorgeschrieben. Dies bedeutet, dass eine Bebauung mit 4 bis 6,5 Wohneinheiten pro Acre erlaubt ist. Die Mindestgröße pro Wohneinheit beträgt in dieser Bebauungsdichte 6.000 square feet (558 qm). Der Eloy General Plan sieht für diese Bebauungsintensität folgende Bebauungsformen vor: Allein stehende Einfamilienhäuser im Charakter eines Stadthauses, Häuser mit Innenhof, Doppelhausbebauung, Mehrfamilienhäuser, Bau von kleinen Geschäftszentren auf einer Fläche von maximal 6 Acres (2,4 Hektar). Der Gebiets-Entwicklungsplan (Planned Area Develpment PAD) erlaubt für diese Geschäftszentren, dass neben Büros auch eine kleine Anzahl von Shops für die Deckung des täglichen Bedarfs der Bewohner betrieben werden dürfen. Dagegen ist jede Art von "Drive in" verboten. Solange Lebensmittel-Märkte, die kleiner als 30.000 square feet (2.790 qm) sind, nicht in Konkurrenz zu übrigen Geschäften stehen, sind auch diese innerhalb eines Geschäftsareals erlaubt.
Herausragende Merkmale
- Investition in US-amerikanischen Grundbesitz - Attraktives Immobilieninvestment im Bezirk Pinal County, Phoenix, Arizona, USA, innerhalb der Stadtgrenzen von Eloy - Kooperation mit der Walton International Group (USA), Inc. - einem der erfahrensten nordamerikanischen Unternehmen im Bereich des Land Bankings - Beteiligung als beschränkt haftender Gesellschafter - Kurzläufer-Fonds mit einer geplanten gewinnbringenden Wiederveräußerung nach vier bis sieben Jahren - Attraktive Renditen auf Basis eines nachgewiesenen Track Records - Wertsteigerung von 100 Prozent bei prognosegemäßer Entwicklung
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: USD 10.000 (EUR 6.346,18 gem. Umrechnungskurs vom 28.05.2008) zuzüglich eines Agios in Höhe von 5 Prozent der Beteiligungssumme. Die Beteiligung wird in USD (US-amerikanischen Dollar) geführt, so dass sämtliche Ein- und Auszahlungen durch und an den Anleger nur in USD erfolgen. Auszahlung: Die Beteiligungsgesellschaft wird Erträge aus ihrer Beteiligung an der Objektgesellschaft hauptsächlich im Fall der Veräußerung des Grundbesitzes erhalten. Höhe und Zeitpunkt der Ausschüttungen solcher Erträge an die Anleger sind daher nicht genau vorhersagbar, sind jedoch vor Veräußerung des Grundbesitzes nicht oder nur in unmaßgeblichem Umfang zu erwarten.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Gesellschaft erzielt sowohl in- als auch ausländische Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Das Besteuerungsrecht für die Einkünfte liegt im Wesentlichen in den USA. Aufgrund des bestehenden Doppelbesteuerungsabkommens sind die aus der Beteiligungsgesellschaft stammenden Einkünfte - mit Ausnahme von Zinsen - in Deutschland steuerfrei und unterliegen lediglich dem Progressionsvorbehalt.
Finanzierung
Es ist vorgesehen, ein Kommanditkapital (ohne Agio) von bis zu USD 11.467.000,00 (inklusive Einlage der Treuhandkommanditistin) einzuwerben. Eine Überzeichnung von bis zu 1% ist möglich. Der Mindestbetrag beträgt USD 2.395.719,00. Die Finanzierung erfolgt über Eigenkapital der Beteiligungsgesellschaft.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.