x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Ocean Partners Shipping Invest 3 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Crowd Investment (3)
>> Direktinvestment (16)
  >> Container (6)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (1)
>> Flugzeuge (1)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußr., Darl. u.ä. (3)
>> Immobilien (alle) (29)
  >> 6b-Fonds (1)
  >> Ausland (3)
  >> Inland (11)
  >> Konsum (0)
  >> Pflegezentren (2)
  >> Projektentwicklung (6)
  >> USA (3)
  >> Wohn,- Gewerbeimmo (3)
>> Namenschuldver. (5)
>> New Energy (15)
  >> Solar (9)
>> Portfoliofonds (6)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (8)
>> Realimmobilien (1)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (3)
>> Sonstiges (3)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (26)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4181)


SUCHE STARTEN
Fonds: Ocean Partners Shipping Invest 3
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: USD 25.000 Emissionshaus: OPS
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Winterspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Ocean Partners Shipping Invest 3
Initiators OPS
Kategorie Schiffe Flottenfonds
Agio 0.00 %
Währung USD
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2019 k. A.
Verfügbar seit 29.12.2009
Substanzquote 91,68%
Fremdkapitalquote 50%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Informationen zur Beteiligung
Der Fonds Ocean Partners Shipping Invest 3 steht vor der Investition in zwei 3.800 TEU Containerschiffe. Es handelt sich um Neubauten, die auf hohe Ladefähigkeit und geringen Treibstoffverbrauch ausgelegt sind. Die Schiffe sind nach Ablieferung für 5 Jahre fest verchartert und lassen auf dieser Basis ein Ergebnis von 9% p.a. für den Anleger erwarten.

Die Fakten:

- Zukunftsweisendes Schiffsdesign mit hoher Ladefähigkeit von 3.030 TEU à 14 t und sehr niedrigem Treibstoffverbrauch von 78 t/Tag (Green Shipping)
- Niedriger Baupreis von USD 50 Mio., d.h. der Baupreis liegt mehr als 10 Mio. USD unter dem langjährigen Durchschnittspreis und 24 Mio. USD unter dem Spitzenpreis von 2008
- 5 Jahre Festcharte r mit 1-A-Adresse, ohne Optionen, die kontrahierten Einnahmen entsprechen mehr als 80% des Baupreises
- Finanzierung von 70% des Baupreises mit moderater Marge und hoher Tilgungsleistung von 15 Mio. USD in den ersten 5 Jahren
- 9,0% p.a. prognostiziertes Ergebnis für Zeichner nach allen Fondsnebenkosten und Vergütungen im Low Case Szenario mit hohem Mehrerlöspotential bei den Chartereinnahmen und beim Veräußerungspreis
- Kurze Laufzeit von voraussichtlich 6-8 Jahren
 
Totz Wirtschaftskrise – beziehungsweise gerade aufgrund der Krise – bieten sich dem Anleger heute im Bereich der Containerschifffahrt Chancen auf eine Vermögensanlage mit Wachstumspotenzial. Ein günstigerer Einstiegszeitpunkt ist kaum vorstellbar. Denn durch die Wirtschaftskrise haben sich die Preise für Containerschiffe mehr als halbiert. Neuwertige Schiffe werden zu historisch niedrigen Preisen angeboten, häufig deutlich unter den Herstellungskosten. Für antizyklisch orientierte Investoren öffnet sich 2010 ein Zeitfenster, um Schiffe mit Wertzuwachspotential zu einem vergleichsweise sehr niedrigen Kaufpreis zu erwerben.

Die Wachstumskräfte des weltweiten Containerverkehrs sind unvermindert intakt. Die Weltbevölkerung wächst um etwa 220.000 Menschen täglich, verbunden mit einer Zunahme des Konsums und des Transports von Gütern und Waren. 450 Millionen Container wurden vergangenes Jahr in den Häfen weltweit umgeschlagen. Bis zum Jahr 2015 erwarten Marktanalysten einen Anstieg des Weltcontainerhafenumschlags auf über 650 Millionen Container – eine Zunahme von 45 % innerhalb von sechs Jahren.

Das Beteiligungsangebot Ocean Partner Shipping Invest 3 von OPS eröffnet privaten Anlegern Chancen auf eine hohe Wertschöpfung mit gezielten Investitionen in einem derzeit stark unterbewertet Weltmarkt. Die Strategie sieht vor, das aktuell sehr niedrige Preisniveau für Investitionen in mittelgroße Containerschiffe zu nutzen, diese zu betreiben und künftige Marktchancen für die Weiterveräußerung wahrzunehmen.

Im Fokus stehen marktgängige Containerschiffe der Größenordnung 1.000 TEU bis 3.500 TEU (Standardcontainer). Für dieses kleine bis mittelgroße Größensegment sehen Schifffahrtsanalysten die besten Chancen für eine frühzeitige Markterholung. Bereits ab dem Jahr 2012 geht das Institut für Seeverkehr und Logistik von einem ausgewogenen Verhältnis von Angebot und Nachfrage bei kleinen und mittelgroßen Containerschiffen aus und damit von der Rückkehr der Charterraten und der Schiffspreise auf ein deutlich höheres Preisniveau.

Zudem wurden seit Oktober 2008 kaum Neubauaufträge für Containerschiffe dieser Größenordnung erteilt. Im gleichen Zeitraum wurden dem Markt mehr Schiffe durch Verschrottung entzogen als in den fünf Jahren zuvor. Beide Faktoren könnten bei einer Marktbelebung zu einer Verknappung der Tonnage und damit zu einem Anstieg der Charterraten und der Schiffspreise führen.

Die vorgesehenen Investitionen des Fonds erfolgen über Howe Robinson mit Sitz in London. Die weltweit größte unabhängige Schiffsmaklergesellschaft für Containerschifffahrt ist seit 2008 im Gesellschafterkreis von Ocean Partners Shipping vertreten. Als Kooperationspartner eröffnet Howe Robinson den bestmöglichen Marktzugang für den Ankauf, die Vercharterung und die Weiterveräußerung von Containerschiffen.

Für den Fonds sollen 25 Millionen US-Dollar Eigenkapital eingeworben werden. Die Mindestzeichnungssumme beträgt 25.000 US-Dollar. Ein Agio wird nicht erhoben. 50 % der Zeichnungssumme werden nach Annahme der Beitrittserklärung fällig, weitere 50 % bei Investitionsbeginn, spätestens jedoch nach Beendigung der Platzierungsfrist. Es besteht die Möglichkeit, die Einzahlung in US-Dollar oder in Euro zu leisten. Im Mid-Case Szenario sind Mittelrückflüsse von 187 % bis 242 % geplant. Die Fondslaufzeit endet nach Veräußerung aller erworbenen Schiffe bzw. Beteiligung an Schiffen, spätestens nach 10 Jahren.

Ocean Partners Shipping GmbH & Co. KG (OPS) mit Sitz in Hamburg wurde 2008 gegründet. Das auf den Schifffahrtsbereich spezialisierte Emissionshaus entwickelt Beteiligungsmöglichkeiten für private und institutionelle Anleger. Die Entscheidungsträger sind seit Jahren in der Konzeption und dem Vertrieb geschlossener Fonds tätig. Der vorliegende Fonds stellt die dritte Emission mit einer Beteiligung in gebrauchte Containerschiffe dar. Der Vorgängerfonds wurde 2009 mit über 29 Millionen US-Dollar Eigenkapital geschlossen.
 
  • Günstiger Einstiegszeitpunkt durch Kaufpreisabschläge von circa 50 %
  • Herausragender Marktzugang über Partner Howe Robinson
  • Laufzeit von voraussichtlich zehn Jahren
  • Gesamtmittelrückfluss von 187 % bis 242 % geplant
  • Kurzbeschreibung

    Der Anleger beteiligt sich über eine Treuhänderin - die Caveras Treuhand GmbH - mittelbar als Treugeber an der Fondsgesellschaft Ocean Partners Shipping Invest 3 GmbH & Co. KG. Gegenstand der als Dachfonds errichteten Fondsgesellschaft ist der direkte oder indirekte Erwerb von Anteilen an Personengesellschaften zum Zwecke des Aufbaus eines Portfolios von Schifffahrtsgesellschaften.

    Die Laufzeit der Fondsgesellschaft endet am 31. Dezember 2020. Die Komplementärin hat die Möglichkeit, die vorgesehene Laufzeit zweimal um jeweils 12 Monate zu verlängern. Maßgeblicher Bestimmungsfaktor für die tatsächliche Laufzeit des Fonds ist der Veräußerungszeitpunkt der noch zu erwerbenden Schiffe bzw. der an Schifffahrtsgesellschaften gehaltenen Beteiligungen. Eine Kündigung des Gesellschaftsverhältnisses durch die Anleger ist während der Laufzeit der Fondsgesellschaft ausgeschlossen.

    Marktsituation
    Die aktuelle Marktsituation der Containerschifffahrt eröffnet aussichtsreiche Möglichkeiten für antizyklische Investitionen. Die besonderen Chancen ergeben sich aus den derzeit historisch niedrigen Einstiegspreisen. Gegenüber dem Preisniveau von Anfang 2008 können Containerschiffe auf Second-Hand-Basis aktuell über 50 % günstiger erworben werden. Selbst bei neuwertigen Schiffen liegt der heutige Marktpreis deutlich unter den Herstellungskosten einer Werft für Neubauten. Daher ist mit einem weiter wachsenden Orderbuch derzeit nicht zu rechnen. Zur Verdeutlichung: seit Oktober 2008 wurde - mit Ausnahme von lediglich zwei 1.100 TEU Schiffen - über einen Zeitraum von mehr als einem Jahr weltweit kein einziges Containerschiff neu bestellt. Diese Situation ist seit Beginn der kommerziellen Containerschiff fahrt in den 1960er Jahren einzigartig.
    Schiff
    Im Fokus stehen neuwertige Second-Hand-Vollcontainerschiffe mit einer Stellplatzkapazität von 1.000 TEU bis 3.500 TEU, die ab dem Jahr 1998 in Fahrt gesetzt wurden. Desweiteren sind Beteiligungen an einzelnen Schifffahrtsgesellschaften der genannten Kategorie möglich, insbesondere im Rahmen von Co-Investitionen gemeinsam mit bereits bestehenden Fondsgesellschaften der Ocean Partners Shipping Gruppe. Desweiteren sind Kapitalerhöhungen bei bestehenden Fondsgesellschaften möglich. Der Fonds investiert in Containerschiffe sowie in Beteiligungen an Containerschiffen der genannten Größenordnung mit der Zielsetzung, diese zu möglichst niedrigen Einstandspreisen zu erwerben.Der Ankauf, die Vercharterung und der spätere Verkauf der Schiffe erfolgt durch die Howe Robinson Gruppe, dem weltweit größten unabhängigen Schiffsmakler für Containerschiffe.
    Herausragende Merkmale
    - Ankauf von unterbewerteten Containerschiffen - Günstiger Einstiegszeitpunkt durch Kaufpreisabschläge von ca. 50% - Nutzung von zeitnahen Weiterveräußerungsmöglichkeiten - Kurze Laufzeit von voraussichtlich 5 bis 10 Jahren - Gesamtmittelrückfluss von 187% bis 242% geplant - Beteiligungsmöglichkeit ab USD 25.000
    Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
    Die Anleger leisten ihre Einzahlungen wie folgt: - 50% der Zeichnungssumme innerhalb von 10 Kalendertagen nach Annahme des Beitritts durch die Treuhänderin. - 50% der Zeichnungssumme während der Platzierungsfrist innerhalb von 10 Kalendertagen nach Aufforderung durch die Komplementärin, spätestens aber innerhalb von 10 Kalendertagen nach Ende der Platzierungsfrist. - Die Mindestbeteiligung eines Anlegers beträgt US-Dollar 25.000. Höhere Zeichnungssummen sollen ohne Rest durch 1.000 teilbar sein. Die möglichen Auszahlungen an die Investoren ergeben sich aus den ausschüttungsfähigen Liquiditätsüberschüssen während der Betriebsphase der Schiffe sowie aus der Realisierung von Veräußerungserlösen. Es besteht seitens des Anlegers die Wahlmöglichkeit, die Auszahlungen in USD oder in Euro zu empfangen. Auf die erste Einzahlungstranche in Höhe von 50% der Zeichnungssumme sowie auf weitere Einzahlungstranchen, die bereits während der Platzierungsphase für erste Investitionen abgerufen werden, erhalten die Anleger einen Gewinnvorab in Höhe von 5% p.a.
    Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
    Die Fondsgesellschaft und die Zielgesellschaften erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Aufgrund der geplanten Optionen der Zielgesellschaften zur Tonnagesteuer werden möglichen Auszahlungen geringe Steuerzahlungen gegenüberstehen. Auch ein etwaiger Veräußerungsgewinn ist durch die Tonnagesteuer abgegolten. Das steuerliche Ergebnis wird den Anlegern entsprechend den Regelungen der Gesellschaftsverträge zugewiesen und ist in der persönlichen Einkommensteuerveranlagung zu berücksichtigen.
    Finanzierung
    Für die Fondsgesellschaft ist ein Eigenkapital von US-Dollar 25.050.000 geplant. Auf Ebene der Zielgesellschaften ist geplant, die Schiffserwerbe neben dem Eigenkapital über Schiffshypothekendarlehen zu finanzieren.
    Warnhinweis länger als 6 Monate im Vertrieb
    Dieser Hinweis erfolgt aufgrund von gesetzlicher Vorgaben.

    Informationen zum Initiator: OPS
    OPS Ocean Partners Shipping GmbH & Co.KG
     
    "Ocean Partners Shipping ist ein auf den Schifffahrtsbereich speziali­siertes Emissionshaus mit Sitz in Hamburg. Das Unternehmen entwi­ckelt für private und institutionelle Anleger dynamische Beteiligungs­möglichkeiten mit hohem Vermögenszuwachspotenzial. Die von Ocean Partners Shipping aufgelegten Fonds zeichnen sich durch hohe mög­liche Gesamtauszahlungen, niedrige Steuerbelastung und vergleichs­weise kurze Laufzeit aus.
     
    Die Kernkompetenzen von Ocean Partners Shipping sind
    • die Akquisition renditestarker Investitionsobjekte,
    • die Strukturierung von Projektfinanzierungen,
    • die Konzeption Geschlossener Beteiligungsangebote,
    • die Eigenkapitalbeschaffung,
    • das Fondsmanagement der laufenden Fonds.

    Ocean Partners Shipping verfolgt mit den aufgelegten Fonds eine oppor­tunistisch geprägte Investitionsstrategie in Containerschiffe, die große Chancen auf überdurchschnittlich hohen Vermögenszuwachs bieten."
     
    Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

    Wichtiger Hinweis
    Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.