x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Monarch Empress - PCE - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (1)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (8)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (18)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (1)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (14)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (30)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4043)

MT Conti Alaska
Kategorie: Schiffe Tanker
Emittent: Conti

Jamestown 30
Kategorie: Immobilien USA
Emittent: Jamestown


SUCHE STARTEN
Fonds: Monarch Empress - PCE
Status des Initiators: verfuegbar Mindestanlage: EUR 20.000 Emissionshaus: PCE
Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Monarch Empress - PCE
Initiators PCE
Kategorie Flussfahrt
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status verfuegbar
Ausschüttung z. B. 2018 7.25 %
Verfügbar seit 19. Mai 2015
Substanzquote 90,5%
Fremdkapitalquote 48,3%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Fakten
    PCE-MonarchEmpress-WAI
    PCE-MonarchEmpress-Faktenblatt
    PCE-MonarchEmpress-Kurzinfo

-
Bitte senden Sie mir kostenlos und unverbindlich ein Prospekt zu.
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen
    PCE-MonarchEmpress-Prospekt
    PCE-MonarchEmpress-PostIdent
    PCE-MonarchEmpress-Zusatzbogen_Empfangsbestätigung
    PCE-MonarchEmpress-ZS_160706

Voraussichtliche Entwicklung
Nachrichten zur Beteiligung

Bild
Highlights
  • Investition in ein modernes Flusskreuzfahrtschiff (Neubau)
  • Ablieferung voraussichtlich im März 2016
  • Hohe Eigenbeteiligung der Schweizer Tochtergesellschaft des Charterers
  • 5 % p.a. Sonderauszahlung in der Bauphase des "Monarch Empress", ab dem Tag der Einzahlung
  • Prognostizierte Auszahlungen: 7,25 % p.a., ansteigend auf 9 % p.a.
  • Prognostizierte Gesamtausschüttung: 197 %
  • Prognostizierte Laufzeit bis zum 31.12.2026
  • Mindestanlagesumme: 20.000 Euro zzgl. 5 % Ausgabeaufschlag
Kapitalverwaltungsgesellschaft
Die HANSAINVEST hanseatische Investment-GmbH mit Sitz in Hamburg ist eine am 2. April 1969 gegründete Kapitalverwaltungsgesellschaft im Sinne des deutschen Kapitalanlagegesetzbuchs (KaGB) in der Rechtsform einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH). Hamburg ist Ort der Hauptverwaltung.
Kurzbeschreibung

Die Anleger beteiligen sich mittelbar als Treugeber über die Treuhänderin PCE Anlegerverwaltung GmbH, Hamburg, an der Sechste »River Cruiser« GmbH & Co. geschlossene Investment KG. Die mittelbare Beteiligung kann nach Abschluss der Platzierungsphase jederzeit in eine unmittelbare Beteiligung als Kommanditist umgewandelt werden. Die Fondsgesellschaft wird auf der Grundlage des Novation Agreements vom 26. März 2015 den Flusskreuzfahrtschiffsneubau »Monarch Empress«, der auf der niederländischen Werf TeamCo Shipyard BV gebaut wird, bei Ablieferung übernehmen. Der Neubau soll am 15. März 2016 abgeliefert werden. Nach Ablieferung soll der AIF Einnahmen aus einem bereits mit dem Touristikunternehmen Gate 1 ltd., USA (nachfolgend »Charterer«) abgeschlossenen Beförderungsvertrag erzielen. Somit investiert der AIF lediglich in ein einziges, bereits feststehendes Anlageobjekt und ist daher nicht risikogemischt.

Marktsituation
Kreuzfahrten auf Flüssen bilden einen Teilmarkt der Tourismusbranche. Das Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISl), Bremen, erwartet in diesem Marktsegment auch für die Zukunft weiteres Wachstum. Die Umsätze der Flusskreuzfahrt wurden durch die Finanz- und Wirtschaftskrise nur geringfügig beeinflusst. Im deutschen Markt für Flusskreuzfahrten, der alle deutschen Reiseveranstalter und die Vertretung ausländischer Anbieter in Deutschland umfasst, stieg die Anzahl der Reisen von 1994 bis 2014 von 84.000 auf 416.000 pro Jahr. Die US-amerikanischen Flusskreuzfahrtanbieter haben das lange dominierende Angebot deutscher Reiseveranstalter überholt und stehen an erster Stelle. Sie verfügten 2014 etwa über 13.500 Betten, was gegenüber den rund 6.300 Betten in 2009 einem Anstieg um 115 % in fünf Jahren entspricht.
Beschäftigung
Die Beschäftigung des Flusskreuzfahrtschiffes »Monarch Empress« erfolgt auf der Grundlage des am 12. März 2015 unterzeichneten Beförderungsvertrags zwischen dem AIF und dem US-amerikanischen Reiseveranstalter Gate 1 ltd. Im Beförderungsvertrag hat sich die Fondsgesellschaft verpflichtet, mit dem »Monarch Empress« nach Ablieferung in 2016 für Gate 1 als Reiseveranstalter Flusskreuzfahrten auf europäischen Flüssen durchzuführen.
Schiff
Bei dem Neubau »Monarch Empress« handelt es sich um ein Flusskreuzfahrtschiff des gehobenen Vier-Sterne-Plus-1-Segments, das mit dem Sonnendeck über vier Decks verfügt. Die 72 Passagierkabinen für 144 Gäste verteilen sich auf das Unter-, Haupt- und Oberdeck. Auf dem Unterdeck befinden sich zudem ein Fitnessraum für die Gäste sowie der Crew-Bereich. Der Zugang zum Schiff erfolgt über den Eingangsbereich im Oberdeck. Dort befindet sich die Rezeption und im vorderen Bereich die Lounge mit Bar. Des Weiteren bietet eine Hecklounge mit Balkon einen weiteren Treffpunkt für die Gäste. Auf dem Sonnendeck befindet sich die Brücke, von der aus das Schiff gesteuert wird. Diese kann bei besonders tiefen Brückendurchfahrten hydraulisch eingefahren werden. Das hinter der Brücke liegende Sonnendeck wird mit Sonnensegeln, Sonnenstühlen und -liegen sowie mit einer Barbecue-Station ausgestattet werden. Die verschiedenen Decks sind durch Aufgänge und über einen Fahrstuhl miteinander verbunden. Zusätzlich wird das »Monarch Empress« über einen Treppenlift verfügen.
Finanzierung
Das angebotene Kommanditkapital beträgt EUR 7,0 Mio. Ein langfristiges Darlehen in Höhe von 7,53 Mio. mit annuitätischer Tilgung über 12,5 Jahre ist geplant. EUR 7 Mio. wurden mit 3,49% p.a. bis zum 15. April 2025 zinsgesichert.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% zzgl. 5% Agio nach Annahme. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 20.000. Auszahlung: - 5% p.a. Sonderauszahlung in der Bauphase des »Monarch Empress«, ab dem Tag der Einzahlung - 7,25% p.a. Auszahlungen, berechnet ab Ablieferung, ansteigend auf 9 % p.a. prognostiziert
Beteiligungsobjekt
Der Neubau des Flusskreuzfahrtschiffes wurde unter der Baunummer 189 von Monarch Waterways GmbH (nachfolgend »Monarch«) mit Sitz in Basel, eine Tochtergesellschaft des amerikanischen Reiseveranstalters Gate 1 ltd., bei der niederländischen Werft TeamCo Shipyard BV, Heusden, in Auftrag gegeben. Mit Unterzeichnung des sog. »Novation Agreements« zwischen der Fondsgesellschaft, der Werft und Monarch am 26. März 2015 wurde vereinbart, dass der AIF unmittelbar vor Ablieferung des Schiffes mit allen Rechten und Pflichten in den Bauvertrag eintritt. Der AIF übernimmt damit die Verpflichtung zur Zahlung des ursprünglich vereinbarten Baupreises von EUR 13.770.000 zzgl. etwaiger Umsatzsteuer. Während der Bauphase und bis zum Übergang des Vertrags bleibt Monarch verantwortlich für die Erfüllung des Bauvertrages, insbesondere für die Stellung der Baufinanzierung zur Leistung aller Anzahlungen gemäß Baufortschritt an die Werft. Die Übertragung der Rechte und Pflichten aus dem Bauvertrag soll unmittelbar vor Fertigstellung des Neubaus erfolgen, so dass das Schiff von der Werft direkt an die Fondsgesellschaft abgeliefert wird und in deren Eigentum übergeht. Die Ablieferung soll voraussichtlich am 15. März 2016 stattfinden.

Informationen zum Initiator: PCE
PCE Premium Capital Emissionshaus GmbH & Co. KG
 
"Das Hamburger Unternehmen konzipiert und emittiert individuelle Be­teiligungsangebote in der Schifffahrt in Form von Single Placements, Private Placements und Publikumsfonds. Der Fokus ist auf die Markt­segmente Container- und Flusskreuzschifffahrt gerichtet. Bis Ende 2010 wurden 19 Projekte konzipiert und realisiert. Das Gesamtinvestitions­volumen beläuft sich auf 480 Millionen US-Dollar. Rund 4.650 Investoren haben sich bisher an den PCE Fonds beteiligt. Mit der PCE Holding GmbH 81 Co. KG sind das PCE Premium Capital Emissionshaus, die PCE Treu­hand, die PCE Fondsverwaltung sowie die Reederei PCE Shipmanage­ment unter einem Dach vereint.
 
Geschäftsführende Gesellschafter sind Kai-Michael Pappert und Jens Müller. Aufgrund eines nicht vorhandenen Orderbuchs oder Verbindlichkeiten aus herausgelegten Garantien, kann die PCE-Gruppe auf Kunden-, Vertriebs- und Geschäftspartnerwünsche flexibel und schnell reagieren. Beim Wirken und Handeln aller PCE Ge­sellschaften stehen die Interessen von Kunden und Geschäftspartnern im Vordergrund. Im Dezember 2010 erfolgte der Vertriebsstart für ein ak­tuell gekauftes Containerschiff als Publikumsfonds, mit einer geplanten Laufzeit von fünf Jahren und 80 Prozent Eigenkapitalquote."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.