x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

MS "Stadt Wismar" II. - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Crowd Investment (3)
>> Direktinvestment (16)
  >> Container (6)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (1)
>> Flugzeuge (1)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußr., Darl. u.ä. (3)
>> Immobilien (alle) (29)
  >> 6b-Fonds (1)
  >> Ausland (3)
  >> Inland (11)
  >> Konsum (0)
  >> Pflegezentren (2)
  >> Projektentwicklung (6)
  >> USA (3)
  >> Wohn,- Gewerbeimmo (3)
>> Namenschuldver. (5)
>> New Energy (15)
  >> Solar (9)
>> Portfoliofonds (6)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (8)
>> Realimmobilien (1)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (3)
>> Sonstiges (3)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (25)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4162)


SUCHE STARTEN
Fonds: MS "Stadt Wismar" II.
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: König & Cie.
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Winterspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung MS Stadt Wismar II.
Initiators König & Cie.
Kategorie k. A.
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2019 11.00 %
Verfügbar seit 06. Juni 2006
Substanzquote 88,14%
Fremdkapitalquote 55,99%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung

Gegenstand des Unternehmens ist die Verwaltung des eigenen Vermögens, der Erwerb und die Veräußerung sowie die Beteiligung an und das Betreiben von Seeschiffen, insbesondere der MS "Stadt Wismar" sowie alle hiermit im Zusammenhang stehenden Geschäfte.

Der Beitritt des Anlegers zur MS Stadt Wismar Zweite T + H Schiffahrts GmbH & Co. KG erfolgt zunächst als Treugeber über eine Treuhandgesellschaft, die König & Cie. Treuhand GmbH, Hamburg. Zu einem späteren Zeitpunkt kann sich der Anleger unmittelbar als Kommanditist in das Handelsregister eintragen lassen.

Die Gesellschaft wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Jeder Gesellschafter kann seine Gesellschafterstellung mit einer Frist von neun Monaten zum Ablauf eines Geschäftsjahres, erstmals jedoch zum 31.12.2022 kündigen.

Marktsituation
Seit seiner Einführung wächst der Containerverkehr deutlich überproportional im Vergleich zur Weltwirtschaft und auch zum gesamten Welthandel. Die vier letzten Jahre 2002-2005 brachten außerordentlich hohe Zuwächse beim Hafenumschlag von 10,5% bis 14% p.a. Das progressive Wachstum beim Containerverkehr hält nach wie vor an.
Schiff
Es handelt sich um einen Vollcontainerschiff-Neubau der Sub-Panamax-Klasse mit einer Kapazität von 2.741 TEU. Der Kaufpreis beträgt EUR 37.530.000. Ablieferung durch die Werft sowie die Übernahme durch die Gesellschaft erfolgen am 29. Juni 2006.
Herausragende Merkmale
- hochmodernes 2.741 TEU Containerschiff "made in Germany" - attraktive Planauszahlungen an Anleger bereits ab 2007 von 7% p.a. steigend auf bis zu 20% p.a.; insgesamt sind Auszahlungen von 156% (ohne Verkauf) an die Kommanditisten geplant - aufgrund der Optierung zur Tonnagesteuer ab Betriebsbeginn fällt kein später zu versteuernder Unterschiedsbetrag an
Beschäftigung
Mit der Italia Maritima S.p.A. in Triest, Italien, besteht ab Anfang August 2006 ein Chartervertrag zu einer Bruttocharterrate von 21.000 USD pro Tag. Die Laufzeit der Charter beträgt nach Wahl des Charterers mindestens 22 bis maximal 26 Monate. Nach Ablauf der Festcharter hat der Charterer die Option, das Schiff für weitere mindestens 11 bis max. 13 Monate zu einer Bruttocharterrate von USD 22.000 pro Tag zu chartern. Die Gesellschaft rechnet mit 360 Einsatztagen in der Betriebsphase des Schiffes. In den Jahren der Dockungsarbeiten (2009, 2016, 2021) werden hiervon 10 Tage, in den Jahren der Zwischendockungen (2009, 2014, 2019) 5 Tage in Abzug gebracht. Nach einer Vorreise nach Buenos Aires konnte das Schiff ab dem 4.10.2009 an CMA CGM S.A. zu einer Tagescharterrate von USD 5.550 verchartert werden.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 1. Rate: 20% fällig nach Annahme (zzgl. 3% Agio) 2. Rate: 50% zum 15.11.2006 3. Rate: 30% zum 01.06.2007 Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 15.000. Höhere Beträge müssen durch EUR 1.000 teilbar sein. Kommanditisten, die ihre Einlagen im Jahr 2006 vor der Fälligkeit vollständig erbringen, erhalten im Rahmen der ersten Auszahlung von Liquiditätsüberschüssen eine gegenüber den anderen Kommanditisten quotal erhöhte Ausschüttung. Die Erhöhung beträgt 2% p.a. bezogen auf ihre Kommanditeinlage. Ausschüttungen: 2007-2010: 7% p.a. 2011-2013: 8% p.a. 2014-2015: 9% p.a. 2016-2017: 10% p.a. 2018-2019: 11% p.a. 2020-2021: 12% p.a. 2022: 20% p.a. Verkauf: Nach Ablauf von rund 16 1/2 Jahren soll das Schiff am Markt veräußert werden. Die Gesellschaft legt hierbei einen Restwert von 30% der Anschaffungskosten zugrunde. Dies entspricht einer einmaligen Ausschüttung von 61,06% an die Anleger.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
- Es werden Einkünfte aus Gewerbebetrieb erzielt. - Option zur Tonnagesteuer ab 2006
Finanzierung
Die Gesamtinvestitionskosten des Projekts belaufen sich auf EUR 43.259.550. Zur Finanzierung dieser Kosten hält die Gesellschaft ein Eigenkapital von EUR 18.485.000 (zzgl. 3% Agio) bereit. Der ausstehende Betrag soll weitestgehend über ein langfristiges Schiffshypothekendarlehen in Höhe von EUR 23.570.000 gedeckt werden. Das Darlehen hat eine Laufzeit von 15 Jahren und soll in USD valutieren.

Informationen zum Initiator: König & Cie.

König & Cie. wurde im Jahr 1999 von Tobias König gegründet. Seitdem wurden Investitionen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über 4,2 Milliarden Euro initiiert, darunter 80 geschlossene Fonds. König & Cie. investiert in zukunftsträchtige Wachstumsmärkte. 

Das Unternehmen setzt auf sein weltweites Netzwerk von Kompetenz und Know-how, auf Anlageobjekte besonderer Qualität und auf chancenreiche Marktsegmente. So schaffen wir für unsere Investoren den Return on Investment: sicherheits orientiert, mit hohen Ansprüchen und langjähriger Erfahrung.

König & Cie. beschäftigt ca. 25 Mitarbeiter. Weitere 50 Mitarbeiter sind in verbundenden Unternehmen beschäftigt.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.