x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

MS "Sean Rickmers" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Crowd Investment (3)
>> Direktinvestment (16)
  >> Container (6)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (1)
>> Flugzeuge (1)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußr., Darl. u.ä. (3)
>> Immobilien (alle) (29)
  >> 6b-Fonds (1)
  >> Ausland (3)
  >> Inland (11)
  >> Konsum (0)
  >> Pflegezentren (2)
  >> Projektentwicklung (6)
  >> USA (3)
  >> Wohn,- Gewerbeimmo (3)
>> Namenschuldver. (5)
>> New Energy (15)
  >> Solar (9)
>> Portfoliofonds (6)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (8)
>> Realimmobilien (1)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (3)
>> Sonstiges (3)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (25)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4181)

RWB Direct Return
Kategorie: Private Equity
Emittent: RWB


SUCHE STARTEN
Fonds: MS "Sean Rickmers"
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 25.000 Emissionshaus: Atlantic
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Winterspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung MS Sean Rickmers
Initiators Atlantic
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2019 k. A.
Verfügbar seit 20.8.2004
Substanzquote 87%
Fremdkapitalquote 55,76%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung
Anleger können sich indirekt über die Treuhandkommanditistin oder direkt durch Eintragung in das Handelsregister an der SEAN RICKMERS Schiffahrtsgesellschaft mbH & Cie. KG beteiligen.

Gegenstand der Beteiligungsgesellschaft ist der Erwerb und der Betrieb des MS "Sean Rickmers".

Die Beteiligungsgesellschaft hat eine unbestimmte Laufzeit. Eine Kündigung ist erstmals zum 31.12.2017 möglich.


Marktsituation
Seit 1985 stand der Containermarkt vor großen Herausforderungen. Die Weltrezession von 1991 hatte nur geringe Auswirkungen auf die Charterraten der Containerschiffe, da sich der Markt noch in der Entfaltungsphase befand. Eine zweite Herausforderung resultierte aus dem überproportional ansteigenden Auftragsvolumen für Containerschiffsneubauten ohne feste Anfangscharter zu Beginn der 90 er Jahre sowie aus der Asienkrise, die von Ende 1997 bis Anfang 1999 dauerte Als dritter Punkt ist die Verlangsamung des Welthandels zu erwähnen. Der Anstieg der Nachfrage bzw. des Wachstums des weltweiten Containerumschlages fiel von einem langfristigen Durchschnitt von ca. 9% pro Jahr auf ca. 4% Wachstum in 2001. Parallel dazu schwoll die Flottenkapazität durch ein Überangebot von Post-Panamax Containerschiffen an, die in den Jahren 1998 bis 2000 in Auftrag gegeben wurden. Trotz des anhaltenden Flottenzuwachses konnte sich der Chartermarkt für Containerschiffe seit der ersten Jahreshälfte 2002 unerwartet schnell erholen. Nach der aktuellsten Hochrechnung verschiedener Institutionen bezüglich der zukünftigen Entwicklung des Containerverkehrs, ist innerhalb der nächsten 10 Jahre mit einer Verdoppelung des Containerverkehrs zu rechnen, was einem durchschnittlichen Wachstum von rund 8% pro Jahr entspricht.
Schiff
Bei dem MS "SEAN RICKMERS" handelt es sich um ein so genanntes Handysize-Containerschiff. Das Schiff verfügt über eine Containerstellplatzkapazität von 1.620 TEU und eine Gesamttragfähigkeit von 21.184 tdw. Mit einer Dienstgeschwindigkeit von ca. 21 Knoten zeichnet sich das MS "SEAN RICKMERS" durch eine in dieser Schiffsklasse überdurchschnittlich hohe Geschwindigkeit aus. Das Schiff ist mit vier bordeigenen Kranen ausgerüstet. Dadurch ist das MS "SEAN RICKMERS" in der Lage auch Fahrgebiete anzulaufen, in denen die Infrastruktur mit landseitigen Be- und Entladeeinrichtungen noch nicht vollständig entwickelt ist. Das auf der koreanischen Werft Hanjin Heavy Industries & Construction Co., Ltd., gebaute Schiff wurde 1999 abgeliefert. Die Übernahme durch die Beteiligungsgesellschaft erfolgte am 13. Mai 2004. Der Kaufpreis des Schiffes beträgt USD 25,25 Mio.
Beschäftigung
Das MS "SEAN RICKMERS" trat am 15. Mai 2004 eine drei-jährige Festcharterbeschäftigung bei der koreanischen Hanjin Shipping Co., Ltd. an. Das Unternehmen ist eine von Südkoreas größten Reedereien und zugleich eine der größten Linienreedereien der Welt. Hanjin Shipping bedient derzeit 70 der größten Häfen in 35 Ländern und operiert weltweit mit 200 Niederlassungen und diversen Drittagenturen. Die Flotte besteht aus 140 Schiffen, darunter Containerschiffe, Gastanker und Massengutfrachter. Die Brutto-Charterrate beträgt während der Festcharter mit Hanjin Shipping USD 15.750 pro Tag. Dies entspricht bei einer Befrachtungskommission von 1,25% einer Netto-Charterrate von USD 15.553,13 pro Tag. Anschließend wird mit einer Brutto-Charterrate von USD 13.200 bis zum Ende der Fondslaufzeit kalkuliert. In der Kalkulation wird für 2004 von 226 Einsatztagen ausgegangen. Im Jahr 2005 wird mit 360 Einsatztagen, anschließend 357 Einsatztage bis zum Jahr 2017 pro Jahr kalkuliert.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 30% + 5% Agio 14 Tage nach Annahme, 20% zum 15.12.2004 25% zum 15.02.2005 25% zum 15.09.2005 Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 25.000. Auszahlungen: Geplante Ausschüttungen auf das Kommanditkapital von insgesamt ca. 135,25% des Kommanditkapitals: 10% pro rata temporis auf die geleistetet Einzahlung in 2004, ab 2005 8% p.a. auf 18% p.a. steigend.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Option zur Tonnagebesteuerung wird bereits ab dem Jahr 2004 durchgeführt. Die von der Gesellschaft erzielten Liquiditätsüberschüsse können deshalb weitgehend steuerfrei ausgeschüttet werden. Bei Veräußerung des Schiffes wird mit einem Veräußerungserlös in Höhe von 45,9% kalkuliert.
Finanzierung
Gesamtinvestition EUR 23.529.000: Schiffshypothekendarlehen EUR 12.114.000; Rickmers Reederei EUR 225.000; ATLANTIC EUR 25.000; EVT (Treuhänder) EUR15.000; Emissionskapital EUR 10.150.000;


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.