x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

MS "K-Wave" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (0)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (18)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (13)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (43)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4035)

HEH Madrid
Kategorie: Flugzeuge
Emittent: HEH


SUCHE STARTEN
Fonds: MS "K-Wave"
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: Ownership
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung MS K-Wave
Initiators Ownership
Kategorie Schiffe Container
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 8.00 %
Verfügbar seit 15.01.2008
Substanzquote 89,87%
Fremdkapitalquote 58,3%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung
Der Schiffsfonds MS "K-WAVE" ist als reiner Tonnagesteuerfonds in Form eines geschlossenen Fonds konzipiert worden. Hierbei erhalten die Investoren die Möglichkeit, sich direkt an der Einschiffsgesellschaft MS K-WAVE Schiffahrtsgesellschaft mbH&Co. KG zu beteiligen.

Das Containerschiff MS "K-WAVE" (Tragfähigkeit 8.200 tdw bzw. 704 TEU; abgeliefert und übernommen wurde das Schiff am 6. Juli 2007) wurde auf der chinesischen Werft Yang Fan Group Co. Ltd. (ehemals Zhe Jiang Yang Fan Ship Group Co. Ltd.), gebaut.

Die Gesellschaft ist auf unbestimmte Zeit errichtet. Eine ordentliche Kündigung ist erstmals zum 31.12.2025 möglich.
Marktsituation
Nach dem Boom im Jahre 2000 wächst der Welthandel nunmehr seit 2004 ununterbrochen kräftig. Nach den aktuell veröffentlichten Ausblicken von OECD1 und IWF2 wird damit gerechnet, dass sich das Wachstum der Weltwirtschaft weiter fortsetzt. Neben den fortgesetzt expansiven Volkswirtschaften in Asien tragen das anhaltende Wirtschaftswachstum in den USA, das anziehende Wachstum der Euro-Region sowie das moderate Wachstum in Japan zum überdurchschnittlichen, globalen Wachstum bei. Nach 4,9% und 5,4% Wachstum in den Jahren 2005 und 2006 erwartet der IWF in seiner aktuellen Prognose ein weltweites Wirtschaftswachstum von jeweils 4,9% in den Jahren 2007 und 2008. Entsprechend sieht der IWF auch die Aussichten für den Welthandel. Nach einem Wachstum des Welthandels in den Jahren 2005 und 2006 von 7,4% bzw. 9,2% gegenüber dem Vorjahr soll laut Prognose das Wachstum für das Jahr 2007 +7,0% und für 2008 +7,4% betragen.
Schiff
Dieses Containerschiff wurde in der Volksrepublik China gebaut und kann 704 TEU laden (davon 232 unter Deck). Bei homogener Beladung mit 14 Tonnen pro TEU beträgt die Ladekapazität 413 TEU. Auf 115 Stellplätzen sind Kühlcontaineranschlüsse vorhanden. Zur Verbesserung der Manövriereigenschaften ist das Schiff mit einem leistungsfähigen 410 kW Bugstrahlruder ausgestattet. Die starke MAK 7 M 43 Hauptmaschine verleiht dem Schiff eine von den Charterern positiv bewertete Höchstgeschwindigkeit von ca. 17 kn. Das Schiff wird nach den Standards des Germanischen Lloyd klassifiziert. Abgeliefert und übernommen wurde das Schiff am 6. Juli 2007. Es wurde auf der chinesischen Werft Yang Fan Group Co. Ltd. (ehemals Zhe Jiang Yang Fan Ship Group Co. Ltd.), gebaut. Der Kaufpreis beträgt EUR 12,926 Mio.
Herausragende Merkmale
- Modernes, flexibles Schiff für den weltweiten Einsatz: Das Schiff ist flexibel einsetzbar und dadurch von konjunkturellen Schwankungen einzelner Marktregionen weniger betroffen. - Das hochmoderne Neubau-Containerschiff MS "K-WAVE" gehört mit 704 TEU zum sehr gefragten und boomenden Segment der Feederschiffe. - Das Schiff wurde mit umgerechnet rund EUR 12,926 Mio. besonders günstig gekauft, ist bereits abgeliefert und in Fahrt gesetzt worden. - Die Chartreinnahmen fallen ausschließlich in Euro an, weshalb für den Investor konzeptionell keine Währungsrisiken bestehen. - Insgesamt werden über die Fondslaufzeit Auszahlungen in Höhe von 247% (bezogen auf die Beteiligungssumme) erfolgen. - Die erste Auszahlung erfolgt bereits im Jahr 2008 mit 6% (bezogen auf Einzahlungshöhe und -zeitpunkt). - Die erfolgte, sofortige Option zur Tonnagesteuer bedeutet für die Auszahlungen der Einschiffsgesellschaft eine weitgehende Steuerfreiheit. - Hohes Eigenengagement des Reeders: Das Investoren-, Initiatoren- und Reedereikapital betragen zusammen TEUR 6.525. Davon übernimmt der Vertragsreeder oder diesem nahe stehende juristische oder natürliche Personen TEUR 250, entsprechend etwa 3,8% bezogen auf das gesamte Eigenkapital. Damit besteht ein besonderer Anreiz zur gewinnorientierten Bewirtschaftung des Schiffes. Eine gute Pflege und Wartung führen in der Regel zu einer höheren Werterhaltung.
Beschäftigung
Nach Andienung in eine Kurzfristbeschäftigung im Jahr 2007 für ca. 52 Tage zu einer Rate von USD 6.000 pro Tag abzgl. einer 5%igen Kommission ist das MS "K-WAVE" mindestens ab dem 15.09.2007 bis maximal zum 15.08.2008 an Sea Consortium Pte Ltd., Singapore, fest verchartert. Die Nettocharterrate für diesen Zeitraum beträgt EUR 6.833,75 pro Einsatztag. Anschließend hat der Charterer mit Altantic Tide Shipping Co Ltd, Limassol, Zypern, zweimal eine Option zur Verlängerung der Charterdauer: Optionsperiode A: mindestens bis 31.12.2008 zu einer Nettocharterrate von EUR 6.833,75 pro Einsatztag Optionsperiode B: ab 01.01.2009 bis 30.06.2009 zu einer Nettocharterrate von EUR 7.450,00 pro Einsatztag Ab 01.07.2009 wird bis zum Ende der Fondslaufzeit mit einer Netto-Charterrate in Höhe von durchgehend EUR 7.450 pro Einsatztag kalkuliert. Im Jahr 2008 werden unter der Annahme von 360 Einsatztagen Schiffsbetriebskosten in Höhe von TEUR 800 anteilig für das Jahr 2007 werden unter der Annahme von 176 Einsatztagen Schiffsbetriebskosten in Höhe von TEUR 406 angenommen. Ab dem Jahr 2009 wird eine jährliche Kostenanpassung in Höhe von 2,5% p.a. kalkulatorisch erfasst. Ebenfalls Berücksichtigung finden hier die prognostizierten notwendigen Werft- und Klassearbeiten (TEUR 100 für 2009, 2014, 2019 und 2024 sowie TEUR 250 für 2012, 2017 und 2022).
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: 100% plus 5% Agio nach Beitritt und Aufforderung durch die Treuhänderin. Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 15.000. Ausschüttung: Die prognostizierten Auszahlungen betragen 6% p.a. im Jahr 2008, anteilig bezogen auf Einzahlungshöhe und -zeitpunkt, angenommen wird hier eine 100%ige Einzahlung des Kommanditkapitals zum 30.06.2008, sowie 8% p.a. im Jahr 2009. Diese steigern sich auf 20% p.a. im Jahr 2025 (ohne Berücksichtigung des Verkaufserlöses). Es ist beabsichtigt, die Auszahlungen an die Investoren halbjährlich vorzunehmen. Der Verkauf des Schiffes ist für das Jahr 2025 geplant. Veräußerungserlös: Der Nettoveräußerungserlös des Schiffes ist mit 32%, bezogen auf den Baupreis laut Bauvertrag zzgl. der kalkulierten bzw. vertraglich vereinbarten Beträge für Baureserve, Bauaufsicht, Erstausrüstung/Infahrtsetzung und Bauzeitzinsen prognostiziert. Zusätzlich sind ggf. die Vorabgewinne für die Initiatoren/Reeder in Höhe von max. 7,5% des Bruttoveräußerungserlöses zu berücksichtigen. Diese Vergütung fällt jedoch nur bei Erreichen einer durchschnittlichen Vorsteuerrendite (IRR* = Internal Rate of Return) von 8% über die Gesamtfondslaufzeit für den Investor an, was nach vorliegender Prognoserechnung zutrifft. * Zinssatz zur Beurteilung einer Investition, bei dem die Summe der diskontierten erwarteten jährlichen Zu- und Abflüsse gerade Null ist. Die rechnerische Basis der Verzinsung nach der internen Zinsfußmethode ist das jeweils gebundene Eigenkapital des Investors. Dabei wird unterstellt, dass die liquiden Zuflüsse beim Anleger sofort wieder zum errechneten internen Zinsfuss angelegt werden (Wiederanlageprämisse). Die nach der Methode des internen Zinsfußes ermittelte Rendite ist mit den Renditen anderer Kapitalanlagen, insbesondere solchen, bei denen keine Änderung des gebundenen Kapitals eintritt (z.B. festverzinsliche Wertpapiere) nicht unmittelbar vergleichbar.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Anleger erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb. Die erfolgte, sofortige Option zur Tonnagesteuer bedeutet für die Auszahlungen der Einschiffsgesellschaft eine weitgehende Steuerfreiheit. Die Beteiligungssumme wird lediglich mit ca. 0,15% p.a. besteuert.
Finanzierung
Investorenkapital: Es können sich Investoren als Kommanditisten mit einer Beteiligungssumme in Höhe von insgesamt EUR 6.250.000 an der MS K-WAVE Schiffahrtsgesellschaft mbH&Co. KG beteiligen, davon beabsichtigt die BIT - Beteiligungs- &Investitions- Treuhand AG insgesamt TEUR 15 zu zeichnen. Auf das zur Verfügung stehende Emissionskapital in Höhe von EUR 6.235.000 entfällt ein Agio von 5%. Fremdkapital: Der Einschiffsgesellschaft ist von einer deutschen, auf Schiffsfinanzierungen spezialisierten Geschäftsbank ein Schiffshypothekendarlehen in Höhe von EUR 9.400.000 gewährt worden. Die Auszahlung des Schiffshypothekendarlehens erfolgte zum Zeitpunkt der Übernahme des MS "K-WAVE". Zusätzlich ist der Einschiffsgesellschaft ein Betriebsmittelkredit (Kontokorrentlinie) von EUR 160.000 eingeräumt worden. In Höhe des zur Zeichnung verfügbaren Kommanditkapitals liegt für die Beteiligungsgesellschaft eine Platzierungsgarantie der Ownership Emissionshaus GmbH und der K&K Schiffahrts GmbH& Co. KG über einen Gesamtbetrag von EUR 6.235.000 vor.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Im Jahr 2008 wird eine Auszahlung von 6% p.a., bezogen auf Einzahlungshöhe und -zeitpunkt unterstellt. Dabei wird angenommen, dass das Emissionskapital am 30.06.2008 zu 100% gezeichnet und eingezahlt ist.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.