MS "Conti Amethyst" - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> 1. AIF Genehmigungen
>> 2. Vermögensanlagen
>> 3. Direktinvestments
>> 4. Genossenschaften
>> 5. Crowd Investment
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> Gewerbeimmobilien
  >> Konsum
  >> Projektentwicklung
  >> USA
>> Infrastruktur
>> Investment
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Vermögensverwaltung
>> Favoriten


SUCHE STARTEN
MS "Conti Amethyst"
Status: platziert Mindestanlage: EUR 25.000 Emissionshaus: Conti
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten
Beteiligung MS Conti Amethyst
Emittent Conti
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 08.11.2011
Substanzquote 89%
Fremdkapitalquote 56,8%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung

Der Anleger beteiligt sich an der CONTI 176. Schiff fahrts-GmbH & Co. KG Nr. 1, künftig firmierend CONTI 176. Schiff fahrts-GmbH & Co. Bulker KG MS »CONTI AMETHYST«. Anleger partizipieren am Kauf und an der Vercharterung eines Supramax-Bulker für den bereits ein 12-jähriger Chartervertrag vorliegt. Anleger beteiligen sich mittelbar über eine Treuhandgesellschaft.

Die Dauer der Beteiligungsgesellschaft ist unbestimmt. Eine Kündigung ist mit einer Frist von sechs Monaten zum Jahresende möglich, frühestens jedoch zum 31.12.2025.

 

Marktsituation
Langfristig wird erwartet, dass die Weltwirtschaft auf ihren Wachstumspfad zurückkehren wird. Die fundamentalen Rahmendaten für ein Wachstum von Weltwirtschaft und Welthandel liegen vor. Die fortschreitende Industrialisierung der sich entwickelnden Volkswirtschaften mit Nachfrage nach Eisenerz und Kohle, ein exponentielles Wachstum der Weltbevölkerung, die Nachfrage nach Rohstoffen für die Produktion und der Ausbau der Infrastruktur viele Länder sowie der globale Handel mit Forst- und Agrarprodukten schaffen die Grundlage für eine weitere Steigerung des seewärtigen Massenguttransports und ein lukratives Marktumfeld für MS »CONTI AMETHYST«.
Schiff
MS »CONTI AMETHYST« ist ein moderner Supramax-Bulker mit einer Tragfähigkeit von 57.000 tdw, der auf der chinesischen Werft Jiangsu Hantong, China, gebaut und voraussichtlich am 31.7.2011 abgeliefert wird. Es handelt sich um ein flexibel und weltweit einsetzbares Schiff, das unterschiedlichste Massengüter transportieren kann. Die Service-Geschwindigkeit beträgt 14,2 kn. MS »CONTI AMETHYST« verfügt über fünf Laderäume mit einer Kapazität von insgesamt 71.500 kubikmeter. Ein eigenes Ladegeschirr mit vier Kränen je 35 t Tragkraft macht das Schiff beim Laden und Löschen von Stück gütern, wie z.B. Stahl produkte oder Holz, unabhängig von landseitigen Einrichtungen. Für das Laden und Löschen von Schüttgütern verfügt MS »CONTI AMETHYST« über vier qualitativ hochwertige Motor-Zweischalengreifer des Herstellers Salzgitter Maschinen AG, Salzgitter, sog. Peiner Greifer. Die Ladeluken des Schiffes sind mit großen elektrohydraulischen Faltlukendeckeln ausgestattet, die einen besseren Zugriff zu den Laderäumen und somit eine schnellere Be- und Entladung ermöglichen. Die Bauaufsicht wird von der Reederei Bremer Bereederungsgesellschaft mbH & Co. KG, Bremen, durchgeführt. Der Baupreis beträgt USD 39.900.000. DIeser Preis wird von einem öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen als sehr günstig beurteilt.
Beschäftigung
Die Reederei Bremer Bereederungsgesellschaft mbH & Co. KG, Bremen, stellt entsprechend dem Bereederungsvertrag sicher, dass das Schiff für den Charterer einsatzfähig ist. Die Beteiligungsgesellschaft hat mit STX Pan Ocean Co., Ltd., Seoul, Südkorea, einen Chartervertrag über zwölf Jahre (+/- 60 Tage) abgeschlossen; die vereinbarte Charterrate beträgt USD 20.975 pro Tag für die gesamte Charterlaufzeit. Es ist geplant, dass MS »CONTI AMETHYST« nach Ablauf des 12-jährigen Chartervertrages an einem CONTI Supramax-Bulker-Pool teilnehmen und seine Einnahmen in diesen Pool einbringen wird. An diesem Pool werden weitere CONTI-Bulker gleicher und ähnlicher Größe, jeweils frühestens nach Ablauf ihrer bei Poolbeitritt bestehenden Beschäftigungen, teilnehmen. "DYNAMAR BV - Transport and Shipping Information" hat an STX Pan Ocean das Rating 3 auf einer Skala von 1 (niedriges Risiko) bis 10 (hohes Risiko) vergeben. Einsatztage: In 2011, dem Ablieferungsjahr des Schiffes, wurden entsprechend dem Charterbeginn 152 Einsatztage unterstellt und anschließend wurde mit 360 Tagen p.a. bzw. in den Jahren mit turnusmäßigen Werftzeiten mit 355 Tagen (in2016) bzw. 350 Tagen (in 2021) p.a. gerechnet.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - Bei Eintritt: 20% zzgl. 5% Agio auf die gesamte Zeichnungsumme - 31. Mai 2011: 50% - 31. Mai 2012: 30% - Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 25.000 - zzgl. Agio in Höhe von 5%. - Die Zeichnungsfrist endet spätestens am 31.12.2011. Auszahlung: Ausschüttung auf das eingezahlte Kommanditkapital betragen ab Charterbeginn (voraussichtlich 1.8.2011) in 7% p.a. und steigen im Verlauf der Betriebsphase auf 17% p.a.. Insgesamt erhalten Anleger Rückflüsse in Höhe von ca. 205%. Die Auszahlungen erfolgen quartalsmäßig. Ferner erhalten die Gesellschafter auf vorzeitige Einzahlungen der zweiten und dritten Einzahlungsrate eine vorrangige Ausschüttung in Höhe von 4% p.a. ab Einzahlung bis Fälligkeit bzw. Charterbeginn. Verkauf: Es wurde ein Verkauf des Schiffes Ende 2025 unterstellt zu 37,5% der Beschaffungskosten, wodurch eine Schlussauschüttung von 82,4% bezogen auf das Komanditkapital ohne Agio resultiert.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Steuerlich ist der Anleger im Rahmen seiner Beteiligung als Kommanditist oder Treugeber als Mitunternehmer anzusehen und erzielt gewerbliche Einkünfte, welche ihm nach Einkunftsermittlung auf Ebene der Fondsgesellschaft zugerechnet werden und bei ihm mit seinem individuellen Einkommensteuertarif der Einkommensteuer unterliegen. Die Fondsgesellschaft selbst erzielt ihre gewerblichen Einkünfte aus dem Betrieb von einem Seeschiff. DieFondsgesellschaft wird im Jahr der Indienst stellung des Schiffes zur Tonnagesteuer optieren. Der Tonnagegewinn wird anhand der Schiffsgröße (Nettoraumzahl) pauschal ermittelt und ist damit vom tatsächlichen Ergebnis und auch von der Ausschüttungshöhe unabhängig. Ein etwaiger Veräußerungserlös ist mit Zahlung der Tonnagesteuer innerhalb der Betriebsphase bereits abgegolten.
Finanzierung
Die Finanzierungsvolumen von EUR 35.225.000 unterscheidet drei Quellen: die Kommanditeinlagen der Gesellschafter, das Agio auf die Kommanditeinlagen sowie das Fremdkapital, das im als Schiffshypothekendarlehen aufgenommen wurde. Die Kommanditeinlagen und das Agio sind von den Anlegern aufzubringen. Von Seiten der CONTI CORONA Anlageberatungsgesellschaft mbH & Co. Vertriebs-KG leigt eine Platzierungsgarantie in Höhe von EUR 14.500.000 vor. Das Fremdkapital als dritte Quelle macht 56,8% der Gesamtinvestition aus. Es wurde finanziert in Form eines USD-Darlehens in Höhe von USD 28.000.000 mit auf 4 Jahre festgeschriebenem Zinssatz (5,25%), 100% Auszahlung und einer Darlehenslaufzeit von höchsten 15 Jahren. Der Anschlusszins wird mit 6,75% p.a. kalkuliert. Rund 20% dieses Schiffshypothekendarlehens sollen in JPY um geschuldet werden. Für den JPY-Anteil wurde ein Zins satz von 3,25% p.a. für vier Jahre und 3,5% p.a. Das Schiff soll gemäß Modellrechnung Ende September 2023 vollständig entschuldet sein.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Ausschüttungen in 2011 und 2012 erfolgen zeitanteilig.

Informationen zum Initiator: Conti

Der Name CONTI steht seit 1970 für Erfolg in Konzeption, Vertrieb und Management von Schiffsbeteiligungen. Seit Gründung wurden von der Unternehmensgruppe Investitionen in Höhe von rd. € 7,0 Mrd. realisiert. Kapitalanleger beteiligten sich mit rd. € 2,8 Mrd.

Heute gehört CONTI mit 75 Schiffen in Fahrt - 41 Containerschiffe, 24 Bulker, acht Produktentanker, ein Hochsee- und ein Flusskreuzfahrtschiff - und mit rd. 2.500 Arbeitsplätzen zu Land und auf See zu den größten und modernsten Reedereien weltweit.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.