x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

MS "Aquitania" (2005) - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Crowd Investment (3)
>> Direktinvestment (16)
  >> Container (6)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (1)
>> Flugzeuge (1)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußr., Darl. u.ä. (3)
>> Immobilien (alle) (29)
  >> 6b-Fonds (1)
  >> Ausland (3)
  >> Inland (11)
  >> Konsum (0)
  >> Pflegezentren (2)
  >> Projektentwicklung (6)
  >> USA (3)
  >> Wohn,- Gewerbeimmo (3)
>> Namenschuldver. (5)
>> New Energy (15)
  >> Solar (9)
>> Portfoliofonds (6)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (8)
>> Realimmobilien (1)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (3)
>> Sonstiges (3)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (25)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4181)

HEH Palma
Kategorie: Flugzeuge
Emittent: HEH


SUCHE STARTEN
Fonds: MS "Aquitania" (2005)
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: € 15.000 Emissionshaus: Fondshaus Hamburg
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Winterspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung MS Aquitania (2005)
Initiators Fondshaus Hamburg
Kategorie k. A.
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2019 k. A.
Verfügbar seit September 2003
Substanzquote 86,7 %
Fremdkapitalquote 54,81 %
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung

Bei diesem Beteiligungsangebot handelt es sich um ein modernes 2.202 TEU-Containerschiff, abgeliefert im April 2000. Das Schiff gehört zur Ahrenkiel A-Klasse, einem Paket von insgesamt fünf nahezu baugleichen Containerschiffen. Alle Schiffe verfügen über 3 x 45 t Kräne. Dieser Schiffstyp ist weltweit einsetzbar, also auch in der Nord-Süd Fahrt von/nach Südamerika bzw. Afrika. Alle A-Klasse Schiffe sind derzeit fest bei renommierten Charterern beschäftigt.

Schiff
Bei dem Schiff MS "Aquitania handelt es sich um ein modernes, flexibel einsetzbares Vollcontainerschiff, welches von der Werft CSBC, Kaohsiung/Taiwan, im April 2000 abgeliefert wurde. Das 195,60 m lange und 30,20 m breite Schiff hat eine Containerstellplatzkapazität von 2.202 TEU (1.744 homogen). Die hohe Dienstgeschwindigkeit von ca. 21 Knoten lässt den Einsatz des Schiffes in den unterschiedlichsten Containerdiensten zu, sowohl im transozeanischen Li-nienverkehr als auch im Feederverkehr, für den immer größere und schnellere Schiffe benötigt werden. Durch die Ausrüstung mit 3 bordeigenen Kränen mit einer Tragfähigkeit von jeweils 45t, ist das Schiff in der Lage, auch Fahrtgebiete anzulaufen, in denen die Infrastruktur mit landseitigen Be- und Entladeeinrichtungen noch nicht vollständig entwickelt ist. Der Kaufpreis für die MS Aquitania beträgt USD 29,4 Mio. Per September 2003 liegen die Neu-baupreise für vergleichbare 2.500 TEU Schiffe bei USD 35,5 Mio.
Beschäftigung
MS Aquitania sowie die vier Schwesterschiffe werden in einem Erlöspool, dem Ahrenkiel A-Klasse Pool zusammengefasst. Dies bedeutet, dass die Chartereinnahmen aller fünf A-Klasse Schiffe geteilt werden. Die Vorteile eines Erlöspools liegen auf der Hand. Das Einnahmenrisiko wird über die gesamte Laufzeit auf mehrere Schiffe verteilt. Bei steigenden Raten, wie aktuell der Fall, können zusätzliche Ertragspotenziale er-schlossen werden. Alle Schiffe sind fest an namhafte Adressen (MS "Aquitania" bei A.P. Moeller-Group) verchartert. Langfristig wurde vorsichtig mit einer Charterrate von USD 16.500 pro Tag gerechnet. Dieser Wert liegt unter der am Markt derzeit zu realisierenden Rate von rd. USD 21.000 pro Tag für ein vergleichsweise kleineres 2.000 TEU-Containerschiff ohne Kräne.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
15 % zzgl. Agio zum 1. Februar 2004 85 % zum 1. April 2005 Die Auszahlungen beginnen in 2005 in Höhe von 9 %, ansteigend auf 20 % in 2015, so dass sich insgesamt Ausschüttungen in Höhe von 112 % ergeben. Hinzu kommt noch ein Veräußerungserlös in Höhe von 50,67 %.

Informationen zum Initiator: Fondshaus Hamburg
FHH Fondshaus Hamburg Gesellschaft für Unternehmensbeteiligungen mbH & Co. KG
 
"Das im Jahr 2001 gegründete Fondshaus Hamburg ist Spezialist für Geschlossene Schiffs- und Immobilienbeteiligungen. Sitz des bör­senunabhängigen Emissionshauses ist Hamburg. Mehrheitsgesell­schafter ist die Hamburger Reedereigruppe Christian F. Ahrenkiel. Dadurch verfügt das Emissionshaus über ausgezeichnete Zugänge zu sämtlichen Schifffahrtsmärkten.
 
Mit Leistungsbilanzstichtag zum 31.12.2009 haben rund 14.000 Anleger etwa 642 Millionen Euro in Produkte von Fondshaus Hamburg investiert. Das kumulierte Gesamt­investitionsvolumen beträgt circa 1,5 Milliarden Euro. Insgesamt hat Fondshaus Hamburg zum Leistungsbilanzstichtag 44 Geschlossene Fonds aufgelegt, davon neun Immobilien- und 35 Schiffsfonds. Die Qualität der von Fondshaus Hamburg aufgelegten Immobilienfonds wurde 2010 mit dem Feri-Award „Bester Initiator 2010 Immobilien Na­tional" ausgezeichnet."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.