x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

Lothringerstraße 25, Wiesbaden - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (0)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (18)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (13)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (43)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4035)


SUCHE STARTEN
Fonds: Lothringerstraße 25, Wiesbaden
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: k. A. Emissionshaus: mana
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung Lothringerstraße 25, Wiesbaden
Initiators mana
Kategorie Realimmobilien
Agio 0.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 k. A.
Verfügbar seit k. A.
Substanzquote k. A.
Fremdkapitalquote k. A.
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Kurzbeschreibung
Die Lothringerstraße 25, Wiesbaden:

Die Liegenschaft befindet sich im Feldherrenviertel, in der Nähe der Wiesbadener Innenstadt. In der Zeit von 1888- 1914 wurde das Feldherrenviertel am äußeren Westend errichtet. Diese Zeit wird auch als Blütezeit des Wohnungsbaus in Wiesbaden bezeichnet. Seinerzeit wurde das Viertel für den Mittelstand errichtet. Der Späthistorismus prägt die Bauweise in der Lothringerstraße. Erstmals wurden dem sonst starren Rastergrundriss Wiesbadens, wie beispielsweise in Südstadt und Westend, gebogenen Straßen hinzugefügt. Diese sollten das Stadtbild auflockern. (Im Wesentlichen wurde diese Bauweise von Reinhard Baumeister und Camillo Sitte geprägt.)

Vorderhaus, Mittelhaus und Hinterhaus der Lothringerstraße 25 sind schlicht im Stil des Späthistorismus um 1900 erbaut. Besonders schön und bauzeittypisch ist der Erker, der die Fassade des Vorderhauses ziert.

Die drei Gebäude sind durch einen Innenhof miteinander verbunden. Im Hof befindet sich außerdem das Hofhaus, ein separates Haus mit eigenem Eingang.

In der angrenzenden Blücherstraße finden sich Geschäfte des täglichen Bedarfs, darunter ein Supermarkt, Bäckereien sowie ein Weinladen und ein Kaffee-Geschäft. Im Viertel gibt es außerdem eine Schule mit angrenzendem Spiel- und Sportplatz. Auf dem nur wenige Minuten entfernten Elsässer Platz gibt es gute Parkmöglichkeiten. Gegenüber befinden sich die Wiesbadener Sporthallen mit umfangreichem Kursangebot.

Die Wiesbadener Innenstadt ist in 15 min. zu Fuß zu erreichen.

Sanierungsmaßnamen:

Die Treppenhäuser haben zum Teil Steinstufen und eiserne Geländer mit hölzernem Handlauf. Diese werden im Zuge der Treppenhausrenovierung fachgerecht instand gesetzt.

Die Fenster in den Wohnungen sind, bzw. werden isolierverglast. Jede Wohnung erhält eine moderne Gasetagenheizung oder wird an die Zentralheizung angeschlossen. Alle Wasserleitungen werden geprüft und gegebenenfalls erneuert. Die Wohnungen erhalten Laminat mit Trittschalldämmung, außerdem werden die Wände neu verputzt und tapeziert. Die Bäder in den Wohnungen sind, bzw. werden modernisiert.

Die Daten im Überblick:

Vorderhaus: 9 Wohnungen zwischen 44,40 m² und 105,15 m²
Mittelhaus: 8 Wohnungen zwischen 41, 90 m² und 60,75 m²
Hinterhaus: 8 Wohnungen zwischen 31,25 m² und 41,75 m²
Hofhaus: 1 Wohnung mit 76,25 m²
Mietpool: EUR 7  / m²
Kaufpreise: unter EUR 2.200 / m²
Marktsituation
Rhein-Main: Das Rhein-Main Gebiet ist eines der wichtigsten Wirtschaftszentren Deutschlands. Je nachdem, wo die Grenzen gezogen werden, leben knapp fünf Millionen Menschen hier, auf etwa 11.000 Quadratkilometern in gut 400 Gemeinden. Rund 2,2 Millionen Arbeitsplätze gibt es hier. Das Zentrum bildet die "nur" 600.000" Einwohner zählende Stadt Frankfurt. Zum Rhein-Main Gebiet zählen Wiesbaden und Mainz im Westen dazu, Darmstadt im Süden, Bad Homburg, Bad Vilbel und Friedberg im Norden und Offenbach sowie Hanau im Osten. Und für manchen umfasst das Rhein-Main Gebiet sogar Heidelberg und das Rheingau. In der Region gibt es fünf Universitäten, ein halbes Dutzend technische und Fachhochschulen, mehrere Kunst- und kirchliche Hochschulen und private Akademien wie die European Business School auf Schloss Reichartshausen in Oestrich-Winkel und die Hochschule für Bankwirtschaft in Frankfurt. 70 Prozent der Bruttowertschöpfung in der Region kommen aus der Dienstleistungsbranche. In Frankfurt selbst sind es vor allem die Banken und Finanzdienstleister, die alles dominieren. Deutsche Bank, Dresdner Bank, Commerzbank, Hypobank, DG- und GZ-Bank: 430 Kreditinstitute sitzen hier. An der "Silicon Alley", der Hanauer Landstraße im Osten der Stadt sammeln sich die Internet- und Multimedia-Agenturen. Dazu gehört auch De-Cix, der größte Netz-Knoten Deutschlands, über den 85 Prozent des deutschen Internetverkehrs laufen. Seit einigen Jahren tobt hier auch das angesagteste Nachtleben. Und dann gibt es im Rhein-Main Gebiet natürlich noch die Old Economy. Von den 100 größten Produktionsunternehmen Deutschlands hat ein Fünftel hier seine Zentrale. Alle sind da: Braun, Wella, Procter&Gamble, Kraft Jacobs Suchard, Merck, Siemens. Opel in Rüsselsheim ist mit rund 60.000 Beschäftigten der größte Arbeitgeber der Region. Die an die Börse gegangene Fraport betreibt den Frankfurter Flughafen und hat 14.200 Beschäftigte. Auch Neckermann sitzt in Frankfurt. Und die Nachfolger Hoechst-Konzerns: Aventis Pharma, Celanese, Clariant. In einer Umfrage der Unternehmen über die Standortfaktoren kommt Frankfurt am Main auf die Note 2,43 und liegt damit auf Platz 1, deutlich vor Hamburg, Köln, Stuttgart und München. Auf Platz 2 und 3 finden sich mit Offenbach und Aschaffenburg weitere Städte des Rhein-Main-Gebietes. Auch Wiesbaden und Limburg rangieren unter den Top Ten in Deutschland. Dies ist ein Zeugnis für die besondere ökonomische Leistungskraft der gesamten Region Frankfurt Rhein-Main. Als besondere Standortvorteile für die Region Frankfurt Rhein-Main sehen die Unternehmen die gute Verkehrs- Infrastruktur. Auch die Orte mit der höchster Millionärsdichte Deutschlands liegen im Rhein-Main Gebiet.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.