ImmoChance Deutschland 8 Renovation Plus - Primus Valor - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> AIF Genehmigung
>> Crowd Investment
>> Direktinvestment
  >> Container
>> Genossenschaft
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> 6b-Fonds
  >> Ausland
  >> Pflegezentren
  >> Projektentwicklung
  >> USA
  >> Wohn,- Gewerbeimmo
>> Namenschuldver.
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Waldfonds
>> Favoriten
>> Vorankündigung
>> Platziert

Residential USA 10 - SP
Kategorie: USA
Emittent: BVT

RWB Direct Return II
Kategorie: Private Equity
Emittent: RWB

ZBI WohnWert 1
Kategorie: Inland
Emittent: ZBI


SUCHE STARTEN
ImmoChance Deutschland 8 Renovation Plus - Primus Valor
Verfügbar bis ca. Ende Mai 2018
Status: verfuegbar Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Primus Valor
Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten
Beteiligung ImmoChance Deutschland 8 Renovation Plus - Primus Valor
Initiators Primus Valor
Kategorie Wohnen
Agio 3.00 %
Währung EUR
Status verfuegbar
Verfügbar seit 26.01.2017
Substanzquote 84,56%
Fremdkapitalquote 23,24%
Einkunftsart Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Fakten
    PrimusValor-ImmoChanceDeutschland8-Kurzinfo

-
Bitte senden Sie mir kostenlos und unverbindlich ein Prospekt zu.
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen
    PrimusValor-ImmoChanceDeutschland8-Beitrittserklaerung
    PrimusValor-ImmoChanceDeutschland8-Prospekt
    PrimusValor-ImmoChanceDeutschland8-WAI
    ICD8_wAI_2018-03-26

Voraussichtliche Entwicklung
Warnhinweis: Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.
Nachrichten zur Beteiligung

Bild
Highlights
  • Publikums-AIF mit Fokus auf Wohnimmobilien in deutschen Mittelzentren
  • Bereits acht Immobilien-Portfolien gekauft und damit das bisher platzierte Eigenkapital von über EUR 30 Mio. investiert
  • Miet- und Wertsteigerungen der Objekte durch aktive Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen
  • Bei vorzeitigem Objektverkauf sofortige Ausschüttung (keine Wiederanlage)
  • Erste Ausschüttung bereits im Jahr 2018 für 2017 in Höhe von anteilig 4 Prozent geplant, anschließend von 5,5 Prozent p. a.
  • Operative Laufzeit bis Ende 2022 geplant
  • Platzierungsphase bis 31.12.17
  • Mindestzeichnungssumme nur 10.000 Euro
Kurzbeschreibung

Bei der Vermögensanlage ImmoChance Deutschland 8 handelt es sich um einen Alternativen Investmentfonds ("AIF") in Form eines geschlossenen Publikumsinvestmentvermögens.

Der Anleger erwirbt eine über die Treuhänderin Officium Treuhand GmbH, in deren Namen, aber für Rechnung des Anlegers gehaltene, mittelbare Beteiligung an der ImmoChance Deutschland 8 Renovation Plus GmbH & Co. geschlossene Investment KG. Eine Beteiligung als Direktkommanditist ist erstmals mit Ablauf des 31.12.2017 möglich.

Der Gegenstand des Unternehmens der Gesellschaft ist die Anlage und Verwaltung der Mittel der Gesellschaft nach einer festgelegten Anlagestrategie zur gemeinschaftlichen Kapitalanlage zum Nutzen der Anleger, insbesondere:

Der unmittelbare und/oder mittelbare Erwerb, die Verpachtung, Vermietung und Verwaltung, das Entwickeln und Veräußern eigener, noch nicht bestimmter Immobilien und Grundstücke, sowie die Verwaltung eigenen Vermögens im eigenen Namen und die Beteiligung an Kommanditgesellschaften, die ihrerseits unmittelbar Immobilien oder Grundstücke erwerben, verpachten, vermieten, entwickeln und veräußern.

Darüber hinaus ist die Vermögensanlage als Blindpool konzipiert.

Die Laufzeit endet am 31.12.2023 mit einer Verlängerungsoption bis zum 31.12.2026. Das erste Wirtschaftsjahr ist ein Rumpfgeschäftsjahr, das am 31.12.2016 endet.

Marktsituation
Mit rund 100.000 Einwohnern ist Siegen das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Region Siegerland-Wittgenstein in Südwestfalen. Im Dreiländereck Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz gelegen, ist Siegen Handels- und Einkaufsstadt, Universitäts- und Kongressstadt mit einem Einzugsgebiet von rund 600.000 Menschen. Im Zuge des Strukturwandels wurden neue Arbeitsplätze im Handels- und Dienstleistungssektor geschaffen. Die Gründung der Universität-Gesamthochschule Siegen 1972 und des Technologiezentrums 1992, dokumentieren die forschungs- und innovationsorientierte Ausrichtung des wirtschaftlichen Umbaus. Getragen wird dieser von einer ausgeprägten mittelständischen Unternehmensstruktur. Insbesondere im Bereich der Stahlverarbeitung und des Maschinenbaus halten viele der in Siegen ansässigen Firmen Spitzenstellungen auf dem Weltmarkt. Heute ist Siegen eine moderne Großstadt mitten im Grünen mit einem umfangreichen Einzelhandels- und Dienstleistungsangebot, etwa in der City-Galerie und dem Sieg-Carré. Neben den großen Shopping-Malls lädt eine Vielzahl von kleinen, inhabergeführten Boutiquen und Cafés zu einem Bummel durch das Oberstadtquartier sowie der historischen Altstadt ein.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Das dem Anleger zuzurechnende anteilige steuerliche Ergebnis richtet sich nach der im Gesellschaftsvertrag festgelegten Ergebnisverteilung sowie den Sonderbetriebsausgaben des Anlegers. Nach dem Gesellschaftsvertrag sind die Anleger im Verhältnis ihrer gezeichneten Kommanditeinlagen am Ergebnis der Gesellschaft beteiligt.
Finanzierung
Das vorgesehene Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 25.750.000. Dieser Betrag wird komplett aus Eigenkapital finanziert. Die Darlehensgeber sind Primus Valor AG und Internationale Bankhaus Bodensee AG.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Mindestbeteiligung beträgt EUR 10.000 und muss durch 1.000 restlos teilbar sein. Das Agio beträgt 3,00%. Zunächst ist die Zahlung von 50% zzgl. des Ausgabeaufschlags zu leisten und zu einem durch die Geschäftsführung zu bestimmenden Zeitpunkt die restlichen 50% des Zeichnungsbetrages. Aufgrund der Anlagestrategie mit unterschiedlichen Investitionszeitpunkten ist es möglich, dass die beiden Raten in einem kurzen zeitlichen Abstand oder auch der komplette Zeichnungsbetrag in einer Summe angefordert werden. Ausschüttung: Die prognostizierten Vorab-Auszahlungen liegen im Jahr 2017 bei 4%, ab 2018 betragen sie 5,5% p. a., im Jahr 2022 111,76%. Die geplante Gesamtausschüttung beträgt 137,76%. Der Auszahlungsanspruch entsteht für Anleger zeitanteilig, entsprechend Beitrittszeitpunkt erstmals für den Folgemonat nach Einzahlung der Kommanditeinlage zzgl. Agio. Bemessungsgrundlage ist die Höhe der eingezahlten Kommanditeinlage.
Herausragende Merkmale
- Investition in Wohnimmobilien, in Deutschland gelegen, im Regelfall fertiggestellt und vermietet - Breite Streuung auf zahlreiche Einzelmieter und Einzelimmobilien an verschiedenen Standorten - Der Ankauf der Immobilien erfolgt durch Objektgesellschaften, an denen sich der ImmoChance Deutschland 8 mehrheitlich beteiligt - Die ersten Investitionsobjekte bestehen aus einem Immobilienportfolio in Siegen (Nordrhein-Westfalen) - Für den Ankauf der weiteren Objekte gelten die verbindlichen Anlagebedingungen - Systematische Aufwertung des Wohnungsportfolios hinsichtlich Nachhaltigkeit und Energieeffizienz, Barrierefreiheit und Wohnqualität - Professionelles Objekt- und Vermietungsmanagement - Prognostizierte Vorab-Auszahlungen von 4% für das Jahr 2017, ab 2018 prognostizierte Auszahlungen von 5,5%, Auszahlungsanspruch ab dem Folgemonat der Beitrittsannahme und Aufforderung durch die Treuhänderin sowie der Einzahlung Wesentliche Risiken des AIF - Die Fremdfinanzierung verursacht höhere Kosten als prognostiziert, Anschlussfinanzierungen können nicht abgeschlossen werden - Steuerliche oder rechtliche Rahmenbedingungen ändern sich mit negativen Auswirkungen auf den Fonds und die Auszahlungen an die Anleger - Bedarf an Instandhaltungs-/Modernisierungsmaßnahmen höher als kalkuliert, Gebäudemängel werden erst nach Ankauf entdeckt - Der Ankauf/Verkauf der Objekte erfolgt zu schlechteren Konditionen als prognostiziert - Vermietungsprognosen können nicht realisiert werden: erzielbare Mieten sind niedriger, Leerstandsquote höher als prognostiziert - Die Wertentwicklung des gesamten Portfolios liegt unter der planmäßigen Annahme - Möglichkeit des kompletten Verlusts des investierten Kapitals (Totalverlust)
Beteiligungsobjekt
Zum Aufstellungsdatum des Verkaufsprospektes wurden bereits Investitionen verwirklicht. Darüber hinaus ist die Vermögensanlage als Blindpool konzipiert, d. h. die weiteren konkreten Anlageobjekte stehen zum Aufstellungsdatum des Verkaufsprospektes noch nicht fest. Der Realisierungsgrad beschränkt sich zum Aufstellungsdatum des Verkaufsprospektes auf die im Verkaufsprospekt beschriebene erworbenen Anlageobjekte, weiterhin auf die dargestellten Verträge sowie die Erstellung des Verkaufsprospektes.

Informationen zum Initiator: Primus Valor

 

Die Gründung des Emissionshauses Primus Valor erfolgte im Jahr 2007 mit dem Ziel, das langjährig erprobte Geschäftsmodell der Initiatoren für Anleger geschlossener Fonds zu öffnen. Damals fanden sich am Markt vorwiegend Modelle mit Gewerbeobjekten, Immobilienhandel oder Projektentwicklungsfonds. Die Akteure bei ImmoChance Deutschland gingen mit ihrer Zielsetzung neue Wege: Gut ausgestattete Objekte im Segment bezahlbarer Wohnraum, in Mittelzentren gelegen mit vorzüglicher Infrastruktur und Aufwertungspotenzial. Der Fokus lag in der Erwirtschaftung von laufenden Erträgen und gleichzeitig einer systematischen Aufwertung der Immobilien. Die Idee hat sich bewährt: Die Produktlinie ImmoChance Deutschland hat sich inzwischen erfolgreich am Beteiligungsmarkt etabliert.

Daneben beschäftigt sich Primus Valor mit einem existenziellen Zukunftsthema: Investitionen in nachhaltige ökologische Energieerzeugungsformen mit dem Schwerpunkt Photovoltaik.

  • Betreutes Anlagevermögen in Beteiligungsfonds: 150 Mio. EUR
  • Über 2.000 Wohneinheiten in der Hausverwaltung
  • Vermittlungsvolumen Photovoltaik-Direktinvestments (seit 2009): 200 Mio. EUR
  • Photovoltaik-Anlagen im Wert von ca. 150 Mio. EUR in kaufmännischer Betreuung

Stand: 04/2018




Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.