x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

HPC Infrastruktur I - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (1)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (19)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (14)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (30)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4043)


SUCHE STARTEN
Fonds: HPC Infrastruktur I
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: HPC
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

*** Herbstspecial ***
Sie erhalten bei vielen Beteiligungen das Agio komplett erlassen,
häufig dazu sogar noch einen zusätzlichen Bonus.
Fragen Sie uns! (Zustimmung des Initiators erforderlich)

Stammdaten des Fonds
Beteiligung HPC Infrastruktur I
Initiators HPC
Kategorie Infrastruktur
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 k. A.
Verfügbar seit März 2007 plus Nachtrag 1-3
Substanzquote 92,5%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart Einkünfte aus Kapitalvermögen/aus privaten Veräußerungsgeschäften

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung

Die Fondsgesellschaft investiert in speziell konzipierte Zertifikate auf einen Index, der die Wertentwicklung von Infrastruktur-Investitionen abbildet. Der Wert der Zertifikate bzw. des Index wird auf der Grundlage der Entwicklung eines Referenzportfolios mit einer Auswahl von Infrastruktur-Zielfonds renommierter Gesellschaften berechnet. Diese Zielfonds beabsichtigen, jeweils in eine Auswahl (ca. 10-15) attraktiver Infrastrukturprojekte zu investieren. Der Schwerpunkt der Investitionen der Zielfonds liegt dabei auf Europa, USA und Kanada.

Marktsituation
Die Dynamik im Bereich der privat finanzierten Infrastrukturanlagen ist konkret an den folgenden Zahlen zu erkennen: Wurden weltweit in den letzten 20 Jahren - im Zeitraum zwischen 1985 und 2006 - Infrastrukturprojekte in den drei Sektoren Straßenbau, Schienennetze und Wasser/ Abwasser im Rahmen von Public Private Partnerships im Wert von über 450 Milliarden US-Dollar realisiert, so ist die Umsetzung weiterer PPP-Projekte mit mehr als dem gleichen Volumen für einen sehr kurzen Zeitraum innerhalb der nächsten Jahre konkret geplant. Nach Schätzungen der OECD besteht bis zum Jahr 2030 ein globaler Bedarf an finanziellen Mitteln für Neuinvestitionen und den Erhalt der bestehenden Infrastruktureinrichtungen von insgesamt über USD 71 Bill.8) Das Potenzial für Investitionen privater Geldgeber in Infrastruktureinrichtungen erscheint daher gigantisch. Nach Schätzungen der Weltbank beträgt das weltweite Potenzial für private Beteiligungen im Bereich Infrastruktur bis zum Jahr 2010 über USD 1,3 Bill.
Beteiligungsobjekt
Überblick über die bereits selektierten Infrastrukturfonds des Referenzportfolios, auf das der HPC Infrastruktur 1 Zertifikate erworben hat: 1. ABN Amro Infrastructure Capital Equity Fund: - Anbieter: ABN AMRO Infrastructure Capital Management Ltd., ein Unternehmen der ABN AMRO Bank N. V. 2. Carlyle Infrastructure Partners - Sitz: 250 Bishopsgate, London, EC2M 4AA - Anlageziel: Eigenkapital und EK-ähnliche Investments in Infrastruktur-Assets und Projekte mit langfristig stabilen Erträgen - Erwartete Ausschüttung nach Vollinvestition: ca. 5 - 10% p. a. - Management-Gebühr: 1,5% p. a. bezogen auf die Kapitalzusagen (1,25% p. a. bezogen auf das investierte Kapital nach Ablauf der Investitionsperiode) - Ergebnisbeteiligung des Managements: 15% auf die Nettoerträge über 8% p. a. 20% auf die Nettoerträge über 10% p. a 25% auf die Nettoerträge über 12% p. a. - Regionaler Fokus: Mindestens 50% Europa, Rest in Australien, Kanada, sonst. OECD - Angestrebtes Volumen: EUR 1.000.000.000 - Geplante rechnerische Abbildung im Referenzportfolio: EUR 15.000.000 Carlyle Infrastructure Partners: - Anbieter: Carlyle Group - Sitz: 1001 Pennsylvania Avenue, Washington, DC - Anlageziel: Eigenkapital und EK-ähnliche Investments in Infrastruktur-Assets und Projekte mit langfristig stabilen Erträgen - Erwartete Ausschüttung nach Vollinvestition: ca. 10 - 12% p.a. - Management-Gebühr: 1,5% p.a. bezogen auf die Kapitalzusagen (bezogen auf das investierte Kapital nach Ablauf der Investitionsperiode) - Ergebnisbeteiligung des Managements: 20% auf die Nettoerträge über 8% p.a. - Regionaler Fokus: USA und Kanada - Angestrebtes Volumen: USD 1.000.000.000 - Geplante rechnerische Abbildung im Referenzportfolio: USD 15.000.000 3. RREEF Pan-European Infrastructure Fund (Unternehmen der Deutschen Bank) - Anbieter: RREEF Global Advisers Limited, ein Unternehmen der Deutschen Bank - Sitz: 26 New Street, St. Helier, Jersey, JE2 3RA - Anlageziel: Erzielung stabiler, einkommensorientierter Renditen durch Investitionen in etablierte Unternehmen und Assets im europäischen Infrastruktursektor - Erwartete Ausschüttung nach Vollinvestition: ca. 6 - 8% p.a. - Management-Gebühr: 1,25% p.a. bezogen auf die Kapitalzusagen (bezogen auf den Barwert der gehaltenen Beteiligungen nach Ablauf der Investitionsperiode) - Ergebnisbeteiligung des Managements: 15% auf die Nettoerträge über 8% p.a. 20% auf die Nettoerträge über 10% p.a. - Regionaler Fokus: Europa - Angestrebtes Volumen: EUR 1.500.000.000 - Geplante rechnerische Abbildung im Referenzportfolio: EUR 10.000.000
Herausragende Merkmale
- Keine Steuerbelastung auf geplante Ausschüttung von 6% p. a. - Günstiger Steuersatz durch Abgeltungsteuer in Höhe von 25% (Einkommensteuer) im Vergleich zu Spitzensteuersätzen bei der Einkommensbesteuerung am Ende der Fondslaufzeit - Keine Notwendigkeit der Abgabe von Steuererklärungen im Ausland - weder in den Ländern, in denen die Zielfonds domizilieren, noch in den Ländern, in denen indirekt die Infrastrukturanlagen erworben werden - und dadurch Kostenersparnis auf Anlegerebene - Keine Anwendung des Außensteuergesetzes nach §§ 7, 20 Abs. 2 AStG mit einer potenziell vollen Besteuerung der ausländischen Einkünfte in Deutschland unter Anrechnung der im Ausland gezahlten Steuern - Keine Anwendung des Investmentsteuergesetzes mit der Folge einer Strafbesteuerung nach § 6 InvStG auf Ebene der Anleger Kurzüberblick: - Investition in die attraktive Anlageklasse Infrastruktur mit großem Marktvolumen und langfristigen Wachstumsraten - Risikostreuung: Teilnahme an der Wertentwicklung von mindestens 3 Zielfonds mit Beteiligungen an insgesamt mindestens 30 Infrastruktur-Investments - erwartete Rendite von ca. 9 - 10% (IRR*) - Ausschüttungen von ca. 6% p.a. geplant - geplante Fondslaufzeit von ca. 12 Jahren - hohe Investitionsquote - über 92,5% des Kommanditkapitals stehen für Investitionen in Zertifikate inkl. Liquiditätsreserve zur Verfügung
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Die Mindestzeichnungssumme beträgt EUR 15.000 zzgl. 5% Agio. Höhere Beträge müssen ohne Rest durch 1.000 teilbar sein. Die Einlage ist in mehreren Teilbeträgen zu leisten. Die erste Rate in Höhe von 50% der Zeichnungssumme zuzüglich des vollen Agios ist spätestens 14 Tage nach Erhalt der Annahme der Beitrittserklärung zu leisten. Weitere Einzahlungen in Höhe von je 25% des gezeichneten Kommanditkapitals sind voraussichtlich zum 31.03.2008 und zum 31.12.2008 zu leisten. Die geplanten jährlichen Ausschüttungen in Höhe von 6% verringern sich aufgrund der gewählten Zertifikatestruktur voraussichtlich nicht. Künftig werden die laufenden Ausschüttungen nicht durch die Abgeltungsteuer gemindert, da nach der Wirtschaftlichkeitsberechnung planmäßig keine steuerbaren Veräußerungsgewinne für die jährlich fällig werdenden Zertifikate erzielt werden. Veräußerungsgewinne aus den Zertifikaten entstehen bei dem gewählten Fondsmodell erst bei hohen Rückflüssen aus den geplanten Verkäufen der einzelnen Infrastruktur-Unternehmungen voraussichtlich zum Ende der Fondslaufzeit. Die Renditeerwartung reduziert sich durch die Steuerlast zum Ende der Fondslaufzeit für den Anleger von ca. 9 - 10% (IRR*) auf ca. 7 - 8% (IRR*).
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Die Anleger werden aus der Beteiligung an der Fondsgesellschaft planmäßig keine Einkünfte aus Gewerbebetrieb erzielen. Denn die Fondsgesellschaft ist konzeptionsgemäß weder originär gewerblich tätig noch handelt es sich um eine gewerblich geprägte Personengesellschaft. Gegebenenfalls anfallende Zinseinnahmen aus der Anlage der Liquidität der Fondsgesellschaft unterliegen auf Ebene der Anleger in vollem Umfang der Besteuerung (Einkünfte aus Kapitalvermögen). Der Bundestag hat am 25.05.2007 das Gesetz zur Unternehmensteuerreform 2008 beschlossen. Die HPC geht im Folgenden davon aus, dass die Zustimmung des Bundesrates erfolgen wird. Die nach zunächst vorgesehener Rechtslage noch steuerfreie Einlösung von Zertifikaten, welche vor dem 01.01.2009 erworben wurden wird aufgrund einer nachträglich in den Gesetzesentwurf aufgenommenen geänderten Übergangsregelung für den HPC Infrastruktur 1 Zertifikatefonds voraussichtlich nicht mehr möglich sein. Somit unterliegen die Einkünfte aus der Einlösung oder Veräußerung der Zertifikate des vorliegenden Fonds der Abgeltungsteuer und werden zukünftig mit 25% zzgl. Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer besteuert.
Finanzierung
Zu 100% durch Kommanditkapital. * Der in diesem Beteiligungsangebot verwendete Renditebegriff nach der IRR-Methode drückt die Verzinsung des rechnerisch gebundenen Kapitals aus. Berücksichtigt wird neben der Höhe der Zu- und Abflüsse auch deren zeitlicher Bezug. Diese Rendite ist mit der Rendite anderer Kapitalanlagen, die einen anderen Kapitalbindungsverlauf haben, nicht vergleichbar. Insbesondere ist die IRR-Rendite nicht mit Verzinsungsangaben wie bei Sparbüchern, festverzinslichen Wertpapieren oder anderen Kapitalanlagen vergleichbar.


Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.