HL 193 Wachstumswerte Europa 3 - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> AIF Genehmigung
>> Crowd Investment
>> Direktinvestment
  >> Container
>> Genossenschaft
>> Genußr., Darl. u.ä.
>> Immobilien (alle)
  >> 6b-Fonds
  >> Ausland
  >> Pflegezentren
  >> Projektentwicklung
  >> USA
  >> Wohn,- Gewerbeimmo
>> Namenschuldver.
>> New Energy
  >> Solar
>> Portfoliofonds
>> Private Equity
>> Private Placement
>> Ratensparfonds
>> Realimmobilien
>> Rohstoffe, Gold & Silber
>> Sonstiges
>> Waldfonds
>> Favoriten
>> Vorankündigung
>> Platziert

RWB Direct Return
Kategorie: Private Equity
Emittent: RWB

ZBI WohnWert 1
Kategorie: Inland
Emittent: ZBI

PROJECT Metropolen 16
Kategorie: Inland
Emittent: PROJECT


SUCHE STARTEN
Fonds: HL 193 Wachstumswerte Europa 3
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 10.000 Emissionshaus: Hannover Leasing
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten des Fonds
Beteiligung HL 193 Wachstumswerte Europa 3
Initiators Hannover Leasing
Kategorie Ausland
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Verfügbar seit 28.11.2008 + Nachtrag 1 vom 02.06.2009
Substanzquote 99,44% (bezogen auf das Gesamtkapital ohne Agio; auf Ebene der Fondsgesellschaft)
Fremdkapitalquote 54,99% (auf Ebene der Objektgesellschaft)
Einkunftsart Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sowie Einkünfte aus Kapitalvermögen

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung

Mit dem Auslandsimmobilienfonds Wachstumswerte Europa 3 investieren Anleger mittelbar über die Hannover-Leasing Treuhand-Vermögensverwaltung GmbH in den Bürokomplex "An der Drosbach" in Luxemburg. Es besteht die Möglichkeit die Beteiligung in eine direkte Kommanditbeteiligung mit Eintragung in das Handelsregister umzuwandeln. Die Fondsgesellschaft wird sich zu rund 99,995% an der Beteiligungsgesellschaft beteiligen, die ihrerseits rund 99,995% der Anteile an der Objektgesellschaft erwirbt, die Eigentümerin der Fondsimmobilie ist. 

Die geplante Laufzeit beträgt 12 Jahre. Eine erste Kündigungsmöglichkeit besteht zum Ablauf des 31.12.2022.

 

Marktsituation
Luxemburg gehört weltweit zu den erfolgreichsten Wirtschaftsstandorten in puncto Wachstum und Kontinuität. Dank seiner soliden Finanzlage hat sich das Wirtschaftswachstum in der Vergangenheit auch während Konjunkturabschwächungen anderer wichtiger Wirtschaftsnationen auf hohem Niveau gehalten und liegt gemäß Prognose im Jahr 2008 bei 2,5 Prozent. Das Großherzogtum verfügt aufgrund seiner soliden Wirtschaftsentwicklung auch über einen prosperierenden Immobilienmarkt. So sind die Mietpreise in Luxemburg aufgrund der anhaltenden Nachfrage bezüglich hochwertiger Bürofl ächen in den vergangengen Jahren stetig angestiegen. Speziell der Büromarkt mit der niedrigsten Leerstandsrate Europas von nur 2,0 Prozent verspricht in Zukunft nachhaltiges Wachstum.
Herausragende Merkmale
- Sicherheitsorientierte Immobilieninvestition - Bürokomplex im stabilen Immobilienmarkt Luxemburg - Zukunftsstandort Cloche d´Or mit Wachstumspotenzial - Hochwertiger Mietermix mit langfristigen, indexierten Mietverträgen - Ankermieter: Europäische Gemeinschaft und ArcelorMittal
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: Die Einzahlung erfolgt per Lastschrifteinzugsverfahren jeweils zum Monatsletzten, sofern die vollständigen Beitrittsunterlagen bis zum 20. des jeweiligen Monats vorliegen. Die Mindestzeichnungssumme beträgt EUR 10.000 zuzüglich 5% Agio. Ausschüttung: Für den Zeitraum vom 01.03.2009 bis zum 30.09.2009 steht den Gesellschaftern pro rata ab dem ersten des Monats, der dem Tag des Eingangs der jeweiligen vollständigen Pflichteinlage folgt, einmalig ein Vorabgewinn in Höhe von 4,0% p.a. bezogen auf die einbezahlte Pflichteinlage (Kommanditeinlage ohne Agio) zu. Dem Anleger werden laufende Ausschüttungen nach luxemburgischer Steuer von anfänglich 5,25% p.a. bis auf 6,00% p.a. ansteigend prognostiziert. Die Gesamtausschüttung wird mit 175,6% prognostiziert. Die Durchschnittliche Ausschüttung p.a. nach luxemburgischer Steuer beläuft sich somit auf 6,72%.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anlerger erzielt überwiegend Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, die nach dem Doppelbesteuerungsabkommen in Deutschland unter Progressionsvorbehalt freigestellt sind. Ab dem Jahr 2009 wurde die Abgeltungsteuer in Höhe von 25 Prozent zzgl. Solidaritätszuschlag berücksichtigt, diese ist bei den einzelnen Anlegern nur dann anrechenbar, wenn der betreffende Anleger von seinem Recht Gebrauch macht, die Kapitaleinkünfte vollständig mit seinem ggf. niedrigeren persönlichen Steuersatz zu versteuern. Andernfalls handelt es sich um eine Definitivbesteuerung. Die ab 2009 erzielten Zinseinkünfte in Deutschland unterliegen der Abgeltungsteuer nebst Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer. In der Prognoserechnung wurde die Abgeltungsteuer nebst Solidaritätszuschlag berücksichtigt.
Finanzierung
Das vorgesehene Gesamtinvestitionsvolumen beträgt EUR 475,606.Mio. Dieser Betrag wird aus Eigenkapital in Höhe von EUR 230,565 Mio und Fremdkapital finanziert. Dabei wird Fremdkapital nur auf Basis der Objektgesellschaft aufgenommen. Das Eigenkapital der Fondsgesellschaft beträgt EUR 201.866.000 ohne Agio.
Immobilien
Das Investitionsobjekt »An der Drosbach« liegt im wachstumsstarken Büroteilmarkt Cloche d?Or im Süden der Stadt Luxemburg. Dieser vor einigen Jahren neu erschlossene Bürostandort ist bereits heute eine gefragte Alternative für expandierende Unternehmen wie PricewaterhouseCoopers und Microsoft. Der Bürokomplex besteht aus fünf Flügeln, die sternförmig von einem zentralen Verbindungsbau abstrahlen. Den Mittelpunkt bildet ein freistehender runder Turm mit 13 Geschossen. Das Gebäude soll bis September 2009 fertiggestellt werden. Die Bürofläche umfasst 62.000 Quadratmetern und die IT-Fläche rund 5.000 Quadratmetern. Die prognostizierten jährlichen Mieteinnahmen nach Fertigstellung betragen rund EUR 23.710.000 bei vollständiger Vermietung aller Gebäudeteile.
Vermietung
Mit der Europäischen Gemeinschaft und ArcelorMittal, dem weltgrößten Stahlkonzern, konnten bereits erstklassige Hauptmieter für den Bürokomplex gewonnen werden. Sämtliche bereits fertiggestellte Gebäudeteile sind vollständig und langfristig vermietet - die Vermietung der derzeit noch entstehenden Flächen ist durch einen Generalmietvertrag abgesichert. Die Mietverträge haben überwiegend Grundlaufzeiten von zehn Jahren und unterliegen einer jährlichen Indexanpassung auf Grundlage luxemburgischer Verbraucherpreisindizes. Die Europäische Gemeinschaft wird als Mieter höchster Bonität (Standard & Poor`s-Rating: AAA) angesehen. ArcelorMittal (Standard & Poor`s-Rating: BBB+) ist ein internationaler Stahlkonzern, der 2007 aus der Mittal Steel Company und Arcelor hervorging. Das Unternehmen verfügt über rund 60 Werke in mehr als zwei Dutzend Ländern und beschäftigt rund 326.000 Beschäftigte (davon 130.000 in Europa). ArcelorMittal ist somit der größte Stahlproduzent der Welt und einer der weltweit führenden multinationalen Konzerne. Die Mieteinnahmen im 1. vollen Kalenderjahr (2010) nach Fertigstellung und Vermietung aller Gebäudeteile wird mit rund EUR 23.710.000 prognostiziert.
Bemerkung zur Ergebnisprognose
Die in der Prognose dargestellten Werte der Auszahlungen verstehen sich nach luxemburgischer Steuer und vor Progressionsvorbehalt. Es wird von einem Beitritt bis September 2009 ausgegangen, daher ist die Auszahlung für das Jahr 2009 zeitanteilig. Die Auszahlungen für 2009 und 2010 erfolgen tatsächlich erst in 2011.

Informationen zum Initiator: Hannover Leasing

Hannover Leasing – Kompetenz durch Erfahrung

Hannover Leasing ist einer der führenden Anbieter von Sachwertanlagen in Deutschland. Die zum Konzern der Landesbank Hessen-Thüringen gehörende Unternehmensgruppe konzipiert

  • strukturierte Finanzierungen sowie
  • Beteiligungsmöglichkeiten für private und institutionelle Investoren 

Einen Schwerpunkt bilden dabei Geschlossene Fonds für Privatanleger beziehungsweise – seit Inkrafttreten des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) im Juli 2013 – geschlossene Publikums-AIF.

Bei ihren Investitionen fokussiert sich Hannover Leasing auf die Asset-Klassen

  • Immobilien Inland
  • Immobilien Ausland
  • Flugzeuge

Darüber hinaus engagiert sich die Unternehmensgruppe im Rahmen von Public Private Partnerships (PPP) zur Realisierung von Hochbauprojekten in Deutschland.

Unser Track-Record aus mehr als 30 Jahren:

  • Mehr als 63.500 private und institutionelle Anleger.
  • Rund 9,1 Milliarden Euro Eigenkapital in mehr als 200 geschlossene Beteiligungen.
  • Das Gesamtinvestitionsvolumen der verwalteten Vermögenswerte beläuft sich auf rund 15,2 Milliarden Euro.
Quelle: Hannover Leasing

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.