x

Anfrage

Sie haben Fragen?

jetzt unverbindlich und kostenlos anfragen

Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

HCI Private Equity VI - Allgemeine Informationen
Navigation
Kategorien
>> Agrarfonds (1)
>> AIF Genehmigung (29)
>> Anleihen (2)
>> Containerfonds (0)
>> Crowd Investment (1)
>> Direktinvestment (23)
  >> Container (8)
  >> Solar (1)
>> Eisenbahn, Güterverkehr (8)
>> Flugzeuge (3)
>> Genossenschaft (2)
>> Genußrechte, Darlehen u.ä. (9)
>> Immobilien (alle) (23)
  >> Immobilien 6b-Fonds (1)
  >> Immobilien Ausland (3)
  >> Immobilien Inland (5)
  >> Immobilien Konsum (1)
  >> Immobilien USA (2)
  >> Immobilien Zweitm... (1)
  >> Pflegezentren (1)
  >> Projektentwicklung (5)
  >> Wohn,- Gewerbeimm... (1)
>> Medienfonds (1)
>> Namenschuldver. (2)
>> New Energy (19)
  >> Solarfonds Deutsc... (2)
  >> Solarfonds Europa... (8)
  >> Wasserkraft (2)
  >> Windkraft (4)
>> Öl & Gas (1)
>> Portfoliofonds (4)
>> Private Equity (10)
>> Private Placement (2)
>> Ratensparfonds (6)
>> Realimmobilien (3)
>> Rohstoffe, Gold & Silber (19)
>> Schiffsfonds (14)
  >> Schiffe Zweitmarkt (6)
>> Sonstiges (4)
>> Waldfonds (2)
>> Favoriten (30)
>> Vorankündigung (1)
>> Platziert (4043)


SUCHE STARTEN
Fonds: HCI Private Equity VI
Status des Initiators: platziert Mindestanlage: EUR 15.000 Emissionshaus: HCI
Achtung, dieser Fonds ist geschlossen

Projektdaten Investitionen
Ausschüttung Kennzahlen Analysen

Stammdaten des Fonds
Beteiligung HCI Private Equity VI
Initiators HCI
Kategorie Private Equity
Agio 5.00 %
Währung EUR
Status platziert
Ausschüttung z. B. 2018 k. A.
Verfügbar seit 01.03.2007 plus Nachträge 1-4
Substanzquote 87,62%
Fremdkapitalquote 0%
Einkunftsart sonstige Einkünfte bzw. Einkünfte aus Kapitalvermögen

Fakten

-
Natürlich können Sie uns auch gerne telefonisch unter der Rufnummer 0800 / 0 840840 erreichen
Anrede *
Ort
Vorname *
Land
Nachname *
Telefon*
Strasse
Email *
PLZ
Text:

Rückrufbitte:
Wunschzeit?
Versandart per Mail
per Post
Hier mit akzeptiere ich AGB / Nutzungsbdingungen, die Datenschutzerklärung und den Haftungsausschluss.

*Plichtfelder

Zeichnungsunterlagen

Voraussichtliche Entwicklung
Kurzbeschreibung
Der Anleger beteiligt sich an der HCI Private Equity VI GmbH & Co. KG, indem er mittelbar über die Treuhänderin einen Kommanditanteil an dieser Kommanditgesellschaft erwirbt. Bei einer Beteiligung als Treugeber besteht jederzeit die Möglichkeit des Wechsels in die Direktkommanditistenstellung.

Mit der Vermögensanlage HCI Private Equity VI wird eine ausgewogene Anlagestrategie verfolgt. Aus diesem Grund sollen plangemäß ca. 70% des für Investitionen zur Verfügung stehenden Teils des Emissionskapitals in Private Equity-Zielgesellschaften und ca. 30% in Venture Capital-Zielgesellschaften fließen. Ggf. können maximal 10% des für Investitionen zur Verfügung stehenden Teils des Emissionskapitals in vergleichbare Zielgesellschaften als Beimischung und zur Erreichung einer breiteren Diversifikation im Portfolio investiert werden. Damit sollen alle Entwicklungsphasen von Unternehmen abgedeckt werden, von der Gründung und Frühphase über Expansion bis hin zum Management Buy Out. Regionale Anlageschwerpunkte sind Europa unter gleichzeitiger Berücksichtigung erfahrener US-Zielgesellschaften. Zusätzlich werden die Beteiligungen über verschiedene Wachstumsbranchen - sowohl klassische Industrie- als auch spezialisierte Technologieunternehmen - breit gestreut.

Auf Basis eines Prüfungsprozesses wurden bis zum Zeitpunkt der Prospektaufstellung bereits vier aussichtsreiche Private Equity-Zielgesellschaften identifiziert, die vorbehaltlich einer abschließenden Prüfung durch die geschäftsführende Kommanditistin grundsätzlich als Zielbeteiligungen für die Beteiligungsgesellschaft in Frage kommen. Im einzelnen handelt es sich um die Private Equity-Zielgesellschaften:
- Apax Europe VII
- CapVest Equity Partners II
- Carlyle Europe Partners III
- Thomas H. Lee Equity Fund VI

Inzwischen hat die Fondsgesellschaft die Zeichnung der Zielfonds teilweise realisiert:
Während die am Apax Europe VII und Thomas H. Lee Equity Fund VI gezeichnete Beteiligung der vorgesehenen Höhe von EUR 2,5 Mio. bzw. USD 2,5 Mio. entspricht, wurden am CapVest Equity Partners II und Carlyle Europe Partners III statt der jeweils vorgesehenen EUR 2,5 Mio. jeweils EUR 2 Mio. gezeichnet.

Laufzeit: Geplant bis zum 31.12.2017 - einseitige Verlängerungsoption seitens der Geschäftsführung um vier Mal ein Jahr. Eine ordentliche Kündigung ist erstmals zum 31.12.2017 vorgesehen.
Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf
Einzahlung: - 30% zzgl. 5% Agio, jeweils bezogen auf die Zeichnungssumme, 14 Tage nach Annahme - 30% zum 30.09.2008 - 20% zum 30.09.2009 - 20% zum 30.09.2010 Die Mindestbeteiligungssumme beträgt EUR 15.000. Auszahlungen: Exakte Prognosen über Ausschüttungen sind bei unternehmerischen Beteiligungen wie der hier vorliegenden Vermögensanlage nicht möglich. Der Zeitpunkt und die Höhe von Ausschüttungen hängen stark von dem endgültigen Portfolio von Unternehmensbeteiligungen, dem Investitions- und Veräußerungsrhythmus sowie der Ertragsentwicklung der einzelnen Zielgesellschaften und ihrer Zielunternehmen ab. Erfahrungsgemäß ist bei derartigen Vermögensanlagen damit zu rechnen, dass erste Beteiligungsveräußerungen aus Zielgesellschaften nach Ablauf von drei bis vier Jahren erfolgen und daraus resultierende Erlöse an die Anleger ausgeschüttet werden können. Der Anleger ist am Ergebnis der Beteiligungsgesellschaft über die gesamte Laufzeit bis zu deren Liquidation beteiligt. In Abhängigkeit von den erzielten Ergebnissen erhalten die Anleger eine Vorzugsausschüttung in Höhe von 6% p.a. auf die jeweilige eingezahlte Rate (ohne Agio) ab dem auf die Einzahlung der jeweiligen Rate folgenden Monats ersten bis zur Schließung der Beteiligungsgesellschaft. Diese Vorzugsaus schüttung wird als abweichende Ergebnisverteilung zusammen mit den ersten Ausschüttungen ausgezahlt und stellt keine gesonderte Verzinsung dar. Im weiteren Verlauf sollen zunächst insgesamt 100% der geleisteten Einlagen (ohne Agio) an die Gesellschafter ausgeschüttet werden. Nach dieser Vollrückzahlung stehen den Gesellschaftern die weiteren Ergebnisse bevorrechtigt zu, bis für sie eine Vorzugsrendite, ermittelt nach der internen Zinsfußmethode (IRR), in Höhe von 8% p.a. auf das gebundene Kapital ab Schließung der Beteiligungsgesellschaft erzielt wurde, bevor das Ergebnis nach der Vollrückzahlung insgesamt im Verhältnis 90:10 (übrige Gesellschafter: HCI Hanseatische Capitalberatungsgesellschaft für Beteiligungskapital mbH und GCP Partners 3 GmbH & Co. KG) verteilt werden soll.
Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption
Der Anleger beteiligt an einer vermögensverwaltend konzipierten Personengesellschaft in Form einer GmbH & Co. KG und erzielt aus seiner Beteiligung plangemäß Veräußerungsgewinne gemäß § 23 EStG sowie - in geringerem Umfang - Einkünfte aus Kapitalvermögen. Die Vermögensanlage ist mit dem Ziel konzipiert worden, dass ein Anleger, der seine Beteiligung als natürliche Person in seinem Privatvermögen hält, Gewinne aus der Veräußerung von nicht wesentlichen Beteiligungen an Kapitalgesellschaften außerhalb der Spekulationsfrist durch die Zielgesellschaften steuerfrei vereinnahmen kann. Das dem Anleger zuzuweisende steuerliche Ergebnis wird auf Ebene der Beteiligungsgesellschaft ermittelt.
Finanzierung
Angebotenes Emissionskapital (geplant): EUR 25.000.000 (Einlagen). Das tatsächliche Emissionskapital kann hiervon nach oben oder unten abweichen. Eine Erhöhung des Emissionskapitals erfolgt mit Zustimmung der geschäftsführenden Kommanditistin.

Informationen zum Initiator: HCI
HCl Capital AG

"Die 1985 gegründete HCl Gruppe konzipiert und vertreibt renditeopti­mierte Kapitalanlagen. Das Angebot umfaßt Beteiligungen in den Seg­menten Schiffe, Immobilien und Erneuerbare Energien. Mit über 123.000 Anlegern, 515 Emissionen mit einem Investitionsvolumen von rund 15 Mil­liarden Euro ist HCl eines der führenden Emissionshäuser. Rund 280 Mit­arbeiter stehen für die Entwicklung innovativer Kapitalanlageprodukte, deren Vertrieb sowie die professionelle Betreuung der Anleger. Die HCl gehört zu den Innovationsführern der Branche und bietet eine breite Palette vielfach ausgezeichneter Produkte an. Sie ermöglicht damit verschiedenen Anlegergruppen einen individuell gestalteten Zu­gang zu soliden Sachwertinvestments.
 
Im Segment Schiffsbeteiligungen nimmt die HCl Gruppe mit 429 Betei­ligungsangeboten, 533 platzierten und 193 bereits wieder veräußerten Schiffen sowie einem Investitionsvolumen von mehr als zwölf Milliarden Euro die unangefochtene Spitzenposition ein. Die seit 2005 börsennotierte HCl Capital AG berichtet quartalsweise und transparent über ihre Unternehmensentwicklung. Als VGF-Mitglied dokumentiert die HCl Gruppe jährlich in einer sehr detaillierten Leis­tungsbilanz die Performance der zurzeit rund 500 laufenden Invest­mentprodukte der HCl Anleger."
 
Quelle - Scope Analysis: Stand Februar 2011

Wichtiger Hinweis
Die Informationen zu diesem Angebot beruhen auf den Angaben des Initiators und sind von uns nicht auf ihre Richtigkeit, Vollständigkeit und Plausibilität geprüft worden, keine Gewähr für Übertragungsfehler. Ausschließliche Beteiligungsgrundlage ist der jeweilige Emissionsprospekt, WAI, VIB usw.. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen.